DGAP-Adhoc: GESCO hebt operativen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 an

Nachricht vom 07.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Gesco AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Planzahlen

GESCO hebt operativen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 an
07.02.2018 / 14:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Wuppertal, 7. Februar 2018 - Die im Prime Standard notierte GESCO AG hebt den operativen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 (01.04.2017 bis 31.03.2018) an.

Nachdem bereits das erste Halbjahr von einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung geprägt war, setzte sich die lebhafte Geschäftstätigkeit auch im dritten Quartal fort. Nach vorläufigen Zahlen verlief zudem das vierte Quartal, das operativ die Monate Oktober bis Dezember 2018 der Tochtergesellschaften umfasst, besser als ursprünglich erwartet.

Mit dem Halbjahresfinanzbericht vom November 2017 hatte die Gesellschaft für Konzernumsatz und Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter Werte am oberen Rand der ursprünglich kommunizierten Bandbreiten prognostiziert, entsprechend rund 530 Mio. EUR für den Konzernumsatz und rund 18 Mio. EUR für den Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter. Auf Basis der gegenwärtig vorliegenden Informationen erwartet die Gesellschaft nun einen Konzernumsatz von rund 545 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter in einer Bandbreite von 20 Mio. EUR bis 21 Mio. EUR. Mit der Ad-hoc-Mitteilung vom 12. Dezember 2017 hatte die GESCO AG über ein laufendes Kartellverfahren gegen die Dörrenberg Edelstahl GmbH, eine 90%ige Tochtergesellschaft der GESCO AG, informiert. Eine mögliche Ergebnisbelastung aus diesem Verfahren ist weder im Abschluss für den Neunmonatszeitraum noch im Ausblick für das Gesamtjahr berücksichtigt, da sich deren Höhe auf Basis des gegenwärtigen Kenntnisstands nicht verlässlich ermitteln oder schätzen lässt.

Die Quartalsmitteilung zum Neunmonatszeitraum mit vorläufigen Zahlen zur Geschäftsentwicklung im vierten Quartal und einem Ausblick für das Gesamtjahr 2017/2018 wird am 14. Februar 2018 veröffentlicht und unter http://www.gesco.de/berichte verfügbar sein.

Die Kennzahlen Konzernumsatz und Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter werden so verwendet wie im Konzernabschluss der GESCO AG zum 31.03.2017, abrufbar im Internet unter http://www.gesco.de/berichte.

Investor Relations - Oliver Vollbrecht
Tel. 0202 24820-18 - Fax 0202 24820-49
E-Mail: info@gesco.de - Internet: www.gesco.de

Kontakt:
Leiter Investor Relations,Oliver Vollbrecht
Tel. 0202 24820-18,
Fax 0202 24820-49
E-Mail: info@gesco.de,
Internet: www.gesco.de







07.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Gesco AG

Johannisberg 7

42103 Wuppertal


Deutschland
Telefon:
+49 (0)202 248200
Fax:
+49 (0)202 2482049
E-Mail:
gesco@gesco.de
Internet:
www.gesco.de
ISIN:
DE000A1K0201
WKN:
A1K020
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



652257  07.02.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR