DGAP-News: ISRA plant Aktiensplit und kündigt erneute Dividendenerhöhung an - weitere Akquisitionen im Visier


Nachricht vom 13.02.201813.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ISRA VISION AG / Schlagwort(e): Dividende/Hauptversammlung

ISRA plant Aktiensplit und kündigt erneute Dividendenerhöhung an - weitere Akquisitionen im Visier
13.02.2018 / 12:22


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ISRA VISION AG: Weiterhin strategischer Fokus auf externes Wachstum ISRA plant Aktiensplit und kündigt erneute Dividendenerhöhung an - weitere Akquisitionen im Visier
Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100), eines der globalen Top-Unternehmen für die industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision) sowie weltweit führend in der Oberflächeninspektion von Bahnmaterialien und in 3D Machine Vision Anwendungen, gibt bekannt, dass Vorstand und Aufsichtsrat der ordentlichen Hauptversammlung am 28. März 2018 einen Aktiensplit vorschlagen werden. Danach erhält jeder Aktionär nach einer Stammkapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln kostenneutral vier weitere Aktien. Für jede vor dem Aktiensplit gehaltene Aktie besitzen Anleger nach dem Split somit fünf Aktien. Der Aktienkurs wird entsprechend durch fünf geteilt. Stimmrechtsanteile der Aktionäre sowie Börsenwert und Eigenkapital des Unternehmens bleiben durch die Maßnahme unverändert.
 
Darüber hinaus setzen Vorstand und Aufsichtsrat die nachhaltige Dividendenpolitik der vergangenen Jahre fort und schlagen der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2016/2017 eine Dividende von 0,59 Euro für jede bisherige Stammaktie vor. ISRA erhöht damit zum achten Mal in Folge die Dividende, um Aktionäre in kleinen Schritten direkt an der operativen Entwicklung des Unternehmens zu beteiligen.
 
Die Integration der im Januar 2018 übernommenen Polymetric GmbH schreitet zügig voran. Ergänzend zu dieser technologisch motivierten Übernahme setzt das Unternehmen wie im Dezember 2017 angekündigt seine Wachstumsstrategie fort, neben der organischen Unternehmensentwicklung auch anorganisch weiter zu wachsen. Mehrere Akquisitionsprojekte sind in Bearbeitung und einige in einem fortgeschrittenen Stadium. Das Unternehmen geht von einem weiteren Abschluss in dem laufenden Geschäftsjahr aus.
Nach einem guten Start in das neue Geschäftsjahr 2017/2018 richtet ISRA die strategische und operative Planung weiter auf den Strukturausbau in allen Unternehmensbereichen, um sich auf die nächste Umsatzdimension jenseits der 200 Millionen Euro-Marke vorzubereiten. Für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 plant das Management mit einem niedrig zweistelligen Umsatzwachstum ähnlich wie im Vorjahr bei mindestens stabilen Margen. Eine detaillierte Prognose wird das Unternehmen Ende Februar 2018 veröffentlichen. 











13.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
ISRA VISION AG

Industriestr. 14

64297 Darmstadt


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6151 9 48-0
Fax:
+49 (0)6151 9 48-140
E-Mail:
investor@isravision.com
Internet:
www.isravision.com
ISIN:
DE0005488100
WKN:
548810
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




653777  13.02.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2019 - Siemens Gamesa: News aus den USA
25.04.2019 - Hawesko Holding hält Dividende konstant
25.04.2019 - InTiCa Systems: Autoindustrie wird für 2019 entscheidend
25.04.2019 - home24 legt Zahlen für 2018 vor
25.04.2019 - artec technologies: News aus Katar
25.04.2019 - mVISE: „Die Steigerung der Margen steht bei uns nun absolut im Vordergrund”
25.04.2019 - Wiener Börse: Neue Aktien im global market Segment
25.04.2019 - Wacker Chemie bestätigt Prognose - Ergebnis deutlich unter Druck
25.04.2019 - Norma wird pessimistischer für die Marge
25.04.2019 - Syzygy bestätigt Planungen für 2019


Chartanalysen

25.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Bleibt der wichtige Ausbruch intakt?
25.04.2019 - BASF Aktie: Korrekturbedarf oder nur eine Rallye-Pause?
25.04.2019 - Commerzbank Aktie: Das werden spannende Wochen!
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag


Analystenschätzungen

25.04.2019 - SAP Aktie: Einige neue Kursziele
25.04.2019 - Nokia Aktie: Alles dabei…
25.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Welche Alternativen hat das Unternehmen noch?
25.04.2019 - E.On: Einstelliges Kursziel
25.04.2019 - Deutsche Bank: Kommt ein Aufschwung beim Kurs?
25.04.2019 - Bayer: Ist die Existenz bedroht?
25.04.2019 - Dialog Semiconductor: Kurs nähert sich dem Kursziel an
25.04.2019 - Commerzbank: Nach dem Aus der Fusionspläne – Aktie wird hochgestuft
25.04.2019 - Wirecard: Das ist eine Enttäuschung – Verkaufsempfehlung für die Aktie
25.04.2019 - Allgeier: Interessante Chance


Kolumnen

25.04.2019 - Indische Börse steigt nach schwächerem Jahresbeginn auf Allzeithoch - Commerzbank Kolumne
25.04.2019 - DAX: Auf der Zielgeraden? - UBS Kolumne
25.04.2019 - Amazon Aktie: Rally erreicht Kurszielbereich - UBS Kolumne
25.04.2019 - DAX mit neuem Jahreshoch: Aufwärtsmodus nachhaltig intakt - Donner & Reuschel Kolumne
24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne