DGAP-News: Softline AG: Softline AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015: Ergebnissteigerungen werden fortgesetzt

Nachricht vom 11.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Softline AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Softline AG: Softline AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015: Ergebnissteigerungen werden fortgesetzt
11.05.2016 / 14:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 
- Fokussierung auf profitables Kernportfolio und Kostenreduzierungen zeigen weiterhin Erfolge

- EBIT und Jahresergebnis (EAT) deutlich verbessert

- Kontinuierliche Ergebnissteigerung seit 2011
 

Leipzig, 11. Mai 2016 - Die Softline AG (DE000A1CSBR6, SFD1), Muttergesellschaft einer international tätigen IT-Beratungsgruppe mit Fokus auf Software Asset Management (SAM), IT-Infrastruktur-Consulting und Managed Services, veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2015. Hiernach konnte sich das Betriebsergebnis (EBITDA) deutlich von -0,4 Mio. Euro im Vorjahr auf -0,2 Mio. Euro verbessern.
 

Die Softline AG fungiert als nicht operativ tätige Holding und unterstützt ihre Tochtergesellschaften bei Finanzierungen und strategischen Entscheidungen. Die aus Umsatzerlösen und betrieblichen Erträgen erwirtschaftete Summe belief sich im Geschäftsjahr 2015 auf rund 0,8 Mio. EUR (2014: 0,9 Mio. EUR).
 

Durch Aufwandsminderung der Muttergesellschaft bei Material und bezogenen Leistungen (um TEUR 76 reduziert) sowie Senkungen des Personalaufwands (um TEUR 88 reduziert) wurden im Vorjahresvergleich beachtliche Einsparungen generiert. Insbesondere die sonstigen betrieblichen Aufwendungen konnten im Vergleich zu 2014 auf 0,8 Mio. EUR (2014: 0,9 Mio. EUR) gesenkt werden. Aufgrund der Wertberichtigung eines Darlehens der Softline AG an eine Tochtergesellschaft lagen die Abschreibungen auf Finanzanlagen und Wertpapiere des Umlaufvermögens mit 0,8 Mio. EUR über dem Wert des Vorjahres (0 EUR).
 

Hierauf basierend verbesserte die Muttergesellschaft Softline AG ihr operatives Ergebnis auf
EBITDA-Ebene von -0,4 Mio. EUR (2014) auf nunmehr -0,2 Mio. EUR (2015). Durch o.a. Wert-berichtigung hat die Gesellschaft in 2015 ein Betriebsergebnis (EBIT) von -1,0 Mio. EUR
(Vorjahr: -0,4 Mio. EUR) und ein Jahresergebnis (EAT) von -1,0 Mio. EUR (Vorjahr: 0,4 Mio. EUR) erzielt. Ohne die Berücksichtigung des außerordentlichen Ertrags aus Forderungsverzicht i.H.v. 1,0 Mio. EUR in dem Ergebnis 2014 sowie der o.a. Wertberichtigung auf Darlehen wäre das Ergebnis in 2015 um 0,4 Mio. EUR besser gewesen als in 2014.
 

Mit dieser Entwicklung setzt die Gesellschaft ihre kontinuierliche Ergebnissteigerung auf EBITDA-Ebene der letzten Jahre (2011: -5,2 Mio. EUR, 2012: -3,3 Mio. EUR, 2013: -2,4 Mio. EUR, 2014: -0,4 Mio. EUR und 2015: -0,2 Mio. EUR) erfolgreich fort.
 

Martin Schaletzky, CEO der Softline AG, zur Geschäftsentwicklung: "In 2015 haben wir die
Fokussierung auf unser margenstarkes Kernportfolio sowie auf effiziente und einheitliche
Geschäftsprozesse intensiviert und weiterverfolgt. Das ausgeglichene Ergebnis und die insgesamt positive Entwicklung der Softline Gruppe zum Jahresende 2015 sowie im ersten Quartal 2016 bestärken uns darin, auf dem richtigen Weg zu sein. Es ist uns gelungen, den Breakeven in der Gruppe beizubehalten und das Geschäftsjahr mit einem positiven EBITDA abzuschließen. Für das Jahr 2016 erwarten wir weitere positive Entwicklungen und wir werden zudem intensiv am organischen Wachstum des Unternehmens und am kontinuierlichen Ausbau des Konzernergebnisses auf EBITDA-Ebene arbeiten."
 

Der vollständige Geschäftsbericht 2015 der Softline AG steht ab heute auf der Internetseite des Unternehmens unter www.softline-group.com/ir zur Verfügung.
 

---- Ende der Mitteilung ----
 

Über die Softline AG
Die Softline Gruppe ist ein 1983 gegründetes, nachhaltig wachsendes Unternehmen, das sich zu einem anerkannten Dienstleister im Markt der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) entwickelt hat. Dabei fungiert die seit dem Jahr 2000 börsennotierte Softline AG als Mutterunternehmen der Gruppe und ist für die Koordination der internationalen Tochterunternehmen in den einzelnen Ländern und spezialisierten IT-Branchen verantwortlich. Seit der Neuausrichtung des Unternehmens im Jahr 2010 fokussiert sich die Gesellschaft auf den Ausbau des IT-Consulting- und Service-Geschäfts. Weitere Informationen zum Unternehmensverbund der Softline Gruppe finden Sie unter www.softline-group.com.
 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Investor Relations: Christian Hillermann, Hillermann Consulting
E-Mail: investors@softline-group.com
Tel.: +49 40 3202791-0

Marketing & PR: Vanessa Zeh, Marketing & Kommunikation
E-Mail: vanessa.zeh@softline-group.com
Tel.: +49 341 24051-162










11.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

462575  11.05.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR