DGAP-News: CO.DON AG: Gutes Geschäftsjahr 2017


Nachricht vom 26.04.201826.04.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

CO.DON AG: Gutes Geschäftsjahr 2017
26.04.2018 / 13:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CO.DON: Gutes Geschäftsjahr 2017 der CO.DON AG

+ anhaltendes Umsatzwachstum

+ EU-weite Zulassung für das Arzneimittel Spherox

+ erfolgreiche Kapitalerhöhungen im Berichtsjahr

+ Aufbau eines neuen Produktionsstandortes in Leipzig

+ weiterer Aufbau und Internationalisierung der Organisationsstruktur

+ erstes Quartal des aktuellen Geschäftsjahres über Budget

Berlin / Teltow, 26. April 2018 - Die CO.DON AG hat ihre Geschäftsstrategie im Geschäftsjahr 2017 weiterentwickelt und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Der Umsatz im Berichtszeitraum stieg im Vorjahresvergleich um rd. 6,5 % und betrug knapp unter 6 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 5,6 Mio. EUR; Zahlen 2017 vorläufig und ungeprüft).

Im Geschäftsjahr 2017 wurde das operative Geschäft weiterhin ausschließlich aus dem deutschen Markt generiert und entwickelte sich im Vorjahresvergleich wiederum positiv. Allerdings blieb es unter anderem aufgrund von Unsicherheiten im Abnehmermarkt hinsichtlich der Erstattung von nicht EU-lizenzierten Produkten für neuartige Therapien hinter den Erwartungen zurück.

Der Gesamtverlust hat sich im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Wesentliche Gründe hierfür sind wie in den Vorjahren die Umsetzung der regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit der im Juli 2017 erlangten EU-weiten Zulassung und die damit verbundenen Aufwendungen sowie die Kosten für marktvorbereitende Maßnahmen in den Ländern, in denen wir nach Erhalt der EU-Zulassung zuerst unser Produkt anbieten, zu nennen. Die stark gestiegenen Kosten für die Vorbereitung des Markteintritts in ausgewählte europäische Staaten beliefen sich im Geschäftsjahr 2017 auf TEUR 2.724 (Vorjahr: TEUR 1.206). Weitere Kosten resultieren aus der Weiterführung des Auf- bzw. Ausbaus der CO.DON AG zu einem kommerziell und international ausgerichteten Unternehmen.

Insgesamt ergab sich für das Gesamtgeschäftsjahr 2017 ein Fehlbetrag in Höhe von TEUR 7.054 (Vorjahreszeitraum: TEUR 3.650). Der durchschnittliche monatliche Finanzmittelabfluss erhöhte sich im Vorjahresvergleich und belief sich im Berichtszeitraum auf TEUR 820 (Vorjahr: TEUR 314).

Die detaillierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 werden mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes Ende April 2018 bekanntgegeben.

Die EU-weite Zulassung des Arzneimittels zur regenerativen Behandlung von Gelenkknorpelschäden als das strategisch wichtigste Ziel der Gesellschaft wurde im Juli 2017 realisiert - ein Meilenstein und Grundlage der weiteren Entwicklung unserer Gesellschaft.

Zur Finanzierung und Umsetzung der Unternehmensstrategie haben wir im Frühjahr und Herbst 2017 zwei Kapitalerhöhungen erfolgreich durchgeführt und liquide Mittel in Höhe von mehr als 20 Mio. EUR eingeworben.

Diese Mittel investieren wir unter anderem in den Aufbau eines neuen Produktionsstandortes in Leipzig, wo nach Abschluss aller Arbeiten Ende 2019 eine der weltweit größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab entstanden sein wird.

Darüber hinaus wurden umfangreiche Maßnahmen in ausgewählten Zielmärkten begonnen, um hier den Markteintritt voran zu treiben. Neben der Erfüllung der jeweiligen nationalen behördlichen. Vorgaben, denen wir auch durch die Gründung von zwei Tochtergesellschaften in UK und den Niederlanden nachgekommen sind, gehören hierzu Preisverhandlungen sowie die Kostenerstattung als wichtige Faktoren für die Erschließung des vollen Potenzials eines jeden Landes. Hier zeigen bereits erste Erfolge, so steht in Großbritannien unser Gelenkknorpelprodukt Spherox einer breiten Patientenpopulation kostenerstattet zur Verfügung.

Die CO.DON AG hat das neue Geschäftsjahr erfolgreich begonnen und liegt mit dem Quartalsgesamtergebnis über der Budgetplanung. Insbesondere in Deutschland konnte der Umsatz gesteigert werden, während die Erlöse aus den Auslandsmärkten im I. Quartal noch nicht wirksam wurden. Auch die variablen Kosten sowie die fixen Kosten auf Länderebene entsprechen insgesamt dem Budget.

Gegründet auf die EU-weite Zulassung wird die CO.DON AG den erfolgreichen Weg der Kommerzialisierung und Internationalisierung weiterführen. Mit dem Aufbau des neuen Produktionsstandortes sichern wir die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft und stellen wir für unsere Anwender in Deutschland und Europa auch für die künftig die Lieferung von Zelltherapieprodukten höchster Qualität sicher.

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimal-invasiven Reparatur von Knorpeldefekten im Knie nach traumatischen oder degenerativen Defekten. Spherox ist ein Zelltherapieprodukt, das ausschließlich patienteneigene Knorpelzellen ("autologe Chondrozyten") verwendet. Die Behandlung wurde in über 200 Kliniken zur Behandlung von mehr als 12.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt das Unternehmen die EU-Zulassung für Spherox. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand: Ralf M. Jakobs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.
Unternehmenskommunikation / IR / PR
Tel. +49 (0)30-240352330
Fax +49 (0)30-240352309
E-Mail: ir@codon.de












26.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
CO.DON AG

Warthestraße 21

14513 Teltow


Deutschland
Telefon:
03328 43460
Fax:
03328 434643
E-Mail:
info@codon.de
Internet:
www.codon.de
ISIN:
DE000A1K0227
WKN:
A1K022
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




679707  26.04.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.05.2019 - Nel Aktie: Die „magische” Marke…
20.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Diese Marken sind jetzt entscheidend
20.05.2019 - Commerzbank Aktie: Wichtige Kaufsignale im Anmarsch?
17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”


Chartanalysen

20.05.2019 - Nel Aktie: Die „magische” Marke…
20.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Diese Marken sind jetzt entscheidend
20.05.2019 - Commerzbank Aktie: Wichtige Kaufsignale im Anmarsch?
17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne