DGAP-News: OHB SE: OHB auch an zweiter ExoMars-Mission maßgeblich beteiligt - Beauftragung mit Trägermodul für die lange Reise zum Roten Planeten

Nachricht vom 08.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: OHB SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

OHB SE: OHB auch an zweiter ExoMars-Mission maßgeblich beteiligt - Beauftragung mit Trägermodul für die lange Reise zum Roten Planeten
08.03.2018 / 15:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bremen, 8. März 2018. Die OHB System AG, ein Tochterunternehmen des börsennotierten Raumfahrt- und Technologieunternehmens OHB SE, und Thales Alenia Space, ein Joint-Venture von Thales 67% und Leonardo 33%, haben einen Vertrag in Höhe von 102,6 MEUR unterzeichnet, der das Bremer Raumfahrt-Systemhaus mit dem Trägermodul der zweiten ExoMars Mission beauftragt. Das ExoMars-Programm wird in einer internationalen Kooperation zwischen der europäischen Weltraumorganisation ESA und der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos durchgeführt und konzentriert sich auf die Suche nach Spuren von Leben auf dem Roten Planeten.

Trägermodul von OHB für eine sichere Reise zum Mars

Bei dieser zweiten ExoMars-Mission mit dem Namen "ExoMars Rover and Surface Platform Mission" (RSP) wird das Trägermodul von OHB im Juli 2020 einen Lander (Descent and Landing Module) sowie einen europäischen Rover zum Mars transportieren.

OHB ist im Kernteam des Missionsführers der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Thales Alenia Space, Italien, und wird für den Carrier ein Strukturmodell, einen Elektronik-Teststand, das Flugmodell sowie Ersatzteile, verschiedene Bodengeräte und mathematische Simulations-Modelle liefern. OHB leitet dabei ein Kernteam, das Subsysteme für den Carrier liefert und aus den bewährten Partnerunternehmen RUAG Schweiz (verantwortlich für die Struktur und mechanische Bodengeräte), dem belgischen Schwesterunternehmen Antwerp Space (liefert das X-Band Kommunikationssystem und elektronische Bodengeräte) sowie Thales Alenia Space UK (mit dem Antriebssystem betraut) besteht. Die Lieferung des Carrier Flugmodells zu Thales Alenia Space nach Italien (Turin) ist für Februar 2019 vorgesehen. Dort wird es mit den anderen Modulen integriert und anschließend nach Frankreich (Cannes) transportiert. In Cannes erfolgen die Tests des kompletten Raumfahrzeugs bevor es zum Startplatz Baikonur gebracht wird. OHB hat bereits Anfang 2017 das Strukturmodell und Anfang 2018 den Elektronik-Teststand erfolgreich an den Kunden ausgeliefert.

ExoMars: zwei Missionen, ein Programm

Das ExoMars-Programm gliedert sich in zwei Missionen zum Roten Planeten: Im Jahr 2016 starteten der Spurengas-Orbiter (Trace Gas Orbiter, TGO) sowie ein Eintritts- und Landemodul. Die wissenschaftliche Mission des TGO wurde Ende letzten Jahres erfolgreich aufgenommen und soll bis Ende des Jahres 2022 fortgesetzt werden. OHB war mit dem Kernmodul des TGO für den größten deutschen Beitrag zur ersten Mission verantwortlich - ebenfalls im Unterauftrag zu Thales Alenia Space.
Mit Hilfe einer festen russischen Station und dem mobilen Rover soll die Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars mit der zweiten Mission fortgesetzt und intensiviert werden. OHB liefert neben den oben genannten Anteilen am Carrier auch wesentliche Elemente für den Mars Rover. Hier bringt das Unternehmen seine Expertise ein für das Auswählen, das Aufbereiten sowie die Verteilung und das Analysieren der aus bis zu zwei Metern Tiefe gewonnenen Bodenproben. Dafür entwickelten die Expertinnen und Experten bei OHB am Standort Oberpfaffenhofen eine hochauflösende Kamera, ein komplexes, im Inneren des Rovers untergebrachtes System für die Probenaufbereitung und -verteilung sowie Beiträge zum RAMAN/RLS Laserinstrument, das mineralogische Untersuchungen vor Ort erlaubt.

Kontakt:
Investor Relations
Martina Lilienthal
Tel.: +49 421 - 2020-720
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: martina.lilienthal@ohb.de
Corporate Communications
Günther Hörbst
Tel.: +49 421 - 2020-9438
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de











08.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
OHB SE

Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8

28359 Bremen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)421 2020 8
Fax:
+49 (0)421 2020 613
E-Mail:
ir@ohb.de
Internet:
www.ohb.de
ISIN:
DE0005936124
WKN:
593612
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




661867  08.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen


Chartanalysen

21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR