DGAP-News: Vorläufige Zahlen Geschäftsjahr 2015: BayWa steigert EBIT durch internationales Geschäft und will Dividende weiter erhöhen

Nachricht vom 14.03.201614.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BayWa AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Vorläufige Zahlen Geschäftsjahr 2015: BayWa steigert EBIT durch internationales Geschäft und will Dividende weiter erhöhen
14.03.2016 / 10:08


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorläufige Zahlen Geschäftsjahr 2015: BayWa steigert EBIT durch internationales Geschäft und will Dividende weiter erhöhen

Die BayWa AG konnte im Geschäftsjahr 2015 wieder von ihren internationalen Aktivitäten profitieren und das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) im Vergleich zum Vorjahr steigern. Dazu trug insbesondere der Bereich erneuerbare Energien mit einem sehr starken zweiten Halbjahr bei.
Dies wirkt sich positiv auf die vorläufigen Jahreszahlen des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns aus: Der Konzern erzielte im Jahr 2015 ein EBIT in Höhe von 158,1 Mio. Euro (Vorjahr: 152,1 Mio. Euro*). Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2015 bei 14,9 Mrd. Euro und damit leicht unter dem Vorjahr (15,2 Mrd. Euro). Dieser Rückgang ist vor allem auf die stark gesunkenen Rohstoffpreise im Agrar- und Energiesektor zurückzuführen.

Im Berichtsjahr 2015 hat das schwierige Marktumfeld im Agrarhandel aufgrund niedriger Erzeugerpreise und schwacher Abgabebereitschaft der inländischen Landwirte das Ergebnis im Segment Agrar belastet. Von den damit verbundenen Auswirkungen waren große Teile der Agrarbranche in Deutschland betroffen. "Die BayWa konnte jedoch durch ihre gute Positionierung im internationalen Agrargeschäft diese Entwicklung zu einem Teil ausgleichen", unterstrich der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz, die internationale Ausrichtung des Konzerns. Dies belegt auch die sehr gute Entwicklung des Geschäfts mit erneuerbaren Energien. "Durch vorwiegend internationale Projektverkäufe im zweiten Halbjahr hat dieser Bereich ganz erheblich zum verbesserten Konzernergebnis 2015 beigetragen", so der Vorstandsvorsitzende weiter.

Lutz kündigte außerdem an, dass der Vorstand der BayWa AG im Sinne der kontinuierlichen Dividendenentwicklung gegenüber dem Aufsichtsrat auch für 2015 wieder eine Erhöhung der Dividende vorschlagen wird: Von 0,80 Euro auf 0,85 Euro pro Aktie. Dies entspräche einer Erhöhung um 6,3 Prozent. Seit 2009 hätte sich die Dividende damit mehr als verdoppelt.

Die ausführlichen Zahlen veröffentlicht die BayWa AG mit der Bilanz am 31. März 2016.

*Vorjahreszahlen angepasst um die Auswirkungen aus Bilanzierung eines Finanzierungsleasings im Geschäftsjahr 2013.

Kontakt:
Marion Danneboom, BayWa AG, Leiterin PR/Corporate Communications,
Tel. 0 89/92 22-36 80, Fax 0 89/92 22-36 98,
E-Mail: marion.danneboom@baywa.de







14.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BayWa AG



Arabellastraße 4



81925 München



Deutschland


Telefon:
089/ 9222-3691


Fax:
089/ 9222-3698


E-Mail:
marion.danneboom@baywa.de


Internet:
www.baywa.de


ISIN:
DE0005194062, DE0005194005,


WKN:
519406, 519400,


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

444729  14.03.2016 










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich
26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
26.03.2019 - Wirecard Aktie: Sechs Dinge, die für Anleger nun wichtig sind
25.03.2019 - Bijou Brigitte: Stabile Dividende
25.03.2019 - Curasan legt Wandelanleihe auf
25.03.2019 - DCI: Klares Umsatzplus
25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR