DGAP-News: Delignit AG: Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick

Nachricht vom 21.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Delignit AG: Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick
21.03.2018 / 08:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick

- EBITDA 2017 um 31 Prozent auf 4,9 Mio. Euro gestiegen- Umsatz um 8,5 Prozent auf Rekordwert von 52,7 Mio. Euro verbessert- Dividende soll auf 0,05 Euro je Aktie steigen
- Prognose 2018: Umsatzplus mehr als 8 Prozent, EBITDA-Marge mindestens wie 2017

Blomberg, 21. März 2018. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, bestätigt die bereits vermeldeten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 (vgl. Corporate News vom 22.02.2018). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, stieg im vergangenen Jahr um 31 Prozent auf 4,9 Mio. Euro nach 3,7 Mio. Euro 2016. Damit lag die EBITDA-Marge 2017 bei 9,2 Prozent nach 7,5 Prozent im Vorjahr. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 33,1 Prozent auf 1,9 Mio. Euro nach zuvor 1,4 Mio. Euro. Pro Aktie erzielte die Delignit AG ein Ergebnis von 0,24 Euro nach 0,18 Euro 2016. Der Umsatz stieg 2017 um 8,5 Prozent auf den Rekordwert von 52,7 Mio. Euro nach 48,6 Mio. Euro im Vorjahr.

Aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 19.06.2018 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2017 von 0,05 Euro je Aktie vor, nach zuletzt gezahlten 0,03 Euro je Aktie. Zudem konkretisiert der Vorstand die Prognose für 2018, die wie vermeldet von einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung ausgeht. Der Umsatz soll 2018 um mehr als 8 Prozent steigen, wobei die EBITDA-Marge mindestens auf dem Niveau von 2017 liegen soll.

Im Marktbereich Automotive erwartet die Delignit AG ein dynamisches Wachstum aufgrund der Produktionsanläufe bei den vermeldeten Rahmenverträgen. Im Marktbereich Technological Applications werden vor allem bei den Schienenverkehrslösungen weitere positive Impulse erwartet. Die Delignit AG geht dabei von einer stabilen Konjunktur in den relevanten Märkten sowie ausschreibungskonformen Abrufmengen aus den OEM-Verträgen aus. Basis der Prognose ist zudem eine stabile Versorgung an den Beschaffungsmärkten sowie ein Aufwand aus dem virtuellen Aktienoptionsprogramm für das Management auf Vorjahresniveau.

Der Geschäftsbericht 2017 wird im April 2018 veröffentlicht und steht dann auf der Website der Gesellschaft www.delignit.com im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische Werkstoffe und Systemlösungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Als anerkannter Entwicklungs-, Projekt- und Serienlieferant führender Automobilkonzerne ist der Delignit Konzern u.a. Weltmarktführer für die Belieferung der Automobilindustrie mit Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen zur Ausstattung leichter Nutzfahrzeuge. Mit einer branchenweit einmaligen Anwendungsvielfalt und Fertigungstiefe bedient der Delignit Konzern zahlreiche weitere Technologiebranchen z.B. als weltweiter Systemlieferant namhafter Schienenfahrzeugkonzerne. Die Delignit-Lösungen verfügen über außergewöhnliche technische Eigenschaften und werden des Weiteren u.a. als Kofferraumladeboden in PKWs, Spezialböden für Fabrikations- und Logistikhallen sowie zur Verbesserung des Sicherheitsstandards von Gebäuden eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert überwiegend auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de

 











21.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delignit AG

Königswinkel 2-6

32825 Blomberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5235 / 966-0
Fax:
+49 (0)5235 / 966-105
E-Mail:
info@delignit.de
Internet:
http://www.delignit.de
ISIN:
DE000A0MZ4B0
WKN:
A0MZ4B
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




666621  21.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.11.2018 - Steinhoff International: Das sind wichtige Nachrichten!
19.11.2018 - Medios: Keine Aktienplatzierung - zumindest vorerst
19.11.2018 - DCI erwartet eine Millionen Euro Gewinn aus Konzernumbau
19.11.2018 - Godewind Immobilien meldet Übernahme in Hamburg
19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Steinhoff Aktie schießt nach oben - was steckt dahinter?
19.11.2018 - RIB Software meldet US-Auftrag aus der Energiebranche
19.11.2018 - Deutsche Bank: Milliardenofferte für Anleihe-Inhaber
19.11.2018 - MBB: Aumann & Co. bringen Wachstumsimpulse


Chartanalysen

19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Commerzbank Aktie: Ein wichtiges Signal
19.11.2018 - Geely Aktie: Macht es das Papier der BYD Aktie nach?
19.11.2018 - BYD Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
19.11.2018 - Mutares Aktie: Insider kaufen weiter - neuer Erholungsschub?
16.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Nächster Versuch, den Trend zu wenden
16.11.2018 - Voltabox Aktie: Das war ganz knapp!
16.11.2018 - Evotec Aktie: Nimmt dieses Drama endlich ein Ende?
15.11.2018 - Daimler Aktie: Hält wenigstens diese Barriere?


Analystenschätzungen

19.11.2018 - Volkswagen Aktie: Diverse Kaufempfehlungen treiben Aktienkurs
19.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Analyse sieht kleineres Kurspotenzial - Chart als Schlüsselfaktor
19.11.2018 - Wirecard Aktie bricht ein - Analysten halten dagegen und erwarten hohes Potenzial
19.11.2018 - Bilfinger: Situation trübt sich ein
19.11.2018 - Aumann: Das Problem der Branche
19.11.2018 - Matador Partners Group: Coverage wird aufgenommen
19.11.2018 - Morphosys: Kampf um die Dreistelligkeit
19.11.2018 - Zooplus: Gewisse Fortschritte
19.11.2018 - Freenet: Minus war übertrieben
19.11.2018 - Aurubis: Einigung in der Branche


Kolumnen

19.11.2018 - Facebook Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
19.11.2018 - DAX: Die Lage spitzt sich zu - UBS Kolumne
16.11.2018 - Favoritenwechsel am Aktienmarkt - Weberbank-Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - EUR/USD: Mittelfristiger Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
16.11.2018 - DAX: Bullen müssen jetzt aktiv werden - UBS Kolumne
16.11.2018 - Alles Black oder was? - Commerzbank Kolumne
16.11.2018 - Misstrauensvotum, Brexit & Kleiner Verfall - Donner + Reuschel Kolumne
15.11.2018 - USA: Konsumenten als Fels in der Brandung erleben schönen Indian Summer - Nord LB Kolumne
15.11.2018 - „Die Preisspanne für Öl liegt in den kommenden Monaten bei 65 bis 85 US-Dollar“ - Vontobel-Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR