DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft: Neue Ankeraktionäre unterstützen strategisches Wachstum

Nachricht vom 09.03.201809.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vereinbarung

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft: Neue Ankeraktionäre unterstützen strategisches Wachstum
09.03.2018 / 13:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
            - DEWB AG soll 25,6 Prozent des Grundkapitals erwerben

- ACP Fund V LLC (AMA) zieht sich aus Investment zurück

- Aufsichtsrat formiert sich neu

Die Lloyd Fonds AG (LFAG) gibt Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur bekannt. LFAG hat heute mit der Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB), Jena, eine Investorenvereinbarung (Investment Agreement) abgeschlossen. Anlass ist, dass die DEWB, ebenfalls am heutigen Tag, mit ACP Fund V LLC (AMA), dem derzeitigen Hauptaktionär der LFAG, einen außerbörslichen Aktienkaufvertrag geschlossen hat. Mit diesem Aktienkaufvertrag, dessen Vollzug noch unter üblichen Vorbehalten steht, soll die DEWB von AMA rund 25,6 Prozent der Aktien an der Gesellschaft erwerben. Die restlichen von AMA an der Gesellschaft gehaltenen Aktien hat AMA heute mit einem separaten außerbörslichen Aktienkaufvertrag an Investmentfonds veräußert, die von dem Portfolioverwalter SPSW Capital GmbH, Hamburg, gemanagt werden. Über die Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart.

AMA zieht sich damit nach mehr als sechs Jahren als Hauptaktionär aus seinem Investment zurück. "Lloyd Fonds hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und seine Strategie neu ausgerichtet. AMA war auf diesem Weg immer ein verlässlicher Partner, dem unser Dank gilt", sagt Dr. Stefan Rindfleisch, Vorsitzender des Aufsichtsrates der LFAG.

Das Investment Agreement - das der Vorstand Klaus M. Pinter für die LFAG gezeichnet hat - enthält im Wesentlichen bestimmte Verpflichtungen zur zukünftigen strategischen Zusammenarbeit zwischen der DEWB und der LFAG sowie zur zukünftigen Corporate Governance der Gesellschaft.

Mit der neuen Eigentümerstruktur soll das Unternehmen gestärkt und weiterentwickelt werden. Standen früher geschlossene Sachwertinvestments im Vordergrund, arbeitet die LFAG heute aktiv an offenen und liquiden Investments, zum Beispiel Aktienfonds.

"Ich freue mich sehr über den Einstieg der neuen Ankeraktionäre bei Lloyd Fonds", kommentiert Pinter. "Die Kompetenzen in der neuen Partnerschaft ergänzen sich hervorragend. Besonders von der umfangreichen Expertise am Kapitalmarkt und in der Vermögensverwaltung versprechen wir uns starke Impulse für die strategische Entwicklung und Geschäftsausweitung."

Im Zuge des Aktienverkaufs wird sich der Aufsichtsrat der LFAG neu formieren. Alle Aufsichtsräte, mit Ausnahme des Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. Stefan Rindfleisch, beabsichtigen, vor dem Hintergrund der veränderten Aktionärsstruktur ihre Mandate als Mitglieder des Aufsichtsrats der Gesellschaft niederzulegen. Im Hinblick darauf haben sich die LFAG und die DEWB im Investment Agreement unter anderem darauf verständigt, dass die Gesellschaft dem zuständigen Registergericht vorschlagen wird, in einem ersten Schritt die Herren Achim Plate und Henning Soltau, Gesellschafter der SPSW Capital GmbH und Aufsichtsratsmitglieder der DEWB, zu Mitgliedern des Aufsichtsrats der LFAG zu bestellen.

Es ist beabsichtigt, Eckpunkte zur geplanten Strategie spätestens zur ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, die voraussichtlich im August 2018 stattfinden soll, zu präsentieren.
Kontakt:
Susanne Maack
Capital Markets / PR
Lloyd Fonds AG
Amelungstraße 8-10
20354 Hamburg
Tel: +49-40-325678-132
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de












09.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Lloyd Fonds Aktiengesellschaft

Amelungstr. 8-10

20354 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 32 56 78-0
Fax:
+49 (0)40 32 56 78-99
E-Mail:
info@lloydfonds.de
Internet:
www.lloydfonds.de
ISIN:
DE000A12UP29
WKN:
A12UP2
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




662223  09.03.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR