DGAP-News: Robert Walters Germany GmbH: Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2017

Nachricht vom 02.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Robert Walters Germany GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Umsatzentwicklung

Robert Walters Germany GmbH: Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2017
02.03.2018 / 10:38


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ROBERT WALTERS PLC
(Das "Unternehmen" oder die "Gruppe")Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2017OPERATIVE GEWINNE STIEGEN UM 60 %; DIVIDENDE STEIGT UM 50 %

Finanzielle und operative Ergebnisse

Rekord-Performance mit steigenden operativen Gewinnen um 60 % (54 %*) auf GBP 41,9 Mio. (2016: GBP 26,2 Mio.) und einem Anstieg des Vorsteuergewinns von 44 % (50 %*) auf GBP 40,6 Mio. (2016: GBP 28,1 Mio.).
71 % des Net-Fee-Income-Anstiegs generierte die Gruppe durch internationale Geschäfte.
Die Gruppe konnte in allen Regionen ein Wachstum des Net Fee Income sowie operative Gewinne verzeichnen.
Das Net Fee Income in der Asien-Pazifik-Region ist um 16 % (11 %*) auf GBP 136,6 Mio. (GBP 131,1 Mio.*) (2016: GBP 117,6 Mio.) gestiegen, die operativen Gewinne stiegen um 21 % (14 %*) auf GBP 17,7 Mio. (GBP 16,8 Mio.*) (2016: GBP 14,7 Mio.).
In Asien zeigte sich die Wachstumsrate in den etablierten und wachsenden Märkten wie Japan und Hongkong kontinuierlich positiv. Vietnam und Indonesien lieferten exzellente Ergebnisse.
Australien zeigte eine gute Performance und in Neuseeland wurden Rekordergebnisse erreicht.
Resource Solutions gewann verschiedene neue länderübergreifende Vertragspartner über die gesamte Region.
Das UK Net Fee Income stieg um 16 % auf GBP 100,9 Mio. (2016: GBP 86,7 Mio.) an, wodurch operative Gewinne um 84 % auf GBP 11,8 Mio. (2016: GBP 6,4 Mio.) erzielt wurden.
Die stärksten Recruiting-Aktivitäten in London konnten in den Bereichen IT, Legal und Financial Services erreicht werden. Hierbei waren Manchester und St. Albans die Top-Performer.
Resource Solutions erwirtschaftete ein eindrucksvolles Wachstum beim Net Fee Income und gewann neue Kunden in den Branchen Einzelhandel, Mobile Telekommunikation, FinTech und Immobilienverwaltung.
Anstieg des europäischen Net Fee Income um 34 % (26%*) auf GBP 80,6 Mio. (GBP 75,5 Mio.*) (2016: GBP 60,1 Mio.) und der operativen Gewinne um 168 % (149 %*) auf GBP 11,3 Mio. (GBP 10,5 Mio.) (2016: GBP 4,2 Mio.).
Ausgezeichnete Ergebnisse wurden über die gesamte Region verzeichnet.
Belgien, Deutschland, Portugal, die Niederlande und Spanien erzielten im Vorjahresvergleich einen Überschuss beim Net-Fee-Income-Wachstum von 20 %.
Frankreich, unser größter regionaler Standort, generierte ein Net-Fee-Income-Anstieg von 18 % und signifikante operative Gewinne.
Die Mischung aus Recruitment im Bereich Festanstellung, Contracting und Interim bilden eine solide Basis und sind ein deutliches ein Unterscheidungsmerkmal.
Anstieg des Net-Fee-Incomes an weiteren internationalen Standorten (Brasilien, Kanada, Südafrika, mittlerer Osten und die USA) um 93 % (87 %*) auf GBP 27,1 Mio. (GBP 26,2 Mio.*) (2016: GBP 14,0 Mio.) und der operativen Gewinne um 16 % (41 %*) auf GBP 1,1 Mio. (GBP 1,3 Mio.*) (2016: GBP 0,9 Mio.).
Das stärkste Wachstum erwirtschaftete Nordamerika. Die Marktbedingungen in Brasilien erwiesen sich als herausfordernd, dennoch zeigte sich ein hoher Anstieg des Net Fee Incomes um 50 % unserer lokalen Geschäfte.
Die Mitarbeiterzahl stieg um 17 % auf 3.793 an (2016: 3.229).
2017 wurden 2,1 Mio. Aktien mit einem durchschnittlichen Preis von GBP 3,79 für GBP 8,0 Mio. erworben, welche nachträglich aufgehoben wurden. Weitere 0,4 Mio. Aktien mit einem durchschnittlichen Preis von GBP 4,03 wurden für GBP 1,8 Mio. durch Treuhandzuschüsse für Angestellte erworben.
Starke Bilanz mit einem Netto-Cashflow von GBP 31,1 Mio. bis 31. Dezember 2017 (31. Dezember 2016: GBP 22,5 Mio.).
Robert Walters, Chief Executive, sagte:

"Die Gruppe lieferte 2017 eine Rekord-Performance mit einem Anstieg der operativen Gewinne um 60 % im Vorjahresvergleich. Einerseits profitierten wir weiterhin von unserer internationalen Präsenz in 28 Ländern; darunter zählen einige der wirtschaftsstärksten Recruiting-Märkte. Andererseits verfügen wir über eine Mischung aus Einkommensquellen, wie Festanstellungen, Contracting, Interim und Recruitment-Outsourcing.

Die Gruppe konnte das Wachstum von 2017 beibehalten und startete stark ins neue Jahr. Daher blicken wir positiv in die Zukunft."
Die Gruppe wird das Interim Management Statement für das erste Quartal, endend am 31. März 2018 am 10. April 2018 veröffentlichen.

*Konstante Währungen wurden berechnet, indem die aktuellen Wechselkurse der lokalen Währungen für den aktuellen und vorherigen Zeitraum verwendet wurden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Investoren-Seite.Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Besetzung von Fach- und Führungskräften in temporären sowie permanenten Positionen auf allen Managementebenen. Weltweit besetzen wir Positionen in unterschiedlichen Branchen für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services, Business Support, Engineering, HR, IT, Legal, Sales & Marketing sowie Supply Chain & Procurement. Unser Kundenportfolio reicht von internationalen Unternehmen diverser Branchen über Banken und multinationale Blue-Chip-Unternehmen bis hin zu zahlreichen Klein- und Mittelstandsunternehmen. Die Outsourcing-Division der Gruppe, Resource Solutions, ist Marktführer im Bereich Recruitment Outsourcing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute international mit 3.700 Mitarbeitern in 28 Ländern vertreten.

Weitere Informationen

Robert Walters plc +44 (0) 20 7379 3333
Robert Walters, Chief Executive
Alan Bannatyne, Chief Financial Officer

Newgate Communications +44 (0) 20 7680 6550
Steffan Williams
Charlotte Coulson

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Bekanntmachungen beinhalten gewisse zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Angaben sind von den Direktoren im positiven Vertrauen, basierend auf der zu der Zeit vorhandenen Informationen, freigegeben worden. Solche Aussagen sollten wegen möglicher Unsicherheiten, wie ökonomischen und wirtschaftlichen Risikofaktoren, mit Vorsicht behandelt werden.

- Ende -












02.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



659791  02.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR