DGAP-News: FCR Immobilien AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg 2017

Nachricht vom 01.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Immobilien

FCR Immobilien AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg 2017
01.03.2018 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
FCR Immobilien AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg 2017

- Vorläufige Zahlen bestätigen hervorragende Geschäftsentwicklung

- Umsatz steigt auf 16,36 Mio. Euro (Vorjahr 12,13 Mio. Euro)

- EBITDA plus 68 % auf 5,04 Mio. Euro verbessert

- Ergebnis vor Steuern steigt um 160 % auf 1,90 Mio. Euro

- Neue 6,0 %-Anleihe weiter erfolgreich in der Privatplatzierung
 

München, 01.03.2018: Die FCR Immobilien AG, ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren mit attraktivem Renditepotenzial in Deutschland fokussierter Investor, kann wie erwartet auf eine sehr gute Geschäftsentwicklung 2017 zurückblicken. Nach vorläufigen, untestierten HGB-Zahlen hat die FCR Immobilien AG ihren Umsatz 2017 um 34 Prozent auf 16,36 Mio. Euro nach 12,13 Mio. Euro gesteigert. Hiervon entfielen etwas über die Hälfte auf die Mieteinahmen, der verbleibende Teil auf die Objektveräußerungen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, ist im vergangenen Jahr um 68 Prozent auf 5,04 Mio. Euro nach 2,99 Mio. Euro im Vorjahr gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT, konnte 2017 um 73 Prozent auf 3,82 Mio. Euro nach 2,21 Mio. Euro 2016 verbessert werden. Das Ergebnis vor Steuern ist deutlich überproportional um 160 Prozent auf 1,90 Mio. Euro nach 0,73 Mio. Euro im Vorjahr gestiegen. Zu der sehr erfreulichen Entwicklung haben deutlich höhere Mieteinnahmen im Zuge des Portfolioausbaus sowie durch das aktive Asset Management beigetragen. Zudem konnten im vergangenen Geschäftsjahr 5 Immobilien nach erfolgreichem Asset Management der FCR Immobilien AG veräußert werden.

Die dynamische Entwicklung der FCR Immobilien AG zeigt sich auch beim Ausbau des Immobilienportfolios 2017. So wuchs das Immobilienportfolio zum Jahresende auf 41 Objekte mit einer vermietbaren Fläche von rund 140.000 m². Ende 2016 lag der Immobilienbestand noch bei 18 Objekten mit 83.000 m² vermietbarer Fläche.

Nach der erfolgreichen Geschäftsentwicklung 2017 ist die FCR Immobilien AG gut in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Aktuell befindet sich die neue 6,0 %-Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2G9G64 / WKN A2G9G6) der FCR Immobilien AG in der Privatplatzierung. Die zufließenden Mittel dienen primär ebenfalls für das weitere Wachstum der Gesellschaft. Anleger haben die Möglichkeit, die Anleihe über die Börse Frankfurt zu ordern oder per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft zu finden ist. Die Anleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren wurde mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Hierzu gehören nachrangige Buchgrundschulden sowie u.a. eine Ausschüttungssperre von 50 % des Jahresüberschusses und ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger im Falle eines Kontrollwechsels. Das Emissionsvolumen beläuft sich auf bis zu 25 Mio. Euro. Die FCR Immobilien AG hat sich zu einer umfangreichen Transparenz verpflichtet mit dem Ziel, regelmäßig über die Geschäftsentwicklung zu berichten. Rechtlich maßgeblich für die Anleiheemission ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Website der FCR Immobilien AG www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.
Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Die FCR Immobilien AG hat sich auch 2017 sehr dynamisch profitabel weiterentwickelt. Die Ergebnisentwicklung zeigt, dass wir nicht nur sehr günstig einkaufen können, sondern auch durch unser aktives Asset Management nachhaltig Werte schaffen. An diese positive Entwicklung wollen wir 2018 anknüpfen."

Der Jahresabschluss der FCR Immobilien AG wird inklusive Prognose für das Geschäftsjahr 2018 ab Ende März auf der Website der Gesellschaft unter www.fcr-immobilien.de im Investor Relations-Bereich zum Download zur Verfügung stehen.
 

Über die FCR Immobilien AG
Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 140.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.
 

Website: fcr-immobilien.de

Twitter: @FCR_Immobilien

Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop / Patrick Wang
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt
Ulf Wallisch
Senior Director Investments & Corporate Communications

FCR Immobilien AG
Bavariaring 24
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de

Telefon +49 89 2000 511 81
Fax +49 89 2000 511 98
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München












01.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
FCR Immobilien AG

Bavariaring 24

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 2000511-99
Fax:
+49 (0)89 2000511-98
E-Mail:
info@fcr-immobilien.de
Internet:
www.fcr-immobilien.de
ISIN:
DE000A2BPUC4, DE000A2G9G64
WKN:
A2BPUC, A2G9G6
Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




659091  01.03.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR