DGAP-News: CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2017 - Nettoergebnis steigt um 23 %

Nachricht vom 15.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Cliq Digital AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2017 - Nettoergebnis steigt um 23 %
15.02.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News
CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2017 - Nettoergebnis steigt um 23 %
- Umsatzanstieg um 8 % auf EUR 71 Mio. (2016: EUR 65 Mio.)
- EBIT steigt um 15 % auf EUR 5,2 Mio. (2016: EUR 4,5 Mio.)
- Nettoergebnis (vor Minderheitsanteilen) erhöht auf EUR 3,4 Mio. (2016: EUR 2,7 Mio., +23 %)
- Kundenbasiswert steigt um 24 % auf EUR 26 Mio. (2016: EUR 21 Mio.)
- Deutliche Reduktion der Nettoverschuldung um rund 48 % auf EUR 5,5 Mio. (2016: EUR 10,6 Mio.)Düsseldorf, 15. Februar 2018 - Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, veröffentlicht heute ihre vorläufigen Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2017. Im Berichtsjahr konnte die Gesellschaft ihr internationales Wachstum fortsetzen und dabei einen zweistelligen Ergebnisanstieg verbuchen.Umsatz- und Ergebnisentwicklung (in EUR Mio.)

 
2017
2016
Umsatzerlöse
70,5
65,3
EBITDA (bereinigt)
5,5
5,1
EBIT
5,2
4,5
Nettoergebnis (vor Minderheiten)
3,4
2,7
Nettoergebnis (nach Minderheiten)
3,3
2,7

 

Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 nach vorläufigen Berechnungen Umsatzerlöse von EUR 70,5 Mio. (2016: EUR 65,3 Mio.). Das entspricht einem Anstieg von 8 %, infolge eines höheren CLIQ-Faktors von 1,47 (2016: 1,41). Der höhere CLIQ-Faktor konnte die geringeren Marketingaufwendungen ausgleichen, die sich im Berichtsjahr auf EUR 18,6 Mio. nach EUR 21,6 Mio. im Vorjahr beliefen.
Die Profitabilität der CLIQ Digital Gruppe verbesserte sich im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Nach vorläufigen Berechnungen stiegen sowohl das um Abschreibungen und Wertminderungen auf aktivierte Kundenakquisitionskosten bereinigte EBITDA (+9 %) als auch das EBIT (+15 %) gegenüber dem Vorjahr. Das EBIT kletterte kräftig von EUR 4,5 Mio. auf EUR 5,2 Mio. Das entspricht einer Steigerung der EBIT-Marge (EBIT/Bruttoumsatz) gegenüber dem Vorjahr von 6,9 % auf 7,3 %.
Das Nettoergebnis vor Minderheiten erhöhte sich deutlich im Berichtszeitraum auf EUR 3,4 Mio. nach EUR 2,7 Mio. im Vorjahr (+23 %). Das kumulierte Ergebnis je Aktie (EPS verwässert) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreswert von EUR 0,43 auf EUR 0,53 im Berichtsjahr 2017.
Der Kundenbasiswert erhöhte sich im Jahr 2017 um 24 % auf EUR 26 Mio. gegenüber EUR 21 Mio. im Vorjahr. Der Kundenbasiswert ist eine wichtige Kennzahl für die Schätzung des erwarteten Nettoumsatzes von Bestandskunden.
Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2017 ermöglichte der CLIQ Digital AG zudem eine weitere Reduzierung der Verbindlichkeiten gegenüber ihrem Finanzinstitut. Diese lagen zum 31. Dezember 2017 bei EUR 5,5 Mio. und damit rund 48 % unter dem Vorjahreswert von EUR 10,6 Mio. zum 31. Dezember 2016. Dabei sind Zahlungen für Körperschaftsteuer in Höhe von rund EUR 2 Mio. zu berücksichtigen, die im ersten Halbjahr 2018 zu leisten sind.
Die Geschäftszahlen 2017 sind vorläufig und bisher noch nicht testiert. Detaillierte Aussagen zur Geschäfts- und Ertragsentwicklung mit dem endgültigen testierten Jahresabschluss 2017 gemäß IFRS sowie einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018 wird die CLIQ Digital AG mit Veröffentlichung ihres Geschäftsberichtes 2017 am 10. April 2018 publizieren.
Über CLIQ Digital:
CLIQ Digital (www.cliqdigital.com) ist ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Direktvermarktung seiner digitalen Entertainment-Produkte an Endverbraucher über Mobile- und Online-Marketingkanäle. CLIQ Digital ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Content-Inhaber, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Die Aktien der CLIQ Digital AG notieren im Scale 30 Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A0HHJR3).
Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Str. 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
Fax: +49 (0)89 89 52 06 22
E-Mail: sh@crossalliance.de












15.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Cliq Digital AG

Immermannstr. 13

40210 Düsseldorf


Deutschland
E-Mail:
investor@cliqdigital.com
Internet:
www.cliqdigital.com
ISIN:
DE000A0HHJR3
WKN:
A0HHJR
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




654399  15.02.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen
18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen
15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR