DGAP-News: KPS bestätigt auf Basis des Ergebnisses im ersten Quartal 2017/2018 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr

Nachricht vom 16.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KPS AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

KPS bestätigt auf Basis des Ergebnisses im ersten Quartal 2017/2018 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr
16.02.2018 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KPS bestätigt auf Basis des Ergebnisses im ersten Quartal 2017/2018 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr
Unterföhring/München, 16. Februar 2018 - Die KPS AG (WKN: A1A6V4 / ISIN: DE000A1A6V48), Europas führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessoptimierung im Handel, verzeichnete im 1. Quartal 2017/2018 (1. Oktober 2017 bis 31. Dezember 2017) einen leichten Umsatzrückgang auf 38,1 Mio. Euro (Q1 2016/2017: 40,3 Mio. Euro). Verantwortlich zeichnete hierfür insbesondere der überproportionale Ressourcenabbau bei einem bedeutenden Großkunden, der durch neue Projektinitiativen kurzfristig nicht komplett kompensiert werden konnte. Trotz dieser Entwicklung lag der Umsatz in etwa auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.
Der konsequente Ausbau des Unternehmens und der daraus resultierende Anstieg der Personalkosten sowie massive vertriebliche Investitionen in zukünftiges Wachstum wirkten deutlich auf das Ergebnis ein. Mit dem gleichzeitigen Gewinn von vier neuen nationalen und internationalen Transformationsinitiativen gegen starken Wettbewerb beginnen sich diese Investitionen erfreulicherweise schon zum Jahreswechsel auszuzahlen. Zudem tätigte die KPS AG in der konsequenten Fortsetzung ihrer Internationalisierungsstrategie und des konsequenten Ausbaus des Leistungsportfolios strategische Akquisitionen, die sich kurzfristig ebenso ergebnismindernd auswirkten. Auf Basis der ungeprüften IFRS-Konzernzahlen reduzierte sich das operative Ergebnis (EBIT) auf 3,1 Mio. Euro (Q1 2016/2017: 6,4 Mio. Euro). Die EBIT-Marge belief sich im 1. Quartal 2017/2018 auf 8,6 Prozent (Q1 2016/2017: 16,5 Prozent). Das Ergebnis nach Steuern betrug 2,2 Mio. Euro gegenüber 5,3 Mio. Euro im 1. Quartal 2016/2017 und das Ergebnis je Aktie lag bei 0,06 Euro (Vorjahr: 0,14 Euro).
Leonardo Musso, Vorstand der KPS AG, erläutert: "Die massiven Investitionen in unser zukünftiges Wachstum haben das Ergebnis im ersten Quartal deutlich belastet. Durch den Gewinn von vier großen Transformationsinitiativen, die Anfang des Jahres gestartet sind, erwarten wir Umsatz- und Ergebnisbeiträge ab dem 2. Quartal 2017/2018 und liegen trotz der Herausforderungen im ersten Quartal umsatzseitig in Reichweite des Vorjahreswertes. Seit Beginn des Geschäftsjahres 2017/2018 wurden im Rahmen unserer M&A-Strategie die Unternehmen ICE Consultants Europe SL in Spanien, Infront Consulting & Management GmbH in Deutschland und Envoy Digital Limited in Großbritannien erworben. Dies sind bedeutende Investitionen in das internationale Wachstum des Konzerns. Wir komplettieren damit unser Leistungsportfolio als Unternehmensberatung für Business Transformation und Prozessoptimierung. Durch unsere konsequent verfolgte Wachstumsstrategie sind wir zukünftig geografisch breiter aufgestellt und erweitern unseren Branchenzugang. Trotz dieser zukunftsweisenden Investitionen konnten wir auch im ersten Quartal planmäßig eine Profitabilität über Wettbewerbsniveau erreichen."
Vorstand und Management der KPS AG bestätigen die Prognose für das Geschäftsjahr 2017/2018. Dabei soll der Konzernumsatz bei voraussichtlich 160-170 Mio. Euro und das EBIT bei 23-26 Mio. Euro liegen. Darin enthalten sind die Umsatzbeiträge der am 2. Oktober 2017 erworbenen ICE Consultants Europe SL, Barcelona, Spanien und der zum Jahresbeginn 2018 erworbenen Infront Consulting & Management GmbH, Hamburg, Deutschland, sowie der Envoy Digital Limited, London, Großbritannien. Aufsichtsrat und Vorstand der KPS AG halten daran fest, die Strategie der Internationalisierung weiter voranzutreiben.
Die ausführliche Quartalsmitteilung zum 1. Quartal 2017/2018 steht ab sofort unter www.kps.com zum Download zur Verfügung.
Unterföhring, den 16. Februar 2018
KPS AG
Der VorstandÜber KPS
KPS ist der europaweit führende Transformationspartner für Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit radikal auf den Kunden ausrichten und innovative digitale Prozesse und Technologien implementieren wollen. KPS arbeitet mit Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und liefert von der Strategieausrichtung über branchenspezifische Prozessketten bis zur Implementierung modernster Technologien alles aus einer Hand. KPS-Berater beherrschen die ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens: Sie verbinden die Warenwirtschaft mit B2B- und B2C-Prozessen des eCommerce und kundenorientierten Marketing- & Sales-Prozessen. Durch integriertes Datenmanagement und zielgenaue Analysen schafft KPS emotionale Markenbindung durch unverwechselbare Kundenerlebnisse über alle Kanäle und regionale Grenzen hinweg. Besonders in einer digitalen Welt mit dem Kunden im Fokus ist die Fähigkeit, ein Unternehmen agil steuern zu können, ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Die KPS Rapid-Transformation Methode beschleunigt Projektinitiativen um bis zu 50 Prozent und die umfassende Projekterfahrung und Branchenkenntnisse der KPS-Berater sichern den Erfolg jeder Projektinitiative. KPS ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerkes und unter anderem SAP Gold Partner, SAP Hybris Platinum, Adobe Business, Intershop Premium, SAP ARIBA sowie SAP Concur Customer Implementation Partner. Mit rund 1.000 Beratern in 12 Ländern baut KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel seine Marktposition global kontinuierlich aus. Besuchen Sie uns auf www.kps.com.KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: isabel.hoyer@kps.comCROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing/München
Telefon: +49 (0) 89 898 272-27
E-Mail: sh@crossalliance.de












16.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
KPS AG

Beta-Str. 10 h

85774 Unterföhring


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 356 31-0
Fax:
+49 (0)89 356 31-3300
E-Mail:
isabel.hoyer@kps.com
Internet:
www.kps.com
ISIN:
DE000A1A6V48
WKN:
A1A6V4
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




654977  16.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen


Chartanalysen

21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR