DGAP-News: Allergy Therapeutics ebnet den weiteren Weg für die Herstellung und klinische Entwicklung des Polyvac(R) Peanut Impfstoffes

Nachricht vom 28.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Allergy Therapeutics plc / Schlagwort(e): Vereinbarung/Vertrag

Allergy Therapeutics ebnet den weiteren Weg für die Herstellung und klinische Entwicklung des Polyvac(R) Peanut Impfstoffes
28.02.2018 / 10:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Allergy Therapeutics ebnet den weiteren Weg für die Herstellung und klinische Entwicklung des Polyvac(R) Peanut Impfstoffes

Worthing, UK, 28. Februar 2018 Allergy Therapeutics plc (AIM: AGY), ein Spezialpharmaunternehmen mit Fokus auf Allergieimpfstoffen, gibt heute die Unterzeichnung eines Vertrages mit AGC Biologics (Heidelberg) bekannt, um die künftige Bereitstellung seines Polyvac(R) Peanut-Produktes, eines in Entwicklung befindlichen Impfstoffes gegen Erdnussallergie, für den Einsatz in klinischen Studien sicherzustellen.

Die bereits vorliegenden präklinischen Daten mit Polyvac(R) Peanut wiesen auf protektive Effekte gegen anaphylaktische Reaktionen und die Induktion einer schützenden Immunantwort hin. Mit der klinischen Weiterentwicklung dieses Produkts möchte das Unternehmen eine Erkrankung adressieren, für die ein hoher und bislang noch ungedeckter medizinischer Bedarf besteht. Allergy Therapeutics wird nun die Herstellungsprozesse für Polyvac(R) Peanut im Rahmen des klinischen Entwicklungsprogramms erweitern und validieren.

Nahrungsmittelallergien und insbesondere die Erdnussallergie stellen aufgrund der schwerwiegenden Auswirkungen auf die Lebensqualität von Patienten und deren Familien einen bedeutenden und strategisch wichtigen Entwicklungssektor für Allergy Therapeutics dar. Das weltweite Marktvolumen für Therapien zur Behandlung von Nahrungsmittelallergien wird vom Unternehmen auf 8 Mrd. USD pro Jahr taxiert1.

AGC Biologics ist eine Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO), die sich auf die Expression und Aufreinigung rekombinanter Therapeutika spezialisiert hat. Das Unternehmen hat bereits für eine Vielzahl von Pharma- und Biotech-Unternehmen cGMP-konformes Material hergestellt und dabei fundierte operative Expertise in den Bereichen Transfer, Entwicklung, Scale-up und Validierung von cGMP-Prozessen bewiesen. Außerdem verfügt AGC Biologics über Erfahrungen in der Herstellung von Virus-like-Particles-Konstrukten.Manuel Llobet, Chief Executive Officer von Allergy Therapeutics, kommentierte: "Die Beeinträchtigungen des sozialen und familiären Lebens der Patienten infolge von Nahrungsmittelallergien sind von enormer Bedeutung, und wir fühlen uns verpflichtet, den unverändert hohen und bislang ungedeckten medizinischen Bedarf an Therapieoptionen auf diesem Gebiet zu adressieren. Das klinische Programm der Unternehmensgruppe zur Entwicklung einer therapeutischen Impfung gegen Erdnussallergien vervollständigt das bestehende Portfolio immuntherapeutischer Produkte zur subkutanen Ultra-Kurzzeit-Immuntherapie, deren Fokus auf Verträglichkeit, therapeutischer Wirksamkeit und Steigerung der Therapietreue liegt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit AGC Biologics, um unser klinisches Studienprogramm weiter voranzutreiben."

1 Geschäftsbericht Allergy Therapeutics plc 2017.Diese Mitteilung enthält Insiderinformationen nach Artikel 7 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014.

Anmerkung: Bitte beachten Sie, dass die einzig offizielle Pressemitteilung die vom Unternehmen in englischer Sprache veröffentlichte Meldung ist. Die obige Zusammenfassung und Übersetzung dient lediglich der vereinfachten Informationsbereitstellung.

- ENDE -

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:Allergy Therapeutics
+44 (0) 1903 845 820
Manuel Llobet, Chief Executive Officer
Nick Wykeman, Finance Director

Bencard Allergie GmbH/MC Services AG
+49-211-529252-22
Anne Henneckeanne.hennecke@mc-services.euÜber Allergy Therapeutics

Allergy Therapeutics ist ein international agierendes Spezialpharmaunternehmen, das auf die Behandlung und Diagnose allergischer Erkrankungen spezialisiert ist. Dazu gehören Immuntherapien zur kausalen Behandlung von Pollen-, Hausstaub- oder Insektengiftallergien. Die Gesellschaft verkauft eigene Produkte und Produkte ihrer Tochterfirmen in ca. 20 Ländern. Die breite Entwicklungspipeline des Unternehmens umfasst Allergen-spezifische Impfstoffe (Allergieimpfstoffe) zur Behandlung von Gräser-, Baum- und Hausstaubmilbenallergien, die sich derzeit in der klinischen Phase befinden, sowie einen Impfstoff zur Behandlung von Erdnussallergien in der präklinischen Entwicklung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen auch Adjuvans-Systeme, die zur Verbesserung von Impfstoffen in anderen klinischen Bereichen jenseits des Allergie-Kerngeschäfts führen sollen.

Allergy Therapeutics wurde als Spin-off von Smith Kline Beecham im Jahr 1999 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Worthing, Großbritannien, wo das Unternehmen auf mehr als 11.000m2 mit hochmodernen MHRA-zertifizierten Produktionsanlagen und Laboratorien vertreten ist. Die Gesellschaft beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter, notiert an der Londoner Wertpapierbörse (AIM: AGY) und hat während der letzten 18 Jahre, seit dem Spin-off von GSK, eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate im zweistelligen Bereich aufrecht erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.allergytherapeutics.com.

Über AGC Biologics
AGC Biologics ist eine weltweit führende Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO), die sich zum Ziel gesetzt hat, ihren Kunden und Partnern den bestmöglichen Service zu bieten. AGC Biologics ist das Produkt der Konvergenz und Integration von Asahi Glass Company (AGC) Bioscience, Biomeva GmbH und CMC Biologics. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit mehr als 850 Mitarbeiter. Das weitreichende Netzwerk erstreckt sich über drei Kontinente und hat cGMP-konforme Anlagen in den USA (Seattle, Berkeley), Dänemark (Kopenhagen), Deutschland (Heidelberg) und Japan (Yokohama, Chiba).

AGC Biologics bietet fundierte Branchenkenntnisse und einzigartige, auf den Kundenbedarf zugeschnittene Dienstleistungen für die Scale-up- und cGMP-Herstellung von proteinbasierten Therapeutika, von der präklinischen bis zur kommerziellen Produktion, für Säugetiere und Mikroben. Das integrierte Dienstleistungsangebot umfasst die Entwicklung von Zelllinien und Bioprozessen, Formulierungen, analytische Tests, die Entwicklung und Konjugation von Antikörpermedikamenten, Zellbanking und -speicherung sowie die Proteinexpression - einschließlich des proprietären CHEF1(R)-Expressionssystems für die Säugetierproduktion.

Weitere Informationen finden Sie unter www.agcbio.com.












28.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



658783  28.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR