DGAP-News: Mutares AG: Balcke-Dürr hat 2017 den Turnaround geschafft und sieht für 2018 deutliches Wachstumspotenzial

Nachricht vom 02.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mutares AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Mutares AG: Balcke-Dürr hat 2017 den Turnaround geschafft und sieht für 2018 deutliches Wachstumspotenzial
02.03.2018 / 12:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mutares AG: Balcke-Dürr hat 2017 den Turnaround geschafft und sieht für 2018 deutliches Wachstumspotenzial
Düsseldorf. Die Balcke-Dürr Gruppe ist ein auf Komponenten zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduktion von Emissionen für die Energie erzeugende und chemische Industrie spezialisiertes Unternehmen der Mutares AG (ISIN: DE000A0SMSH2) und seit Dezember 2016 Teil deren Portfolios.
Nach erfolgreichem Erreichen der Turnaround-Meilensteine in 2017, die u. a. das Schließen eines Werkes und die Straffung der Produktion am zentralen Standort beinhalteten, übersteigt der Gesamtauftragseingang der Balcke-Dürr Gruppe die Planerwartung deutlich. Gekoppelt mit der 2017 abschließend durchgeführten kostenmäßigen Strukturanpassung wird für 2018 für die Balcke-Dürr Gruppe zum ersten Mal seit 2012 ein positives Ergebnis erwartet. Aufgrund dieser erfolgreichen Neuausrichtung sowie einer angepassten Kostenstruktur stehen für 2018 die Zeichen auf Wachstum, sowohl organisch als auch durch weitere Zukäufe.

Balcke-Dürr hat bereits im November 2017 eine Add-on-Transaktion vollzogen und die Donges SteelTec mit Sitz in Darmstadt von Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe (MHPSE) akquiriert. Im Januar 2018 folgte der zweite Zukauf, als Balcke-Dürr eine Vereinbarung zur Übernahme der Heat Transfer Products (HTP) Sparte von STF, einem direkten Wettbewerber mit Sitz in Italien, unterzeichnete.

Für 2018 sind weitere Add-on-Akquisitionen in der Pipeline. Das Management blickt auf sehr gute Aussichten für die Balcke-Dürr bis 2019: Aufgrund der Neuausrichtung der Aktivitäten gekoppelt mit attraktiven Möglichkeiten für Zukäufe bietet sich, trotz des derzeit noch schwierigen Marktumfelds, die Chance, die Marktanteile weiter auszubauen und in allen Bereichen zu wachsen.Unternehmensprofil der Mutares AG
Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. Mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MUX" (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares AG
Soh-Pih Mariette Nikolai
Investor Relations & Corporate Communications
Tel. +49 89 9292776-0
Fax +49 89 9292776-22ir@mutares.dewww.mutares.de












02.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
mutares AG

Arnulfstr.19

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89-9292 776-0
Fax:
+49 (0)89-9292 776-22
E-Mail:
ir@mutares.de
Internet:
www.mutares.de
ISIN:
DE000A0SMSH2
WKN:
A0SMSH
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




659867  02.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR