Profitiert Börsenneuling Asmallworld AG vom aktuellen Facebook Datenskandal?

Nachricht vom 21.03.201821.03.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 21.03.2018 / 11:48

Profitiert Börsenneuling Asmallworld AG vom aktuellen Facebook Datenskandal?
 
 
Facebook (ISIN: US30303M1027, WKN : A1JWVX, Ticker : FB)
Asmallworld (ISIN: CH0404880129, WKN: A2JE3W, Ticker : ASWN (Schweiz), 1Q7 (Frankfurt))
 
 
Facebook in der Krise - Luxus-Netzwerk Asmallworld (ASW) profitiert mit über 50% Kursanstieg
 
Nachdem Anfang dieser Woche bekannt wurde, dass über die britische Datenanalysefirma Cambridge Analytica Millionen von Facebook Kundendaten zweckentfremdet wurden, steckt das Social-Media-Unternehmen in der Krise. Seit Montag brach der Aktienkurs von 151 Euro auf bis zu 132 Euro um rund 13% zusammen. Ob die Krise nun schon überstanden ist wird sich zeigen. Whatsapp Mitgründer Brian Acton, der seinen Messenger für 19 Milliarden Dollar an Facebook verkaufte, forderte heute seine Follower auf Twitter dazu auf ihr Konto auf der Social-Media-Plattform zu löschen. "Es ist Zeit, löscht Facebook".
 
Asmallworld  überraschte gestern hingegen beim Börsendebüt mit einem Anstieg von 49%
 
Die Schweizer Luxus-Plattform, die einst dem gefallenen Film-Mogul Harvey Weinstein gehörte, ging währenddessen gestern an die Schweizer Börse SIX. Vom Ausgabepreis bei 9.75 Schweizer Franken kletterte der Kurs bis zum Handelsschluss auf 14,57 Franken und schloss somit gleich 49% höher als erwartet. Heute Vormittag stieg die Aktie bereits weiter auf über 15 Franken. Asmallworld wurde 2003 gegründet und hatte zeitweise über 850.000 Mitglieder. Später wurde das Unternehmen in die Schweiz verkauft und zu einem zahlungspflichtigen Luxus und Lifestyle-Netzwerk umgebaut. Neue Mitglieder werden nur auf Empfehlung oder nach einem Bewerbungsprozess aufgenommen. Das Netzwerk gilt als exklusivstes Social-Media-Netzwerk der Welt und veranstaltet global über 1.000 Events im Jahr.
 
Asmallworld-Aktie steigt ununterbrochen weiter
Experten erwarten dass ASW durch den Börsengang ähnlich wie Facebook noch deutlich stärker wachsen wird und seine Marktposition als bekanntestes Luxus Social-Media-Netzwerk weltweit weiter ausbauen wird. ASW könnte deutlich stärker als erwartet vom Facebook Datenskandal profitieren. Die Anleger haben diese Einschätzung gestern bestätigt. Der Börsengang zählt zu den erfolgreichsten der Schweiz seit Jahren.
 
Kursanstieg kurzfristig um mindestens 100% erwartet
Wir rechnen mit einem weiteren Anstieg der ASW-Aktie auf kurzfristig mindestens 26 Schweizer Franken (22 Euro). Seit heute wird die Aktie ebenfalls an der Frankfurter Börse sowie am elektronischen Markt XETRA gehandelt. Dort steht der Aktienkurs bei rund 13 Euro.
Langfristig hat die Aktie das Potential für noch deutlich höhere Kurse.
 
Link zur ASW-Analyse:www.deutscher-investorenbrief.net/ipo
 
Disclaimer:
Bitte lesen sie unseren ausführlichen Disclaimer auf unserer Webseite unter www.deutscher-investorenbrief.de/disclaimer.
 
Herausgeber dieser Pressemitteilung ist Content Professionals, Aleksandra Maria Schmider, Schöffenstr. 17, 50321 Brühl. Kontakt: info@deutscher-investorenbrief.de.
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte:
Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf bestehende Interessenkonflikte hin. Content Professionals erhält für diese Veröffentlichung eine finanzielle Vergütung. Die Auftraggeber dieser Studie halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der Asmallworld AG und beabsichtigen, diese in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung zu verkaufen oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
 

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Content Professionals
Schlagwort(e): Finanzen
21.03.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

666767  21.03.2018 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - onoff: Börsenpremiere am Aschermittwoch
21.02.2019 - FCR Immobilien verkauft „Stadtpassage” in Salzgitter
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Dermapharm bringt neue Heuschnupfen-Arzneien auf den Markt
21.02.2019 - RIB Software übernimmt Mehrheit an Levtech
21.02.2019 - Datron hält Dividende konstant - Gewinnanstieg erwartet
21.02.2019 - Datagroup: „Auftragseingang in den vergangenen Monaten war sensationell”
21.02.2019 - Siltronic Aktie stürzt ab - Ausblick verschreckt die Börse
21.02.2019 - Deutsche Telekom hebt Dividende an: In den USA läuft es


Chartanalysen

21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch


Analystenschätzungen

21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Prognose für 2020 steigt an
21.02.2019 - Glencore: Komplizierte Gemengelage
21.02.2019 - Henkel: Investitionen drücken Marge
21.02.2019 - Fresenius Medical Care: Gewinnerwartungen steigen an
21.02.2019 - Aixtron Aktie: Das belastet den Aktienkurs
20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR