DGAP-News: Stabilus S.A.: Hauptversammlung beschließt Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie und wählt neuen Aufsichtsrat

Nachricht vom 14.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Stabilus S.A. / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

Stabilus S.A.: Hauptversammlung beschließt Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie und wählt neuen Aufsichtsrat
14.02.2018 / 18:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS

Stabilus S.A.: Hauptversammlung beschließt Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie und wählt neuen Aufsichtsrat

- Dividende von 0,80 Euro je Aktie von Hauptversammlung beschlossen

- Aufsichtsratsmandate von Dr. Stephan Kessel, Dr. Joachim Rauhut und Dr. Ralf-Michael Fuchs bis Hauptversammlung 2023 verlängert; Dr. Dirk Linzmeier neu in den Aufsichtsrat gewählt

- Dr. Stephan Kessel als neuer Aufsichtsratsvorsitzender bestimmt

Luxemburg/Koblenz, 14. Februar 2018 - Die Hauptversammlung der Stabilus S.A. (ISIN: LU1066226637), ein weltweit führender Anbieter von Gasfedern, Dämpfern und elektromechanischen Antrieben zur Bewegungssteuerung, hat heute dem Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt. Die Gesellschaft wird daher für das Geschäftsjahr 2017 (endete 30. September 2017) eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie ausschütten (Vorjahr: 0,50 Euro). Dies entspricht insgesamt rund 19,8 Millionen Euro und einer Ausschüttungsquote von 24,9 Prozent des konsolidierten Nettogewinns.

Die Hauptversammlung von Stabilus hat darüber hinaus einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Im Rahmen der turnusgemäßen Aufsichtsratswahl wurden die Mandate von Dr. Stephan Kessel, Dr. Joachim Rauhut und Dr. Ralf-Michael Fuchs bis zur Hauptversammlung im Jahr 2023 verlängert. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende, Udo Stark, ist wie zuvor angekündigt auf eigenen Wunsch mit dem regulären Ablauf seiner Wahlperiode nicht zur Wiederwahl angetreten; er verließ nach vier Jahren an der Spitze des Gremiums den Aufsichtsrat der Gesellschaft zum Ende der Hauptversammlung. Vorstand und Aufsichtsrat danken Udo Stark für seinen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von Stabilus.

Für den frei gewordenen Sitz im Aufsichtsrat ist die Hauptversammlung dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt, Dr. Dirk Linzmeier in das Gremium zu wählen. Linzmeier ist designierter CEO des im November 2017 angekündigten und geplanten Joint Ventures von Osram und Continental, das intelligente Lichtlösungen für die Automobilindustrie entwickelt und produziert. Der promovierte Ingenieur ist ein ausgewiesener Elektronik-Fachmann und verfügt über rund 15 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie. Von 2003 bis 2006 widmete er sich bei DaimlerChrysler als Entwicklungsingenieur der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen. Von 2006 bis 2017 war er bei der Robert Bosch GmbH in verschiedenen leitenden Positionen in der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und Automobilelektronik tätig, zuletzt als Vice President und Geschäftsleiter der Business Unit Automotive Electronics.

Die Präsenz auf der Hauptversammlung betrug 65,8 Prozent des Grundkapitals. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse werden zeitnah auf der Website der Stabilus S.A. im Bereich Investor Relations unter www.ir.stabilus.com bereitgestellt.

Im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der neue Aufsichtsrat in seiner konstituierenden Sitzung wie angekündigt Dr. Stephan Kessel zum neuen Vorsitzenden des Gremiums. Der erfahrene Industrie- und Automobilexperte trat im Rahmen des Börsengangs von Stabilus im Jahr 2014 in den damals neu gebildeten Aufsichtsrat ein.

Pressekontakt:
Ralf Krenzin
Tel.: +49 261 8900 502
E-Mail: rkrenzin@stabilus.com
Charles Barker Corporate Communications
Tobias Eberle
Tel.: +49 69 794090 24
E-Mail: Tobias.Eberle@charlesbarker.de
Investor Relations-Kontakt:
Andreas Schröder
Tel.: +352 286 770 21
E-Mail: anschroeder@stabilus.com
 

 

Über Stabilus

Als weltweit führender Anbieter von Gasfedern, Dämpfern und elektromechanischen Antrieben beweist Stabilus seine Expertise seit acht Jahrzehnten in der Automobilindustrie und vielen weiteren Branchen. Mit Gasfedern, Dämpfern und elektromechanischen POWERISE-Antrieben optimiert Stabilus das Öffnen, Schließen, Heben, Senken sowie Verstellen und bietet Schutz vor Schwingungen und Vibrationen. Das Unternehmen hat sein Stammwerk in Koblenz und beschäftigt weltweit mehr als sechstausend Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Stabilus einen Umsatz von 910,0 Millionen Euro. Stabilus verfügt über ein globales Produktionsnetzwerk in neun Ländern. Durch Regionalbüros und Vertriebspartner ist Stabilus darüber hinaus in mehr als fünfzig Ländern in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum vertreten. Die Stabilus S.A. notiert an der Deutschen Börse im Prime Standard und ist im SDAX-Index vertreten.

Wichtiger Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Stabilus Gruppe und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen.












14.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Stabilus S.A.

2, rue Albert Borschette

L-1246 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 286 770 1
Fax:
+352 286 770 99
E-Mail:
info.lu@stabilus.com
Internet:
www.stabilus.com
ISIN:
LU1066226637
WKN:
A113Q5
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




654359  14.02.2018 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2018 - Nemetschek: Neuer Millionenaufträge
25.09.2018 - Medios bestätigt Ausblick - Umsatz- und Gewinnanstieg
25.09.2018 - Primepulse: Beteiligungsholding plant IPO
25.09.2018 - E.On und Microsoft kündigen neue Smart-Home-Software an
25.09.2018 - FinLab-Fonds steigt bei Instaffo ein
25.09.2018 - SFC Energy und Oneberry bringen neuen Roboter auf den Markt
25.09.2018 - Grammer: Vorstände kündigen Rücktritt an
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?


Chartanalysen

25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?
25.09.2018 - Geely und BYD: Volle Deckung oder hohes Kurspotenzial bei den Aktien?
25.09.2018 - Commerzbank Aktie: Rückt die Fusion mit der Deutschen Bank näher?
25.09.2018 - Datagroup Aktie: Achtung, Kursrallye voraus?
24.09.2018 - Commerzbank Aktie: Showdown um den Trend?
24.09.2018 - Singulus Aktie: Großes Kaufsignal voraus?
24.09.2018 - Evotec Aktie: Ein Lichtblick! Aber…
24.09.2018 - Wirecard Aktie: Enttäuschende DAX-Premiere?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme
25.09.2018 - Grammer: Nach den Rücktritten
25.09.2018 - Tesla: Eine klare Zurückhaltung
24.09.2018 - Geely: Fast ein Verdoppler
24.09.2018 - BYD: Neue Spekulationen
24.09.2018 - Commerzbank: Keine Phantasie für den Kurs
24.09.2018 - Deutsche Bank: Was für eine Bewertung
24.09.2018 - RWE: Neue Impulse
24.09.2018 - E.On liegt hinter RWE
24.09.2018 - FinLab: Heliad beeinflusst das Modell


Kolumnen

25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR