DGAP-News: mVISE AG: mVISE veröffentlicht Prognose für 2018 und Strategie2018+

Nachricht vom 16.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mVISE AG / Schlagwort(e): Prognose/Strategische Unternehmensentscheidung

mVISE AG: mVISE veröffentlicht Prognose für 2018 und Strategie2018+
16.03.2018 / 17:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
Umsatzprognose 2018: 67% Wachstum auf 25 Mio. EUR
Gewinnprognose 2018: EBIT-Marge von rund 8%
Geplante Verdopplung der Mitarbeiter-Zahl in den nächsten 3 Jahren
Strategie 2018+: mVISE unter den führenden mittelständischen IT-Anbietern im Bereich der Digitalen Transformation

 Prognose 2018: Weitere Steigerung von Umsatz und EBIT-Marge
Der Aufsichtsrat der mVISE AG hat am heutigen Tag die Konzernplanung für das Jahr 2018 verabschiedet.
Die Planung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018 zeigt eine Entwicklung, die das starke Wachstum der letzten drei Jahre weiter fortsetzt:
Für den Konzern erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2018 ein organisches Umsatzwachstum von 67% auf 25 Mio. EUR. Die EBIT-Marge beträgt voraussichtlich 8%. Die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern soll im Jahr 2018 von 102 auf ca. 150 im Jahresdurchschnitt wachsen.
 Strategie 2018+: mVISE als führender IT-Anbieter für die Digitale Transformation
Der Aufsichtsrat verabschiedete in gleicher Sitzung auch die finale Strategie 2018+. Ziel der Strategie ist es, bis zum Jahr 2020 sich unter den Top-20 der mittelständischen IT-Anbieter im Bereich der Digitalen Transformation zu positionieren. In den nächsten 3 Jahren soll ein weiteres Wachstum des Umsatzes auf 35 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2020 erfolgen. Durch eine signifikante Ausweitung der Produktumsätze und eine Steigerung der Margen im Beratungsgeschäft soll die EBIT-Marge von 8% im Jahr 2018 auf 15% im Jahr 2020 annähernd verdoppelt werden. Im Rahmen dieser Wachstumsstrategie plant die mVISE AG in diesem Zeitraum die Schaffung von rund 100 neuen Stellen an den Standorten Düsseldorf, Hamburg, Bonn, Frankfurt und München. Damit wird sich die Anzahl der Mitarbeiter bis 2020 annähernd verdoppeln.
 
Die Planung bezieht sich dabei ausschließlich auf das organische Konzernwachstum. Akquisitionen können einen zusätzlichen Beitrag zum Wachstum leisten.
 
 Neue Ausrichtung Marketing, Vertrieb, Recruiting und Prozessen begleitet weiteres Wachstum
Um diese ambitionierte Ziele zu erreichen, hat der Vorstand verschiedene strategische Transformationsprojekte im Unternehmen angestoßen. So soll ein intensiviertes Marketing eine verstärkte Wahrnehmung als gewichtiger Player am Markt verschaffen. Durch ein professionelleres Employer Branding und verbessertes Recruiting möchte mVISE für weiteres organisches Wachstum und damit verbundene Skalen-Effekte sorgen. Eine Neuausrichtung der organisatorischen Prozesse soll parallel zum Wachstum eine effiziente und agile Konzernstruktur sichern. Beim Vertrieb plant die Gesellschaft durch intensiviertes Online-Marketing und Partnering weitere starke Absatzkanäle zu schaffen.
"Hatte bisher die Gewinnung einer kritischen Masse im Beratungsgeschäft sowie die Markteinführung von innovativen neuen Produkten die oberste Priorität, wird künftig mehr und mehr die Generierung von Lizenzumsätzen und die Steigerung unserer Margen im Vordergrund stehen. Wir haben nunmehr die Basis geschaffen, in bestehenden Märkten und unsere Produkte und Dienstleistungen zu platzieren", konstatiert mVISE-Vorstand Manfred Götz.
Kontakt:
Manfred Götz
Telefon: +49 (211)78 17 80 - 0
E-Mail: presse@mvise.de











16.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
mVISE AG

Wanheimer Str. 66

40472 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (211) 781780-0
Fax:
+49 (211) 781780-78
E-Mail:
info@mvise.de
Internet:
www.mvise.de
ISIN:
DE0006204589
WKN:
620458
Indizes:
Scale
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




665257  16.03.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
22.01.2019 - DEAG kauft Axel Springer bei myticket heraus
22.01.2019 - Nordex: innogy-Partnerschaft nimmt Fahrt auf
22.01.2019 - Francotyp-Postalia geht neue IoT-Beteiligung ein
22.01.2019 - PNE AG: Operativ „sehr erfreulich entwickelt”
22.01.2019 - Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Shop Apotheke Europe steigert Umsatz deutlich
22.01.2019 - Heidelberg Pharma: Geld aus China
22.01.2019 - SFC Energy: Neuer Millionenauftrag von der Bundeswehr
22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?


Chartanalysen

22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?
22.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Der Kessel brodelt
22.01.2019 - Wirecard Aktie: Das war die Trendwende, oder…?
22.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Warnzeichen in der technischen Analyse
22.01.2019 - Geely und BYD: Das könnte böse Folgen für die Aktien haben!
21.01.2019 - Aumann Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.01.2019 - Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Signale!
21.01.2019 - Evotec Aktie: Hier liegt was in der Luft…
21.01.2019 - Medigene Aktie: Starke Zeichen zum Wochenstart
21.01.2019 - RIB Software Aktie: Nächste Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

22.01.2019 - Wirecard: Vorschau auf die Zahlen – Starker Wachstumstrend
22.01.2019 - K+S: Klares Kaufvotum für die Kali-Aktie
22.01.2019 - Aixtron: Aktie im Minus
22.01.2019 - Carl Zeiss Meditec: Gute Kursentwicklung sorgt für Abstufung der Aktie
22.01.2019 - E.On: Innogy als Impulsgeber
22.01.2019 - Lufthansa:Aktie wird hochgestuft
22.01.2019 - Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie
22.01.2019 - Siemens: Vor den Quartalszahlen
21.01.2019 - Henkel: Druck hält an
21.01.2019 - Deutsche Bank. Ein weiteres Minus


Kolumnen

22.01.2019 - ZEW-Umfrage - Brexit-Chaos und Chinas Konjunkturflaute lasten auf Stimmung - Nord LB Kolumne
22.01.2019 - S&P 500: Bullen konnten überzeugen - UBS Kolumne
22.01.2019 - DAX: Bullen am Drücker - UBS Kolumne
22.01.2019 - Osram, VW & Co.: Autokonjunktur noch relativ robust, aber „Dunkle Wolken” - Commerzbank Kolumne
22.01.2019 - Brexit: Plan B! … Was für ein Plan B? - VP Bank Kolumne
22.01.2019 - DAX: Januar-Rally schon wieder beendet? - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne
21.01.2019 - DAX: Nix is fix (!) - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - Amazon Aktie: Zurück zu alter Stärke - UBS Kolumne
21.01.2019 - DAX: Anstieg mit neuen Schwung - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR