DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund steigert Umsatz und Ergebnis sehr deutlich - Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr H1 2017/2018

Nachricht vom 23.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Borussia Dortmund steigert Umsatz und Ergebnis sehr deutlich - Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr H1 2017/2018
23.02.2018 / 12:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA veröffentlicht die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 (01. Juli bis 31. Dezember 2017):
 
Borussia Dortmund steigerte die Konzern-Umsatzerlöse um EUR 97,6 Mio. bzw. um 45,6% auf EUR 311,8 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 214,2 Mio.) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018. Auch transferbereinigt stiegen die Konzern-Umsatzerlöse um 3,9% auf EUR 175,6 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 169,0 Mio.).
 
Das operative Ergebnis (EBITDA) im Konzern betrug EUR 83,9 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 49,9 Mio.). Das Ergebnis der Geschäftstätigkeit (EBIT) betrug EUR 47,7 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 18,2 Mio.). Das nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelte Konzernhalbjahresergebnis betrug EUR 39,4 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 15,6 Mio.)
 
Das Konzern-Eigenkapital zum 31. Dezember 2017 belief sich auf EUR 347,2 Mio. (30. Juni 2017: EUR 312,3 Mio.); dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 70,0% (Vorjahr 65,3 %).
 
Der Personalaufwand erhöhte sich auf EUR 94,3 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 82,3 Mio.). Die Abschreibungen lagen bei EUR 36,2 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 31,6 Mio.). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen betrugen im Berichtszeitraum EUR 124,2 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 69,3 Mio.). Das Finanzergebnis betrug EUR -2,6 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR -0,7 Mio.), das Steuerergebnis belief sich auf EUR -5,7 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR -1,9 Mio.).
 
Im Einzelabschluss erzielte die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 ein Ergebnis der Geschäftstätigkeit (EBIT) von EUR 42,4 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 11,3 Mio.). Das Halbjahresergebnis beträgt im Einzelabschluss vor Steuern (EBT) EUR 43,9 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 16,6 Mio.), das Halbjahresergebnis EUR 38,1 Mio. (Vorjahreshalbjahr EUR 14,5 Mio.).
 
Der vollständige Konzern-Halbjahresfinanzbericht H1 2017/2018 steht ab dem 28. Februar 2018 auf www.aktie.bvb.de unter der Rubrik "Publikationen" zum Download bereit.
  
Dortmund, 23. Februar 2018
 
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH
Kontakt:
Dr. Robin Steden
Syndikusrechtsanwalt / Investor Relations







23.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Rheinlanddamm 207 - 209

44137 Dortmund


Deutschland
Telefon:
0231/ 90 20 - 2746
Fax:
0231/ 90 20 - 852746
E-Mail:
aktie@bvb.de
Internet:
www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de
ISIN:
DE0005493092
WKN:
549309
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



657149  23.02.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR