DGAP-News: VIB Vermögen bestätigt hervorragende Geschäftszahlen 2017

Nachricht vom 25.04.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VIB Vermögen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

VIB Vermögen bestätigt hervorragende Geschäftszahlen 2017
25.04.2018 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Geschäftsbericht 2017VIB Vermögen bestätigt hervorragende Geschäftszahlen 2017

- Bereinigtes EBT wächst um 15,4 Prozent, FFO steigt um 15,2 Prozent

- Deutliche Anhebung der Dividende um 9,1 Prozent auf 0,60 Euro je Aktie

- Weiteres profitables Wachstum im Jahr 2018 erwartet

Neuburg/Donau, 25. April 2018 - Die VIB Vermögen AG, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt. Auf Basis des testierten Jahresabschlusses bestätigt die Gesellschaft ihre am 21. März 2018 veröffentlichten vorläufigen Geschäftszahlen.

Der Konzernumsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 5,0 Prozent auf 83,6 Millionen Euro (Vorjahr: 79,5 Millionen Euro). Dieser Anstieg ist vornehmlich auf die Fertigstellung weiterer Eigenentwicklungen zurückzuführen. Die positiven Wertänderungen der Investment Properties lagen im Berichtsjahr bei 17,4 Millionen Euro (Vorjahr: 18,0 Millionen Euro). Die Aufwendungen für Investment Properties stiegen leicht um 0,5 Millionen auf 13,8 Millionen Euro (Vorjahr: 13,3 Millionen Euro). Der Personalaufwand in der Berichtsperiode verringerte sich geringfügig auf 3,6 Millionen Euro (Vorjahr: 3,8 Millionen Euro). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen erreichten ein Niveau von 1,8 Millionen Euro (Vorjahr: 1,6 Millionen Euro).

Ergebnis wächst überproportional
Das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr um 5,5 Prozent auf 64,4 Millionen Euro (Vorjahr: 61,1 Millionen Euro). Günstigere Finanzierungskonditionen und eine gesunkene Gesamtverschuldung führten zu einer deutlichen Reduzierung des Zinsaufwands um 3,0 Millionen Euro beziehungsweise 14,8 Prozent auf 17,4 Millionen Euro (Vorjahr: 20,4 Millionen Euro). Damit stieg das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) deutlich um 15,4 Prozent auf 47,1 Millionen Euro (Vorjahr: 40,8 Millionen Euro). Das Konzernergebnis verbesserte sich um 9,2 Prozent auf 53,9 Millionen Euro (Vorjahr: 49,4 Millionen Euro) und spiegelt sich entsprechend im Ergebnis je Aktie von 1,87 Euro (Vorjahr: 1,71 Euro) wider.

Gestiegener FFO als Grundlage für weitere Dividendenerhöhung
Die Funds from Operations (FFO), als Indikator für die operativen Mittelzuflüsse der Gesellschaft, verbesserten sich im Berichtsjahr um 15,2 Prozent auf 1,49 Euro je Aktie, nach 1,30 Euro je Aktie im Vorjahr. Dementsprechend werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung erneut eine deutliche Steigerung der Dividende um 9,1 Prozent auf 0,60 Euro vorschlagen.

"Unser flexibles Geschäftsmodell gibt uns die Möglichkeit, zwischen Eigenentwicklungen und dem gezielten Erwerb von attraktiven Objekten zu variieren", erläutert Holger Pilgenröther, Finanzvorstand der VIB Vermögen. "Damit schaffen wir auch in einem anspruchsvollen Umfeld die Grundlage für künftiges profitables Wachstum der VIB Vermögen."Eigenkapitalquote steigt auf 42 Prozent
Zum Ende des Geschäftsjahres 2017 wuchs das Eigenkapital um 39,8 Millionen Euro auf 483,4 Millionen Euro (31.12.2016: 443,5 Millionen Euro). Die Eigenkapitalquote stieg um 2,2 Prozentpunkte auf 41,9 Prozent (31.12.2016: 39,7 Prozent) und belegt die äußerst solide Finanzierungsstruktur des Unternehmens. Der Substanzwert des Unternehmens, der sogenannte Net Asset Value (NAV), stieg zum Bilanzstichtag um 9,0 Prozent auf 512,5 Millionen Euro (31.12.2016: 470,1 Millionen Euro). Bezogen auf die Anzahl der ausstehenden Aktien erhöhte sich der Wert ebenfalls um 9,0 Prozent auf 18,58 Euro je Aktie (31.12.2016: 17,05 Euro je Aktie).

Portfolio wächst auf 1,06 Millionen Quadratmeter vermietbare Fläche
Mit der Fertigstellung der drei Eigenentwicklungen im vergangenen Jahr wächst die vermietbare Fläche auf 1,06 Millionen Quadratmeter. Die Leerstandsquote liegt zum 31.12.2017 bei historisch niedrigen 0,8 Prozent.

Weiteres profitables Wachstum in Jahr 2018 geplant
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum auf einen Wert zwischen 85,0 und 89,0 Millionen Euro. Das EBT vor Bewertungseffekten und Sondereinflüssen soll zwischen 48,0 und 50,5 Millionen Euro erreichen. Hinsichtlich des operativen Mittelzuflusses (FFO) erwartet der Vorstand ein Niveau zwischen 42,0 bis 44,5 Millionen Euro.

Der Geschäftsbericht 2017 sowie eine aktuelle Unternehmenspräsentation zu den finalen Geschäftsergebnissen 2017 sind unter www.vib-ag.de abrufbar.

Kontakt
Investor Relations:

VIB Vermögen AG
Petra Riechert Tel.: + 49 (0)8431 9077-952
Tilly-Park 1 Fax: + 49 (0)8431 9077-929
86633 Neuburg/Donau E-Mail: petra.riechert@vib-ag.de

Profil der VIB Vermögen AG (inkl. BBI Immobilien AG)
Die VIB Vermögen AG ist eine auf Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte mittelständische Gesellschaft, die seit nunmehr über 20 Jahren erfolgreich tätig ist. Der Fokus liegt auf Immobilien aus den Branchen Logistik/Light-Industry sowie Handel im wirtschaftsstarken süddeutschen Raum. Seit 2005 notieren die Aktien der VIB an den Börsen München (m:access) und Frankfurt (Open Market).

Das Geschäftsmodell der VIB basiert auf einer "Develop-or-Buy-and-Hold"-Strategie: Zum einen erwirbt die VIB bereits vermietete Immobilien, zum anderen entwickelt sie von Grund auf neue Immobilien, um diese dauerhaft in den eigenen Bestand zu übernehmen und daraus Mieterlöse zu erzielen. Zudem ist die VIB an Gesellschaften mit Immobilienvermögen beteiligt.












25.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VIB Vermögen AG

Tilly-Park 1

86633 Neuburg/Donau


Deutschland
Telefon:
+49 (0)8431 / 9077 952
Fax:
+49 (0)8431 / 9077 973
E-Mail:
petra.riechert@vib-ag.de
Internet:
www.vib-ag.de
ISIN:
DE0002457512
WKN:
245751
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




678581  25.04.2018 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.09.2018 - Wirecard Aktie rettet sich vor der Trendwende - neue Allzeithochs voraus?
26.09.2018 - Morphosys Aktie: News zur rechten Zeit?
26.09.2018 - Siltronic Aktie: Trendwende perfekt? Das muss noch passieren!
26.09.2018 - Baumot Aktie: Goldgräberstimmung an der Börse
25.09.2018 - MAX Automation baut Konzern um - Auswirkungen „mittelfristig positiv auf die Ertragslage”
25.09.2018 - Nordex: Neuer Großauftrag - was macht die Aktie?
25.09.2018 - Bauer: Neuer Konzernchef steht fest
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Siemens Gamesa: Großaufträge aus Spanien
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?


Chartanalysen

26.09.2018 - Wirecard Aktie rettet sich vor der Trendwende - neue Allzeithochs voraus?
26.09.2018 - Morphosys Aktie: News zur rechten Zeit?
26.09.2018 - Siltronic Aktie: Trendwende perfekt? Das muss noch passieren!
26.09.2018 - Baumot Aktie: Goldgräberstimmung an der Börse
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - Wirecard: Adyen hat die Nase noch vorne
25.09.2018 - Volkswagen: Viel Lob aber ein Kursminus
25.09.2018 - BMW: Kein sicherer Hafen mehr
25.09.2018 - Siemens Healthineers: Neue Analystenstimmen
25.09.2018 - E.On Aktie: Noch eine Kaufempfehlung
25.09.2018 - Infineon Aktie: Kaufempfehlung, aber Kaufsignal verpasst
25.09.2018 - Gerry Weber: Dieses Kursziel wird nicht gefallen
25.09.2018 - Südzucker: Ein Minus von 10 Prozent
25.09.2018 - Evonik: Erwartete Kursreaktion
25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme


Kolumnen

26.09.2018 - DAX stabil mit View nach oben: Fed-Zinsentscheid + Test der 12.450 - Donner + Reuschel Kolumne
25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR