DGAP-News: Vorläufige Zahlen: SHOP APOTHEKE EUROPE startet hervorragend in das Geschäftsjahr 2018 und erzielt Umsatzplus von 105 % in Q1. | 4investors

DGAP-News: Vorläufige Zahlen: SHOP APOTHEKE EUROPE startet hervorragend in das Geschäftsjahr 2018 und erzielt Umsatzplus von 105 % in Q1.

Nachricht vom 25.04.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Umsatzentwicklung

Vorläufige Zahlen: SHOP APOTHEKE EUROPE startet hervorragend in das Geschäftsjahr 2018 und erzielt Umsatzplus von 105 % in Q1.
25.04.2018 / 06:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DEN BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN.
 

Vorläufige Zahlen: SHOP APOTHEKE EUROPE startet hervorragend in das Geschäftsjahr 2018 und erzielt Umsatzplus von 105 % in Q1.

Konzernumsatz im ersten Quartal auf EUR 131 Mio. mehr als verdoppelt
Wachstumsrate 105 % nach 58 % im Vorjahresquartal.
Prognose für Gesamtjahr 2018 bekräftigt.
Venlo, 25. April 2018. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V., führende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa, ist nach vorläufigen Berechnungen dynamisch in das Geschäftsjahr 2018 (01.01.-31.12.) gestartet und hat ihre Marktposition in Deutschland und Kontinental-Europa weiter ausgebaut. Unterstützt durch die Integration der im November 2017 akquirierten Europa Apotheek erhöhte SHOP APOTHEKE EUROPE das Wachstumstempo erneut und steigerte den Konzernumsatz um 105 % auf EUR 131 Mio. Für das Gesamtjahr bekräftigt der Vorstand seine Prognose, die einen Umsatzzuwachs auf EUR 530 Mio. bis 560 Mio. (+87 % bis +97 %) und ein positives EBITDA* von EUR 0 bis 2 Mio. auf Konzernebene vorsieht.
 

Die Integration und Konsolidierung der Europa Apotheek führte zu einer signifikanten Wachstumsbeschleunigung im Segment "Germany". Im größten Online-Apothekenmarkt Kontinentaleuropas steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz im ersten Quartal um 118 % auf EUR 103,5 Mio. (Vorjahr: EUR 47,5 Mio.).

Dynamisches Wachstum verzeichnete SHOP APOTHEKE EUROPE auch in den internationalen Märkten, dazu gehören die Länder Österreich, Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien und Italien. Das Geschäftsvolumen im Segment "International" stieg absolut um EUR 11,1 Mio. von EUR 16,0 Mio. auf EUR 27,1 Mio. Dies entspricht einer Wachstumsrate von mehr als 69%.

Vor dem Hintergrund des wachstumsstarken ersten Quartals bekräftigt der Vorstand die Prognose für das laufende Jahr 2018. Die für das Gesamtjahr geplante Steigerung des Konzernumsatzes um 87 % bis 97 % auf EUR 530 Mio. bis 560 Mio. wird insbesondere durch das wachsende internationale Geschäft und die Konsolidierung der Europa Apotheek getrieben. Auf Basis einer weiteren Erhöhung der Effizienz und Skaleneffekten ist zudem ein positives EBITDA* auf Konzernebene in Höhe von EUR 0 bis 2 Mio. vorgesehen.

Potenzielle Akquisitionen sind in der Prognose für das Gesamtjahr nicht berücksichtigt. SHOP APOTHEKE EUROPE beabsichtigt, ihre aktive Rolle in der anhaltenden Marktkonsolidierung fortzusetzen. Um bei sich bietenden Gelegenheiten schnell und flexibel handeln zu können, hat das Unternehmen kürzlich Wandelanleihen im Umfang von EUR 75 Mio. bei institutionellen Investoren platziert. Der Nettoerlös dient in erster Linie zur Finanzierung von Akquisitionen im OTC-Bereich auf dem deutschen Markt, um das Wachstum der Gesellschaft in dem am weitesten entwickelten Markt weiter zu beschleunigen.

Dr. Ulrich Wandel, CFO der SHOP APOTHEKE EUROPE N.V., ergänzt: "Die erfolgreiche Emission der Wandelanleihe der SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. bestätigt das große Vertrauen der Kapitalmärkte in unsere europäische Wachstumsstory."
 

* vor Einmalkosten

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. SHOP APOTHEKE EUROPE veröffentlicht die vollständige Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2018 wie geplant am 15. Mai 2018.
 

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.
SHOP APOTHEKE EUROPE ist die führende und am stärksten wachsende Online-Apotheke in Kontinentaleuropa. Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken auf dem deutschen, österreichischen, französischen, belgischen, italienischen, spanischen und niederländischen Markt. In Deutschland ist die TÜV-zertifizierte shop-apotheke.com marktführend. SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an rund 2,8 Millionen aktive Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung. SHOP APOTHEKE EUROPE ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert.


 

PRESSEKONTAKTE.

Publikums- und Fachmedien:
Sven Schirmer
Mobil: +49 152 28 50 63 61
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Finanz- und Wirtschaftsmedien:
Thomas Schnorrenberg
Mobil: +49 151 46 53 13 17
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Investor Relations:
Dr. Ulrich Wandel
Telefon: +31 77 850 6117
E-Mail: ulrich.wandel@shop-apotheke.com

HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

Diese Veröffentlichung stellt eine Anzeige dar. Diese Mitteilung stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Shop Apotheke Europe N.V. dar. Sie stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Shop Apotheke Europe N. V. erfolgt nicht.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.












25.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.

Dirk Hartogweg 14

5928 LV Venlo


Niederlande
Telefon:
0800 - 200 800 300
Fax:
0800 - 90 70 90 20
E-Mail:
ulrich.wandel@shop-apotheke.com
Internet:
www.shop-apotheke-europe.com
ISIN:
NL0012044747, DE000A19Y072
WKN:
A2AR94, A19Y07
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




678675  25.04.2018 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.08.2018 - Biofrontera Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.08.2018 - Medigene meldet neue Partnerschaft
21.08.2018 - MOLOGEN: „Einen besseren Start kann ich mir kaum vorstellen”
20.08.2018 - Sporttotal: Neues Projekt in Russland
20.08.2018 - United Internet: Übernahme in Österreich
20.08.2018 - NanoRepro: Jakopitsch soll in den Aufsichtsrat
20.08.2018 - cyan AG: Neue Kooperation
20.08.2018 - Geely Aktie: Die Lage ist schlechter als bei BYD
20.08.2018 - MagForce Aktie: Was ist hier los?
20.08.2018 - Steinhoff Aktie: Keine Entwarnung - trotz der News vom Freitag


Chartanalysen

21.08.2018 - Biofrontera Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
20.08.2018 - Geely Aktie: Die Lage ist schlechter als bei BYD
20.08.2018 - MagForce Aktie: Was ist hier los?
20.08.2018 - Steinhoff Aktie: Keine Entwarnung - trotz der News vom Freitag
20.08.2018 - Bayer Aktie: Das könnte spannend werden!
20.08.2018 - Commerzbank Aktie: Jetzt zugreifen?
20.08.2018 - Tele Columbus Aktie: Starke Erholungsbewegung voraus?
20.08.2018 - BYD Aktie: Ist das schon der Durchbruch?
17.08.2018 - H+R Aktie: Erholungsrallye, aber…
17.08.2018 - K+S Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.08.2018 - K+S Aktie: Zwei neue Analystenstimmen
20.08.2018 - Aumann Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
20.08.2018 - S+T Aktie: Neues Kursziel, aber…
20.08.2018 - euromicron Aktie: Kursverdoppelung möglich?
20.08.2018 - Bayer Aktie: Das sagen die Experten heute!
20.08.2018 - Infineon Aktie: Hausse voraus?
20.08.2018 - Wirecard Aktie: Noch einmal 50 Euro nach oben?
17.08.2018 - Wirecard Aktie: Dieses Kursziel schießt den Vogel ab
17.08.2018 - Bayer Aktie: Sehr unterschiedliche Reaktionen
17.08.2018 - Tele Columbus Aktie stürzt weiter ab - das sagen Analysten


Kolumnen

20.08.2018 - Bayer: Langfristiges Verkaufssignal aktiv - UBS Kolumne
20.08.2018 - DAX: Abwärtsdruck hält an - UBS Kolumne
20.08.2018 - Die Hoffnung stützt den DAX - Donner + Reuschel Kolumne
17.08.2018 - Aktienmarkt: Berichtssaison nahezu komplett beendet, Japan überrascht - Weberbank-Kolumne
17.08.2018 - DAX: Ein paar ruhige Minuten - UBS Kolumne
17.08.2018 - Gold: Verkaufswelle beschleunigt sich - UBS Kolumne
17.08.2018 - Europäische Berichtssaison überzeugt nur bedingt - Commerzbank Kolumne
17.08.2018 - DAX: Bayer belastet Gegenbewegung - Donner + Reuschel Kolumne
16.08.2018 - Türkei bringt Schwellenländer ins Wanken - Commerzbank Kolumne
16.08.2018 - DAX: 12.000 Punkte Marke wieder im Blick - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR