DGAP-News: Delignit AG: Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick

Nachricht vom 21.03.201821.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Delignit AG: Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick
21.03.2018 / 08:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Delignit AG bestätigt vorläufige Zahlen 2017 und konkretisiert Ausblick

- EBITDA 2017 um 31 Prozent auf 4,9 Mio. Euro gestiegen- Umsatz um 8,5 Prozent auf Rekordwert von 52,7 Mio. Euro verbessert- Dividende soll auf 0,05 Euro je Aktie steigen
- Prognose 2018: Umsatzplus mehr als 8 Prozent, EBITDA-Marge mindestens wie 2017

Blomberg, 21. März 2018. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, bestätigt die bereits vermeldeten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 (vgl. Corporate News vom 22.02.2018). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, stieg im vergangenen Jahr um 31 Prozent auf 4,9 Mio. Euro nach 3,7 Mio. Euro 2016. Damit lag die EBITDA-Marge 2017 bei 9,2 Prozent nach 7,5 Prozent im Vorjahr. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 33,1 Prozent auf 1,9 Mio. Euro nach zuvor 1,4 Mio. Euro. Pro Aktie erzielte die Delignit AG ein Ergebnis von 0,24 Euro nach 0,18 Euro 2016. Der Umsatz stieg 2017 um 8,5 Prozent auf den Rekordwert von 52,7 Mio. Euro nach 48,6 Mio. Euro im Vorjahr.

Aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 19.06.2018 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2017 von 0,05 Euro je Aktie vor, nach zuletzt gezahlten 0,03 Euro je Aktie. Zudem konkretisiert der Vorstand die Prognose für 2018, die wie vermeldet von einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung ausgeht. Der Umsatz soll 2018 um mehr als 8 Prozent steigen, wobei die EBITDA-Marge mindestens auf dem Niveau von 2017 liegen soll.

Im Marktbereich Automotive erwartet die Delignit AG ein dynamisches Wachstum aufgrund der Produktionsanläufe bei den vermeldeten Rahmenverträgen. Im Marktbereich Technological Applications werden vor allem bei den Schienenverkehrslösungen weitere positive Impulse erwartet. Die Delignit AG geht dabei von einer stabilen Konjunktur in den relevanten Märkten sowie ausschreibungskonformen Abrufmengen aus den OEM-Verträgen aus. Basis der Prognose ist zudem eine stabile Versorgung an den Beschaffungsmärkten sowie ein Aufwand aus dem virtuellen Aktienoptionsprogramm für das Management auf Vorjahresniveau.

Der Geschäftsbericht 2017 wird im April 2018 veröffentlicht und steht dann auf der Website der Gesellschaft www.delignit.com im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische Werkstoffe und Systemlösungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Als anerkannter Entwicklungs-, Projekt- und Serienlieferant führender Automobilkonzerne ist der Delignit Konzern u.a. Weltmarktführer für die Belieferung der Automobilindustrie mit Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen zur Ausstattung leichter Nutzfahrzeuge. Mit einer branchenweit einmaligen Anwendungsvielfalt und Fertigungstiefe bedient der Delignit Konzern zahlreiche weitere Technologiebranchen z.B. als weltweiter Systemlieferant namhafter Schienenfahrzeugkonzerne. Die Delignit-Lösungen verfügen über außergewöhnliche technische Eigenschaften und werden des Weiteren u.a. als Kofferraumladeboden in PKWs, Spezialböden für Fabrikations- und Logistikhallen sowie zur Verbesserung des Sicherheitsstandards von Gebäuden eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert überwiegend auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de

 











21.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delignit AG

Königswinkel 2-6

32825 Blomberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5235 / 966-0
Fax:
+49 (0)5235 / 966-105
E-Mail:
info@delignit.de
Internet:
http://www.delignit.de
ISIN:
DE000A0MZ4B0
WKN:
A0MZ4B
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




666621  21.03.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2019 - Wirecard - das Duell mal andersherum: Diesmal dementiert die „Financial Times”
18.02.2019 - Telefónica Deutschland: Haas bleibt an der Konzernspitze
18.02.2019 - Klöckner erwartet Gewinneinbruch - Aktie deutlich im Minus
18.02.2019 - Wirecard Aktie vor Verdoppelung? Weitere interessante News!
18.02.2019 - Pantaflix: Neuer strategischer Investor - Kapitalerhöhung
18.02.2019 - GIEAG: Neuer Mieter im „Mayoffice”
18.02.2019 - centrotherm international: Neuer Großauftrag
18.02.2019 - Traumhaus verzeichnet operative Zuwächse
18.02.2019 - Wirecard Aktie: Welche Folgen hat die überraschende BAFin-News?
18.02.2019 - Intershop: Das sagt das Unternehmen zum Übernahmeangebot


Chartanalysen

18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…


Analystenschätzungen

18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?
15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch


Kolumnen

18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR