DGAP-News: SYGNIS AG: SYGNIS AG verlängert OEM-Vereinbarung mit einem führenden globalen Anbieter von Forschungswerkzeugen

Nachricht vom 21.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Vertrag

SYGNIS AG: SYGNIS AG verlängert OEM-Vereinbarung mit einem führenden globalen Anbieter von Forschungswerkzeugen (News mit Zusatzmaterial)
21.02.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
21. Februar 2018

SYGNIS AG verlängert OEM-Vereinbarung mit einem führenden globalen Anbieter von Forschungswerkzeugen

- Diese OEM-Kundenvereinbarung wird einen Umsatz von mehr als EUR 800.000 pro Jahr generieren, eine Steigerung von 35 Prozent des Vertragsvolumens

- Bietet Kunden über weltweite Vertriebskanäle einen verbesserten Zugang zu Forschungswerkzeugen

- Zeigt starke organische Wachstumsmöglichkeiten aus bestehenden Produktlinien

Heidelberg, Deutschland und Cambridge, Großbritannien, 21. Februar 2018 - SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard), die Gruppe, zu der Expedeon Holdings, Innova Biosciences und C.B.S. Scientific Company gehören, gab heute die Unterzeichnung einer verlängerten OEM-Vereinbarung mit einem ihrer wichtigsten strategischen Partner, einem führenden globalen Anbieter von Forschungswerkzeugen für die Life-Science-Industrie, bekannt.

Durch den neuen, zweijährig rollierenden Vertrag sollte der Umsatz von SYGNIS über diesen Kundenkanal um 35 Prozent pro Jahr auf über EUR 800.000 ansteigen. Erreicht wird diese Steigerung durch den verbesserten Zugang zu neuen Produktlinien und die Ausweitung der langfristigen, kommerziellen Vereinbarungen des Unternehmens.

Darüber hinaus befindet sich SYGNIS mit dieser Partnerorganisation in einem fortgeschrittenen Verhandlungsstadium über Liefer- und Lizenzvereinbarungen, bei denen die Lightning-Link(R)-Technologie von Expedeon in die kommerziell verfügbaren Forschungstestverfahren des Partners integriert wird. Dadurch werden für mindestens fünf Jahre Einnahmen aus Tantiemen und Lizenzgebühren sichergestellt, die weitere zwei bis vier Prozent zu SYGNIS' Umsatz beitragen.

Dr. Heikki Lanckriet, CEO und CSO von SYGNIS: "Die Fortsetzung und Erweiterung dieser OEM-Vereinbarung mit einem geschätzten Partner unterstreicht die Bedeutung der Expedeon-Produkte für die Life-Sciences-Industrie. Der verlängerte Vertrag bietet die Möglichkeit, das Umsatzwachstum voranzutreiben und unseren Kunden einen verbesserten Zugang zu innovativen Forschungswerkzeugen über die weltweiten Vertriebskanäle unseres Partners zu ermöglichen. Diese Vereinbarung unterstreicht auch die bedeutenden organischen Wachstumsmöglichkeiten, die in unserem Produktportfolio verfügbar sind."Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

SYGNIS AG
Dr. Heikki Lanckriet
CEO/CSO
Tel: +44 1223 873 364
E-Mail: heikki.lanckriet@sygnis.comMC Services AG (Investor Relations and International Media Relations)
Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Managing Director
Tel: +49 89 210228 0
E-Mail: sygnis@mc-services.euZyme Communications (Trade and UK Media Relations)
Katie Odgaard
Tel: +44 (0)7787 502 947
E-Mail: katie.odgaard@zymecommunications.com

Über die SYGNIS AG: www.sygnis.com
SYGNIS entwickelt und vermarktet hochwertige, einfach zu bedienende, zuverlässige Produkte für die Genom- und Proteomforschung, basierend auf seinen proprietären Technologien, und bietet eine breite Palette von Lösungen, die auf die wichtigsten Herausforderungen der Molekularbiologie ausgerichtet sind. Mit Anwendungen, die den gesamten molekularbiologischen Arbeitsablauf abdecken, umfasst das hochmoderne Angebot der Gruppe einfach zu verwendende Standardprodukte sowie kundenspezifische Dienstleistungen und unterstützt Wissenschaftler von der akademischen Welt bis hin zur kommerziellen Fertigung. Die Produkte von SYGNIS werden über Direktvertrieb und mehrere Vertriebspartner in Europa, den USA und Asien vertrieben. SYGNIS AG unterhält Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Großbritannien, USA und Singapur, die unter den Marken Expedeon, Innova Biosciences und C. B. S. Scientific gehandelt werden. Die Gesellschaft ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03).

### Diese Publikation dient nur zur Information und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Einige in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die sich weder auf nachgewiesene finanzielle Ergebnisse noch andere historische Daten beziehen, sollten als zukunftsgerichtet betrachtet werden, d. h. solche Aussagen sind hauptsächlich Vorhersagen zukünftiger Ergebnisse, Trends, Pläne oder Ziele. Diese Aussagen sind nicht als Gesamtgarantien zu betrachten, da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und von anderen Faktoren beeinflusst werden können, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Pläne und Ziele der SYGNIS AG stark vor den festgestellten Schlussfolgerungen oder implizierten Vorhersagen, die in solchen Aussagen enthalten sind, abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ergebnisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten. ###


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=CNLFCNIEGIDokumenttitel: OEM_Ger
21.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SYGNIS AG

Waldhofer Str. 102

69123 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125
Fax:
+49 (0) 6221 3540 127
E-Mail:
investors@sygnis.com
Internet:
www.sygnis.com
ISIN:
DE000A1RFM03
WKN:
A1RFM0
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




656139  21.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR