DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA: CTS EVENTIM erzielt 2017 Rekordergebnisse - und erstmals einen Milliardenumsatz

Nachricht vom 22.03.201822.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis

CTS Eventim AG & Co. KGaA: CTS EVENTIM erzielt 2017 Rekordergebnisse - und erstmals einen Milliardenumsatz
22.03.2018 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

CTS EVENTIM erzielt 2017 Rekordergebnisse - und erstmals einen Milliardenumsatz

Konzernumsatz wächst um fast ein Viertel auf 1,034 Mrd. Euro
Normalisiertes EBITDA steigt auf 204,7 Mio. Euro
Konzernüberschuss liegt mit 112,8 Mio. Euro mehr als 19 Prozent über dem bisherigen Rekordwert
Normalisierte EBITDA-Marge im Ticketing-Segment dank dynamisch wachsender Onlineerlöse verbessert
Starke Entwicklung von FKP Scorpio und Festival-Innovationen verbreitern Erlösbasis im Segment Live Entertainment
Erhöhung der Dividende um 18 Prozent auf 59 Cent pro Aktie vorgesehen
CTS EVENTIM rechnet für 2018 mit Wachstum bei Umsatz und normalisiertem EBITDA
München, 22. März 2018. CTS EVENTIM, einer der international führenden Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, erzielte im Geschäftsjahr 2017 Rekordwerte bei Umsatz, normalisiertem EBITDA und Konzernüberschuss.

Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr (829,9 Mio. Euro) um 24,6 Prozent auf
1,034 Mrd. Euro. Damit übertraf CTS EVENTIM erstmals in seiner Geschichte die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro. Der deutliche Zuwachs wurde sowohl vom Ticketing- als auch vom Live Entertainment-Segment getragen.

Auch das normalisierte Konzern-EBITDA verzeichnete einen neuen Bestwert und stieg dank einer starken Entwicklung im Ticketing um insgesamt 5,3 Prozent auf 204,7 Mio. Euro (Vorjahr: 194,5 Mio. Euro). Die normalisierte EBITDA-Marge betrug 19,8 Prozent (Vorjahr: 23,4 Prozent). Der Konzernüberschuss übertraf den bisherigen Rekordwert aus dem Vorjahr (94,6 Mio. Euro) deutlich und stieg um 19,3 Prozent auf 112,8 Mio. Euro.

Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS EVENTIM, kommentierte: "CTS EVENTIM hat im Jahr 2017 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erzielt. Wir freuen uns sehr darüber, dass dieser Rekord mit einer ganzen Reihe weiterer positiver Entwicklungen einhergeht. Dazu zählen der Ausbau unseres Onlinegeschäfts, unsere internationale Expansion sowie der Aufbau neuer Event-Formate wie etwa des ,New Horizons'-Festivals."

Im Segment Ticketing verzeichnete CTS EVENTIM dank eines weiterhin dynamisch wachsenden Onlinegeschäfts ebenfalls ein Rekordjahr. Der Umsatz stieg um 5,9 Prozent auf 418,4 Mio. Euro (Vorjahr: 395,1 Mio. Euro). Das normalisierte EBITDA erhöhte sich um 6,8 Prozent auf 178,6 Mio. Euro (Vorjahr: 167,3 Mio. Euro), die normalisierte EBITDA-Marge von 42,3 Prozent auf 42,7 Prozent.
Maßgeblichen Anteil hieran hatte ein weiterer Anstieg des Onlineticketvolumens. Über seine digitalen und mobilen Kanäle verkaufte CTS EVENTIM im Jahr 2017 48,9 Mio. Eintrittskarten, ein Zuwachs von 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (43,7 Mio.). Hierzu leisteten neben den Stammmärkten auch die neuen Geschäfte in Brasilien und Skandinavien einen Beitrag.

Der Umsatz im Segment Live Entertainment stieg deutlich um 42,7 Prozent auf 626,7 Mio. Euro (Vorjahr: 439,2 Mio. Euro). Hierzu trugen das starke Wachstum von FKP Scorpio sowie eine insgesamt höhere Zahl publikumsstarker Tourneen und Events bei, darunter die Erstausgabe des "New Horizons"-Festivals am Nürburgring. CTS EVENTIM übernahm im Januar 2017 die Mehrheit an FKP Scorpio und stärkte in den vergangenen Monaten durch die Zukäufe der Promoter Vertigo, Friends and Partners sowie D'Alessandro e Galli zudem seine Position in Italien.

Das normalisierte EBITDA im Segment Live Entertainment ging um 4,0 Prozent auf 26,1 Mio. Euro zurück (Vorjahr: 27,2 Mio. Euro). Hier wirkten sich allerdings Anlaufverluste in Höhe von rund
10 Mio. Euro aus. Diese entfielen auf den Aufbau neuer Festivalmarken, den Relaunch bestehender Formate sowie Vorlaufkosten für zukünftige Veranstaltungen.

Insgesamt wurden über die Systeme von CTS EVENTIM im Jahr 2017 mehr als 250 Mio. Tickets abgesetzt, darunter 100 Mio. Karten für Kinovorstellungen. Die übrigen 150 Mio. Tickets für Live-Events aller Art entfielen auf mehr als 240.000 Veranstaltungen. Damit festigte CTS EVENTIM zugleich seine Position als einer der führenden europäischen E-Commerce-Anbieter.

Angesichts des erfolgreichen Geschäftsverlaufs werden Vorstand und Aufsichtsrat von
CTS EVENTIM der Hauptversammlung am 8. Mai vorschlagen, zum 13. Mal in Folge eine Dividende an die Anteilseigner auszuschütten, die einmal mehr 50 Prozent des Konzernüberschusses betragen soll. Hieraus ergibt sich eine Dividende von 59 Cent pro Aktie (Vorjahr: 50 Cent).

Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet CTS EVENTIM im Falle einer stabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung mit Wachstum bei Konzernumsatz und normalisiertem EBITDA. Alle weiteren Informationen zum Berichtszeitraum sind im aktuellen Geschäftsbericht von CTS EVENTIM enthalten. Dieser steht ebenso wie der nichtfinanzielle Konzernbericht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de zur Verfügung.
 

Über CTS EVENTIM
CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing undLive Entertainment. 2017 wurden mehr als 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park", "Hurricane" oder "Southside". Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und seit 2015 Mitglied des MDAX. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.020 Mitarbeiter in 23 Ländern einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.Für weitere Informationen:Corporate Communications:
Christian Steinhof
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.40.380788.7299
christian.steinhof@eventim.deInvestor Relations:
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Tel.: +49.421.3666.270
marco.haeckermann@eventim.de












22.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
CTS Eventim AG & Co. KGaA

Rablstr. 26

81669 München


Deutschland
Telefon:
0421/ 3666-233
Fax:
0421/ 3666-290
E-Mail:
tatjana.wilhelm@eventim.de
Internet:
www.eventim.de
ISIN:
DE0005470306
WKN:
547030
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




667243  22.03.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR