Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-Adhoc: EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023

Nachricht vom 21.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: EYEMAXX Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe

EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023
21.03.2018 / 13:06 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023

* Emissionsvolumen bis zu 30 Mio. Euro und Zinskupon von 5,50 Prozent p.a.
* Öffentliches Angebot in Deutschland u. Österreich voraussichtlich ab Mitte April und Privatplatzierung geplant
* Mittelzufluss dient als Wachstumsfinanzierung zur Umsetzung von Immobilienprojekten
* Freiwilliges Umtauschangebot für die EYEMAXX-Anleihe 2013/2019 geplant

Aschaffenburg, den 21. März 2018 - Die EYEMAXX Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) begibt eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2GSSP3) mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren bis zum 25. April 2023. Der Kupon beläuft sich auf 5,50 Prozent p.a. bei einer halbjährlichen Zinszahlung jeweils am 26. Oktober und 26. April eines Jahres. Die Anleihe soll im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Österreich sowie im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Anlegern zur Zeichnung angeboten werden. Das öffentliche Angebot soll voraussichtlich ab Mitte April stattfinden und steht unter anderem unter dem Vorbehalt einer vorherigen Prospektbilligung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Inhaber-Schuldverschreibungen können ab einem Nennbetrag von 1.000 Euro gezeichnet werden. Die Einbeziehung der Schuldverschreibungen in den Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) ist geplant.

Den Mittelzufluss von brutto bis zu 30 Mio. Euro will EYEMAXX Real Estate einsetzen, um zusätzliche Wachstumschancen durch zum Teil bereits gesicherte Projekte im Immobilienbereich zu nutzen. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von Projekten mit den Schwerpunkten Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Serviced-, Mikro- und Studentenapartments.

EYEMAXX Real Estate lädt - vorbehaltlich einer vorherigen Prospektbilligung durch die BaFin - die Inhaber der Inhaberschuldverschreibungen 2013/2019 (ISIN DE000A1TM2T3) zum Umtausch in die neue Anleihe ein. Das Umtauschverhältnis beträgt 1:1. Bei Annahme des Angebots durch EYEMAXX erhalten Anleger für jede Schuldverschreibung 2013/2019 je eine Anleihe 2018/2023 nebst aufgelaufener Stückzinsen der Anleihe 2013/2019 sowie eine einmalige Sonderzahlung von 23,75 Euro. Das freiwillige Umtauschangebot soll vor dem öffentlichen Angebot für die neue EYEMAXX 2018/ 2023 Anleihe stattfinden.

Der Wertpapierprospekt für die Anleihe 2018/2023 ist von EYEMAXX bereits erstellt worden, das Unternehmen strebt eine zeitnahe Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an. Nach der Billigung wird der Wertpapierprospekt auf der Website der EYEMAXX Real Estate AG unter www.eyemaxx.com veröffentlicht. Die Transaktion wird von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG und der equinet Bank AG als Joint Bookrunners und Joint Global Coordinators begleitet.

 

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse
Peggy Kropmanns, Axel Mühlhaus
edicto GmbH
eyemaxx@edicto.de
Telefon: +49 69 90550556








21.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
EYEMAXX Real Estate AG

Auhofstraße 25

63741 Aschaffenburg


Deutschland
Telefon:
+43. 2235. 81 071 -0
Fax:
+43. 2235. 81 071 715
E-Mail:
office@eyemaxx.com
Internet:
www.eyemaxx.com
ISIN:
DE000A0V9L94, DE000A1TM2T3, DE000A12T374 ,
WKN:
A0V9L9, A1TM2T, A12T37
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



666797  21.03.2018 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Bayer: Neuer Milliarden-Kredit
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Philion baut Service-Sparte aus
18.12.2018 - K+S: Belastungen durch Trockenheit reduzieren sich
18.12.2018 - M1 Kliniken: Auslandsexpansion rollt an
18.12.2018 - creditshelf und CrossLend starten Kooperation
18.12.2018 - Sto übernimmt Liaver ab 2019


Chartanalysen

18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
18.12.2018 - ISRA Vision Aktie im Crashmodus: Ausverkauf beendet?
18.12.2018 - Wirecard Aktie: Was fehlt, ist der „Startschuss”
18.12.2018 - Steinhoff Aktie: Licht und Schatten zum Wochenauftakt
17.12.2018 - Evotec Aktie: Breakchance verflogen - trotz Neuigkeiten
17.12.2018 - Daimler Aktie: Unterwegs zum Kaufsignal?


Analystenschätzungen

18.12.2018 - Lufthansa: Nach der Pleite von Air Berlin
18.12.2018 - Tele Columbus: Fast ein Verdopplungspotenzial
18.12.2018 - M1 Kliniken: Coverage wird aufgenommen
18.12.2018 - Wirecard: Eine aussichtsreiche Aktie
18.12.2018 - Freenet: Interessanter Sektor
18.12.2018 - Innogy: Kurs liegt über Kursziel der Aktie
18.12.2018 - Nordex: Ein kurzer Aufschwung
18.12.2018 - E.On: Nach der Innogy-News
18.12.2018 - Commerzbank: Deutliche Kürzung beim Kursziel der Aktie
17.12.2018 - Covestro: K+S erhält den Vorzug


Kolumnen

18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne
17.12.2018 - DAX: Bullen müssen dagegen halten - UBS Kolumne
17.12.2018 - Frostiger Vorweihnachts-DAX - Donner & Reuschel Kolumne
14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR