Schmider Report: EILMELDUNG TOP-NEWS: Nitinat (WKN: A1194N) kündigt sofortigen Start des Explorationsprogramms 2018 an! Stong Buy

Nachricht vom 27.02.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 27.02.2018 / 08:20

Nitinat Minerals - Rating: STRONG BUY

WKN: A1194N / ISIN CA65477B4091

(Erstempfehlungskurs 19.2.2018): 0,14 Euro

Kurs 26.02.2018: 0,27 EUR

Kursziel: 3 Monate 0,80 EUR

Kursziel 12 Monate 1,50 EUR

Börsenwert (Bewertung): 7 Mio Euro

EILMELDUNG TOP-NEWS: Unternehmen kündigt sofortigen Start des Explorationsprogramms 2018 an - Aktie seit voriger Woche mit erster Kursexplosion zeitweise schon über 70% im Plus.

Anziehende Handelsvolumina und sich verdichtender Newsflow rufen steigendes Interesse finanzstarker institutioneller Adressen an Nitinat hervor: Die Rallye geht jetzt los: Einsteigen Anschnallen Dabei sein.

Das Management von Nitinat Minerals verkündete gestern nach Handelsschluß an der kanadischen Heimatbörse TSX- V eine Meldung, die geeignet sein dürfte, den Aktienkurs in den nächsten Tagen auf massive Rallyefahrt zu schicken. Wenn um 15:30 MEZ der Marktplatz Toronto eröffnet, sollte eine heftige positive Reaktion erfolgen, die auch in den kommenden Wochen für erhebliches Aufwärtsmomentum, ja sogar für Ausbrüche des Kurses bis auf das erste vorgeschaltete Widerstandslevel bei 0,80 EUR (Verdreifachung vom aktuellen Kurs) sorgen kann. Dort wird der Chart Kraft tanken, um die eigentliche Aufgabe, nämlich den Sprung Richtung 1,50 EUR, meistern zu können.

In der zurückliegenden Handelswoche hat sich schon abgezeichnet, dass die Investorengemeinde diesen Wert nun entdeckt. Seit meiner Erstempfehlung vom 19.2. bei einem Kursstand von 0,14 EUR konnte der Titel impulsiv ansteigen. Anziehende Handeslvolumina und sich verdichtender Newsflow signalisieren eine Aufwärtsdynamik, die an Heftigkeit im März zunehmen wird. Vor wenigen Tagen wurde eine spektakuläre Personalie verkündet, die für fulminanten Auftrieb sorgte- und heute dann der ganz große Clou: Das Explorationsprogramm 2018 wird mit sofortiger Wirkung in Gang gebracht. Das ist das Fanal für die Frühjahrsrallye : Institutionals, die bislang an der Seitenlinie warteten, sind nun gezwungen, Farbe zu bekennen, denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Die Schlüsselliegenschaft des Unternehmens ist das zu 100% im Besitz Nitinats befindliche Carscellan Gold Grundstück (auch bekannt als die Lalonde Allaire Claims) im kanadischen Nordontario. Es liegt 25 km westlich von der bekannten Goldgräberstadt Timmins entfernt und 7 Kilometer nördlich der berühmten Lakeshore Gold Timmins Mine, die in 2014 185.000 Unzen Gold produzierte.

Frühere auf dem Gelände durchgeführten Untersuchungen identifizierten ein großes Areal, das eine Quarz-Karbonat-Serizit-Anomalie aufwies, die 91 Meter lang und mindestens 152 Meter tief ist: Die Sedimentierungszone enthält Quarz-Karbonat Adern in einer Dicke von 3-7 cm, es ist aber auch eine Dicke von bis zu einem Meter vorstellbar.

Das Gestein wurde durch hydrothermalen Einfluß verändert, wie es für vulkanische Mineralisierung typisch ist. Die Quarzadern neigen sich im Allgemeinen nach Norden. Quarz und schwarze Turmalinadern mit Eisengehalt wurden ebenfalls in den veränderten Lavaablagerungen gefunden.

Nach Experteneinschätzung gibt es auffällige geologische Ähnlichkeiten zwischen der Carscellan-Lagerstätte und dem benachbarten Porcupine Mining Camp, das bis auf den heutigen Tag gut 70 Millionen Unzen Gold produzieren konnte.

Das Unternehmen führt nun geophysikalische Studien auf der Grundlage der besagten Kartierung und der angesprochenen historischen Daten durch. Die vorliegenden Daten über das Carscallen Gold Projekt zeigen eine auffällige Goldmineralisierung mit einem Gehalt von 0,03 g / t bis 3,21 g / t Gold. Drei der acht Proben gaben sogar Werte von über 0,5 g / t Gold an. Da diese Informationen aus früheren ungeprüften Stichproben und Berichten stammen, sind diese Testergebnisse für offizielle Studien nicht geeignet. Jedoch verweisen sie zusammen mit den historischen Bohraktivitäten auf eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen einer überdurchschnittlichen Goldressource hin. Dies wird immens helfen, weitere Zielzonen im Rahmen der geophysikalischen Testreihe zu definieren.

Alles spricht für ein sofortiges Engagement in dieser Aktie.

- Unternehmen startet noch im Februar mit den Explorationsaktivitäten in einer der bedeutendsten Goldregionen der Welt

- Firma sicherte sich Zugriff auf das Carscellan Projekt, eine hochattraktive Liegenschaft mit erheblichem Upside Potential

- soeben wurde eine Finanzierungsrunde erfolgreich durchgeführt

- Marktkapitalisierung der Gesellschaft mit 7 Mio EUR extrem gering, dies bedeutet: Enormer Hebeleffekt im Falle guter Explorationsergebnisse bei gleichzeitig überschaubarem Investmentrisiko

- Gold als Rohstoff steht offenbar vor Ausbruch nach oben: Aufwärtstrend wird gerade eindrucksvoll eingeleitet, die Krisenwährung par excellence ist in diesen unruhigen Tagen wieder gefragt

Projektbeschreibung:
Die Firma besitzt zu 100% die sogenannten Carscellen Gold-Claims in Ontario. Die geographische Nähe zu der Weltklassemine Timmins West, die über die gleichen geologischen Rahmenbedingungen und Sedimentierungsstrukturen verfügt, läßt vermuten, dass die Carscellen Liegenschaft auch ein ähnliches Potenzial hat.

Die großen Goldvorkommen der Welt sind in einigen ausgewählten Lagerstätten konzentriert, in denen Gold vorhanden ist. Diese Region ist eine solche.
Der "Porcupine Mining District" in Ontario, Kanada, in dem die Carscellen Claims liegen, ist um die Stadt Timmins zentriert
Obwohl das Goldabbaugebiet des Bezirks relativ klein und kompakt ist, zählt es zu den reichsten Explorationsstätten in der Welt.

Einige der ursprünglichen Entdeckungen, waren in dieser Region historisch so gigantisch, dass sie einen großen Goldrausch auslösten und zur Legende
wurden. Der Goldabbau florierte dort im letzten Jahrhundert. Eine Reihe von sehr große und profitablen Goldminen dominieren immer noch das Gebiet. Obwohl einige der ursprünglichen Ressourcen erschöpft sind, entstehen noch neue Minen und produzieren größere Mengen Gold.

Die Topographie des Landes ist relativ flach und erleichtert den Zugang. Als ein Zentrum des Bergbaus, gibt es bereits eine große, gut ausgebildete Arbeitskräftepool- und Bergbaudienstleistungsindustrie.
Regierung und Bevölkerung sind für die Bergbauindustrie sehr aufnahmebereit und deshalb existieren kaum politische und rechtliche Barrieren.
Infrastruktur und Jurisdiktion sind also vorteilhaft.
Die Liegenschaften von Nitinat befinden sich in offenem, unbebauten Gelände ohne nennenswerte Entwicklungshindernisse. Die Prospektoren, von denen Nitinat die Ansprüche erworben hat,
machten, wie oben beschrieben, ihre eigene Oberflächengeologie, bei der sie auf interessante erste Hinweise stießen, die auf eine signifikante Goldmineralisierung hindeutet.

Die Weltklassemine "Timmins West" (auch bekannt als "Lake Shore Mine") liegt in unmittelbarer Nähe
(ca. 7 km) zu Nitinats Carscallenprojekt und hat eine ähnliche Geologie. Diese Mine enthält drei separat ausgewiesene Lagerstätten. Es handelt sich nicht um eine OpenPit Mine, sondern um unterirdischen Bergbau.

Neben den Carscellenclaims besitzt Nitinat eine weitere potentielle Mega-Ressource, nämlich die sogenannten Jasper Claims auf Vancouver Island.

Zusammenfassung der Explorationsstrategie für die Carscellan Claims:

1. Eine vorläufige Oberflächenkartierung, die alle potenziellen goldhaltigen Gesteinsarten identifizieren soll. Geophysikalische Untersuchung: Ein Prozess der Probenahme und Klassifizierung der potenziellen Gesteinsschichten wird durchgeführt.

2. Basierend auf den Ergebnissen der vorläufigen Oberflächenkartierung und den Gesteinsproben werden dann geophysikalische Techniken angewendet, um weitere lithologische Einheiten, die eine Goldmineralisierung beherbergen könnten, zu identifizieren und zu lokalisieren.

3. Anschließend beabsichtigt das Unternehmen, das Projekt mit Bohrungen zu erweitern, um das Ressourcenpotenzial definieren zu können.

10 Argumente für ein Investment in Nitinat Minerals

1) Extrem niedrige Marktkapitalisierung

2) Aussichtsreiche Vererzungsstränge in historisch aktivem Explorationsgebiet

3) Exzellentes Managementteam

4) Finanzierungsrunde abgeschlossen

5) Wert beginnt in diesem Monat mit umfangreichen Erkundungstätigkeiten

6) Goldpreis charttechnisch und fundamental aktuell äußerst attraktiv

7) Übernahmespekulation bereits in diesem Jahr denkbar, wenn erste Explorationsaktivitäten positive Erwartungen bestätigen

8) Neue Projektakquisitionen in der Pipeline

9) Massiver kursrelevanter Newsflow wird in den kommenden Wochen erwartet

10) Charttechnik signalisiert; Hier geht die Party in Bälde los

Mein Urteil: STRONG BUY

Disclaimer/Impressum:
Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Schmider Report auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos  mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Schmider Report enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.
Alle in dem vorliegenden Report zu Nitinat  geäusserten Aussagen, ausser historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Schmider Report verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Schmider Report ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung von Herrn Carsten Schmider wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu gross sind. Schmider Report übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verläßlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unser Webseite befinden, von Schmider verbreitet werden oder durch Hyperlinks von www.schmider-report.de/schmider-report.com aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Schmider Report keine Haftung übernimmt . Schmider behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf www.schmider-report.com/schmider-report.de bereit gestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Schmider Report schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen "so wie sie ist" zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Schmider Report nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Schmider Report darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei www.schmider-report.com/schmider-report.de abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von der www.schmider-report.de/schmider-report.com zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.Offenlegung der Interessen:
Die auf den Webseiten von Schmider Report veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muß allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen
Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu  Nitinat.  Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahe stehenden Kreisen in Auftrag gegeben und bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir Sie als Leser ausdrücklich hinweisen. Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen, sich von eigenen Aktienbeständen in  Nitinat zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Schmider Report handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.
Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch covern, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.
Natürlich gilt es zu beachten, dass  Nitinat  in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.
Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Nitinat  einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Nitinat  nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in  Nitinat aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.
 
 
 Impressum: Content Professionals Aleksandra Maria Schmider Mobil: +49 176 70244313 Schöffenstr.17  Email: info@schmider-report.d


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Content Professionals
Schlagwort(e): Finanzen
27.02.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

658133  27.02.2018 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR