DGAP-News: QSC erzielt 2017 bei hohem Cloud-Wachstum Konzerngewinn von 5,1 Mio. EUR

Nachricht vom 05.03.201805.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: QSC AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

QSC erzielt 2017 bei hohem Cloud-Wachstum Konzerngewinn von 5,1 Mio. EUR
05.03.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
QSC erzielt 2017 bei hohem Cloud-Wachstum Konzerngewinn von 5,1 Mio. EUR

- Vorläufige Zahlen 2017: Bei Umsätzen von 357,9 Mio. EUR steigt EBITDA auf 38,3 Mio. EUR
- Wachstumstreiber Cloud: Umsätze erhöhen sich um 54 % auf 27,8 Mio. EUR
- Free Cashflow verbessert sich um 50 % auf 12,6 Mio. EUR
- Dividendenvorschlag von 3 Cent je Aktie

Köln, 5. März 2018. Mit 5,1 Mio. EUR erwirtschaftete der Cloud- und ITK-Anbieter QSC 2017 erstmals seit vier Jahren wieder einen Konzerngewinn. Auch die anderen Ergebnisgrößen stiegen: Das EBITDA verbesserte sich um 1,2 Mio. EUR auf 38,3 Mio. EUR, das EBIT infolge wesentlich geringerer Abschreibungen sogar um 20,2 Mio. EUR auf 7,1 Mio. EUR. Die deutliche Verbesserung der Ertrags- und Finanzkraft unterstreicht ein 50-prozentiger Anstieg des Free Cashflows auf 12,6 Mio. EUR. Der Umbau der Organisation und die strategische Ausrichtung als Digitalisierer für den Mittelstand tragen sichtbar Früchte. Daher ist erneut die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3 Cent je Aktie geplant.

Die 2017 gemachten Fortschritte dokumentiert insbesondere der Umsatzanstieg im Segment Cloud um 54 % auf 27,8 Mio. EUR; erstmals erwirtschaftete QSC in ihrem jüngsten Segment auf Jahresbasis auch einen positiven Segmentbeitrag. Die anderen Geschäftsfelder entwickelten sich weitgehend wie geplant: Die Umsätze im TK-Geschäft mit Firmenkunden lagen leicht über und im Consulting leicht unter dem Vorjahresniveau. Im Outsourcing sowie im TK-Geschäft mit Wiederverkäufern gab es dagegen die erwarteten Rückgänge - allein die verschärfte Regulierung führte zu ergebnisneutralen Umsatzverlusten in Höhe von rund 15 Mio. EUR. Insgesamt erwirtschaftete QSC 2017 einen Umsatz von 357,9 Mio. EUR gegenüber 386,0 Mio. EUR im Vorjahr.

QSC-Vorstandsvorsitzender Jürgen Hermann erklärt: "Der Geschäftsverlauf 2017 entspricht unseren Erwartungen. Nach drei schwierigen Jahren arbeitet QSC wieder profitabel, und das Cloud-Geschäft nimmt spürbar Fahrt auf." Auch in anderen Geschäftsfeldern wie dem TK-Geschäft für Firmenkunden gebe es positive Signale. Hermann: "Mit der Vertikalisierung der Organisation und der geplanten Ausgliederung des TK-Geschäfts erhöhen wir nun die Schlagkraft insbesondere im Vertrieb. Daraus ergeben sich neue Wachstumsmöglichkeiten."

Ausblick 2018: QSC plant Free Cashflow von mehr als 10 Mio. EUR

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet QSC einen Umsatz von 345 bis 355 Mio. EUR, ein EBITDA von 35 bis 40 Mio. EUR sowie einen Free Cashflow von mehr als 10 Mio. EUR. Diese Prognose beinhaltet einen erneut deutlichen Umsatzanstieg im Segment Cloud sowie Zuwächse in den beiden zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern Consulting und TK für Firmenkunden. Dem gegenüber stehen weitere, überwiegend marktbedingte Rückgänge im TK-Geschäft mit Wiederverkäufern und im traditionellen Outsourcing.
 

Mio. EUR
2017
2016
Umsatz
357,9
386,0
Umsatz Cloud
27,8
18,1
Umsatz Consulting
39,4
40,3
Umsatz Outsourcing
102,0
117,4
Umsatz Telekommunikation
188,7
210,2
- davon mit Wiederverkäufern
96,7
118,4
- davon mit Firmenkunden
92,0
91,8
EBITDA
38,3
37,1
EBIT
7,1
-13,1
Konzernergebnis
5,1
-25,1
Free Cashflow
12,6
8,4
Investitionen
19,3
28,4
Mitarbeiter zum 31. Dezember
1.342
1.360
Erläuterungen:
Den Geschäftsbericht 2017 wird QSC am 29. März 2018 veröffentlichen. Diese Corporate News enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte "forward looking statements"). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse vonseiten des Managements der QSC AG. Aufgrund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen.
Rückfragen an:
QSC AG
Arne Thull
Head of Investor Relations
T +49 221 669-8724
F +49 221 669-8009invest@qsc.dewww.qsc.de












05.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
QSC AG

Mathias-Brüggen-Straße 55

50829 Köln


Deutschland
Telefon:
+49-221-6698 117
Fax:
+49-221-669-8009
E-Mail:
compliance@qsc.de
Internet:
www.qsc.de
ISIN:
DE0005137004
WKN:
513700
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




660055  05.03.2018 





Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR