EQS-Adhoc: VZ Holding AG: VZ Gruppe wächst weiter

Nachricht vom 01.03.2018 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: VZ Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

VZ Holding AG: VZ Gruppe wächst weiter
01.03.2018 / 06:50 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Medienmitteilung

Source: VZ Holding AG / SIX: VZN / ISIN: CH0028200837VZ Gruppe wächst weiter
Zürich, 1. März 2018 - Die VZ Gruppe steigerte ihre Betriebserträge gegenüber dem Vorjahr um 10,3 Prozent auf 260,2 Mio. Franken. Der Reingewinn ist wegen der zusätzlichen Rückstellung von 5,2 Mio. Franken mit 3,2 Prozent deutlich weniger stark gewachsen und erreichte 86,8 Mio. CEO Matthias Reinhart erwartet, dass im laufenden Jahr Ertrag und Gewinn weiter wachsen werden.Betriebsertrag +10 Prozent
Gegenüber 2016 sind die Betriebserträge der VZ Gruppe um 10,3 Prozent gewachsen, nämlich von 235,9 auf 260,2 Mio. Franken. Wie erwartet hat sich das Wachstum im zweiten Halbjahr etwas abgeflacht. Der Reingewinn ist mit 3,2 Prozent deutlich weniger stark gewachsen und erreichte im Berichtsjahr 86,8 Mio. Franken. Das liegt an der zusätzlichen Rückstellung von 5,2 Mio. Franken in Zusammenhang mit Mehrwertsteuern, die im November kommuniziert wurde. Diese Zusatzkosten belasten den Reingewinn einmalig. Margen weiter unter Druck...
Seit einigen Jahren nimmt der Druck auf die Margen zu. In der Vermögensverwaltung werden Mandate mit pauschaler Verwaltungsgebühr immer beliebter, was zu tieferen Transaktionserträgen führt. Die Negativzinsen belasten die Erträge zusätzlich. Im Berichtsjahr ist die Marge auf den verwalteten Vermögen damit insgesamt weiter geschrumpft.... dafür mehr Kunden
Das Vertrauen in die Dienstleistungen der VZ Gruppe drückt sich direkt im Anstieg der verwalteten Vermögen aus. Sie wuchsen von 18,4 auf 21,8 Mia. Franken, wovon 2,3 Mia. Franken auf Netto-Neugeld entfielen. Pauschale Gebühren machen die Bewirtschaftung der Vermögen berechenbar und transparent. Das ist attraktiv und trägt dazu bei, dass die Gruppe mehr Kunden gewinnen kann. Sie rechnet damit, dass der Zustrom von Neukunden den Margendruck längerfristig kompensiert. Auch in der Beratung wird deutlich mehr Aktivität verzeichnen. Insbesondere die Diskussion um die Finanzierbarkeit der Vorsorgewerke verunsichert viele Kunden und erhöht ihren Beratungsbedarf.Solide Bilanz und höhere Dividende
Mit 2,7 Mia. Franken ist die Bilanzsumme 11,0 Prozent höher als zu Jahresbeginn. Die Eigenkapitalquote und die Kernkapitalquote liegen mit 17,0 bzw. 30,4 Prozent deutlich über dem Branchendurchschnitt. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Dividende von 4.35 Franken pro Aktie vor (2016: 4.20 Franken). Damit hält er an seiner Politik fest, rund 40 Prozent des Gewinns an die Aktionäre auszuschütten.Ausblick
«Die breitere Kundenbasis und das höhere Volumen deuten darauf hin, dass Ertrag und Gewinn trotz sinkender Margen auch im laufenden Jahr weiter wachsen - vorausgesetzt, dass sich die Finanzmärkte stabil entwickeln», sagt Matthias Reinhart, Vorsitzender der Geschäftsleitung. «Wir rechnen damit, dass die Kosten wieder im Gleichschritt mit den Erträgen steigen, obwohl wir auch in den kommenden Jahren weiter in die Digitalisierung investieren, um unseren Wettbewerbsvorteil auszubauen.»Geschäftsbericht
Der detaillierte Geschäftsbericht und die Investoren-Präsentation stehen bereit zum Download in der Rubrik «Investoren» unter www.vermoegenszentrum.ch.Telefonkonferenz
Matthias Reinhart (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Rafael Pfaffen (CFO) laden Medienverantwortliche sowie Analystinnen und Analysten ein, die Ergebnisse der VZ Gruppe heute an einer Telefonkonferenz mit ihnen zu besprechen. Die Details für die Einwahl erfahren Sie von Adriano Pavone oder Petra Märk:Ansprechpartner
Adriano Pavone 
Leiter Medienarbeit 
Telefon: 044 207 25 22 
E-Mail: adriano.pavone@vzch.com 
Petra Märk
Head Investor Relations
Telefon: 044 207 26 32
E-Mail: petra.maerk@vzch.comZum VZ
Das VZ ist ein unabhängiger Schweizer Finanzdienstleister, und die Aktien der VZ Holding sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Pensionierungs- und Nachlassberatung, Vermögensverwaltung für Privatpersonen und die Verwaltung von Versicherungen und Pensionskassen für Unternehmen sind die wichtigsten Dienstleistungen der VZ Gruppe. Der Hauptsitz der VZ Holding AG befindet sich in Zürich, und das VZ ist an 30 weiteren Standorten in der ganzen Schweiz und in Deutschland präsent.Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse hängen von bekannten und unbekannten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten ab. Darum können sie von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen impliziert sind. Vor diesem Hintergrund darf sich niemand auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die VZ Gruppe übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.Die wichtigsten Kennzahlen

Erfolgsrechnung (in CHF '000)

 
2017
2016
Betriebserträge
260'235
235'865
Betriebsaufwand
149'194
128'660
Betriebsergebnis (EBITDA)
111'041
107'205
Reingewinn1
86'823
84'124
1 Inklusive Minderheitsanteile.Bilanz (in CHF '000)

 
31.12.2017
31.12.2016
Bilanzsumme
2'703'475
2'434'598
Eigenkapital1
459'470
420'056
Netto-Liquidität2
366'001
389'595
1 Inklusive Minderheitsanteile.2 Beinhaltet: Flüssige Mittel, kurzfristige Geldanlagen, Wertschriften, Finanzanlagen abzügl. Verbindlichkeiten gegenüber Kunden, langfristige Finanzverbindlichkeiten und Bankverpflichtungen.Eigenkapital-Kennzahlen

 
31.12.2017
31.12.2016
Eigenkapitalquote1
17,0%
17,3%
Harte Kernkapitalquote (CET 1-Quote)2
30,4%
31,7%
Regulatorische Gesamtkapitalquote (T1 & T2)2
30,4%
31,7%
1 Eigenkapital im Vergleich zur Bilanzsumme gemäss konsolidierter Bilanz.2 Die VZ Gruppe verwendet im Berichtsjahr 2017 erstmals den internationalen Ansatz (SA-BIZ). Zur besseren Vergleichbarkeit wurde der Vorjahreswert entsprechend angepasst.Verwaltungsbestände (in CHF Mio.)

 
31.12.2017
31.12.2016
Assets under Management
21'775
18'415

 

Personal

 
31.12.2017
31.12.2016
Mitarbeitende auf Vollzeitbasis
840,4
771,5




Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=YGXOEIPJUMDokumenttitel: Medienmitteilung DeutschEnde der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VZ Holding AG

Beethovenstrasse 24

8002 Zürich


Schweiz
Telefon:
+41 44 207 27 27
Fax:
+41 44 207 27 28
E-Mail:
ir@vzch.com
Internet:
www.vzch.com
ISIN:
CH0028200837
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


659079  01.03.2018 CET/CEST








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Biotest: Eröffnung in Brünn
20.06.2018 - PVA Tepla: EBITDA soll sich deutlich verbessern
20.06.2018 - Jungheinrich: Veränderungen im Vorstand
20.06.2018 - Senivita Social Estate: Neues von den Spitzenpositionen
20.06.2018 - 7C Solarparken: Frisches Geld für das Wachstum
20.06.2018 - Ceconomy: Erfolgsmeldung aus Russland
20.06.2018 - Nordex Aktie: Neue Kursrallye voraus?
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR