DGAP-News: Delivery Hero übertrifft Umsatzprognose für 2017 mit einem Wachstum von 60 % im Gesamtjahr

Nachricht vom 07.02.201807.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Delivery Hero AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Delivery Hero übertrifft Umsatzprognose für 2017 mit einem Wachstum von 60 % im Gesamtjahr
07.02.2018 / 07:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Berlin, 7. Februar 2018 - Die Delivery Hero Gruppe ("Delivery Hero"), der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellungen und -Lieferungen, hat seinen Wachstumskurs im vierten Quartal fortgesetzt und den Konzernumsatz für das Gesamtjahr im Jahresvergleich um 60 % auf 544,2 Mio. Euro gesteigert (like-for-like-Basis).

Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero:

"Wir sind sehr zufrieden mit dem vierten Quartal. Wir haben unsere Bestellungen im vierten Quartal auf 85,4 Millionen gesteigert. Dies entspricht einem Rekordanstieg von 11,1 Millionen in einem Quartal. Trotz negativer Währungseffekte in 2017 konnten wir durch das starke Wachstum in allen Segmenten das Jahr über unseren Erwartungen abschließen. Wir freuen uns schon, den Markt im April über die aktuelle Geschäftsentwicklung zu informieren und bleiben zuversichtlich für den Jahresausblick 2018."

Konzernfinanzkennzahlen Gesamtjahr und Q4 2017:

- Bestellungen stiegen um 46 % auf 85,4 Millionen im vierten Quartal und um 48 % auf 291,5 Millionen im Gesamtjahr.

- Gross Merchandise Value (GMV/Bruttowarenwert) wuchs um 41 % auf 1.096,4 Mio. Euro im vierten Quartal und um 46 % auf 3.823,9 Mio. Euro im Gesamtjahr.

- Umsatzerlöse stiegen im vierten Quartal um 51 % - auf Basis konstanter Wechselkurse um 61 % - auf 159,8 Mio. Euro. Im Gesamtjahr stiegen Umsatzerlöse um 60 % - auf Basis konstanter Wechselkurse um 65 % - auf 544,2 Mio. Euro.

Aktuelle Entwicklungen:

- Im vierten Quartal wurde das Management Team von Delivery Hero mit der Aufnahme von Jeri Doris als Chief People Officer erweitert.

- M&A-Aktivitäten:

- Investition von 105 Mio. US-Dollar in Rappi, der in Lateinamerika tätigen, führenden on-demand und multi-vertikalen Lieferdienst-Plattform, wodurch Delivery Hero zu einem bedeutenden Minderheitsaktionär wurde.

- 100%-Akquisition von Deliveras, einem kleinen Online-Marktplatz für Essensbestellungen und -Lieferungen in Griechenland.

- Verkauf von foodpanda Indien an Ola, Indiens führender und bekanntester Mobilitäts-Plattform, im Tausch gegen Anteile an Ola, um an dem langfristigen Upside-Potenzial zu partizipieren.

- Abschluss des Hungryhouse-Verkaufs an Just Eat mit dem Erfolg, den Maximalverkaufspreis von 240 Mio. Britischen Pfund erzielt zu haben.

Der Geschäftsbericht 2017 mit dem IFRS Konzernabschluss wird am 26. April 2018 veröffentlicht.

 

Wesentliche Kennzahlen für das Gesamtjahr/Q4 2017:
 

 
 
 
Q4 2016(LfL)
Q4 2017
Verände-rung(LfL)
 
FY 2016(LfL)
FY 2017
Verände-rung(LfL)
 
Gruppe
 
Mio./
Mio. EUR
Mio./
Mio. EUR
 
 
Mio./
Mio. EUR
Mio./
Mio. EUR
 
 
Bestellungen
 
58,6
85,4
46 %
 
197,1
291,5
48 %
 
GMV
 
780,6
1.096,4
41 %
 
2.617,8
3.823,9
46 %
 
Umsatz
 
105,6
159,8
51 %
 
340,6
544,2
60 %
 
Europa
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bestellungen
 
16,1
20,5
27 %
 
57,2
73,3
28 %
 
GMV
 
255,2
326,1
28 %
 
900,4
1.160,1
29 %
 
Umsatz
 
42,9
54,7
28 %
 
146,7
198.8
36 %
 
MENA
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bestellungen
 
23,4
37,5
60 %
 
75,5
123,1
63 %
 
GMV
 
265,7
402,0
51 %
 
868,9
1.369,8
58 %
 
Umsatz
 
26,7
49,2
85 %
 
82,0
153,3
87 %
 
Asien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bestellungen
 
13,4
19,6
47 %
 
44,9
67,6
51 %
 
GMV
 
187,9
266,4
42 %
 
616,7
924,4
50 %
 
Umsatz
 
27,7
42,1
52 %
 
87,1
144,8
66 %
 
Amerikas
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bestellungen
 
5,8
7,8
36 %
 
19,6
27,6
41 %
 
GMV
 
71,9
101,9
42 %
 
231,8
369,5
59 %
 
Umsatz
 
8,3
13,8
67 %
 
24,8
47,3
91 %

 

- Die genannten Zahlen beinhalten nicht das Großbritannien-Geschäft (Geschäftsbereich verkauft).

- Alle Zahlen beinhalten die Indien-Geschäftstätigkeiten für das Gesamtjahr 2017 mit:

- Bestellungen: 11,6 Millionen

- GMV: 57,5 Mio. Euro

- Umsatzerlöse: 9,9 Mio. Euro

- LfL(Like-for-like): "Like-for-like"-Ergebnisse zeigen vergleichbare 2016-Ergebnisse, basierend auf der Annahme des Akquisitionsdatums 1. Januar 2016 für ,foodpanda', und schließen Beiträge aus aufgegebenen Geschäftsbereichen aus. Bitte beachten Sie außerdem, dass

- für ,Hungerstation'(erstmals vollkonsolidiert im Juli 2016) keine Anpassungen vorgenommen wurden.

- frühere Geschäftstätigkeiten in China, die im Mai 2016 verkauft wurden, in den Kennzahlen für Asien nicht inkludiert sind.

- Die für die Delivery Hero Gruppe ausgewiesenen Umsätze stellen die Summe aller Segmentumsätze dar.

Haftungsausschluss und weitere Hinweise

Diese Mitteilung enthält auch zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, auf Erwartungen und Annahmen des Managements der Delivery Hero AG ("Delivery Hero"). Solche Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die außerhalb der Möglichkeiten von Delivery Hero bezüglich einer Kontrolle oder präzisen Einschätzung liegen, wie beispielsweise dem zukünftigen Marktumfeld und den wirtschaftlichen, gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, dem Verhalten der übrigen Marktteilnehmer, der erfolgreichen Integration von neu erworbenen Unternehmen und der Realisierung von erwarteten Synergieeffekten sowie von Maßnahmen staatlicher Stellen. Sollten einer dieser oder andere Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen explizit genannten oder implizit enthaltenen Ergebnissen abweichen. Delivery Hero übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in diesem Bericht geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Es ist von Delivery Hero weder beabsichtigt, noch übernimmt Delivery Hero eine gesonderte Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Entwicklungen nach dem Datum dieses Berichts anzupassen, soweit keine gesetzliche Veröffentlichungspflicht dazu besteht.

Dieses Dokument veröffentlichen wir auch auf Englisch. Bei Abweichungen geht die deutsche Fassung des Berichts der englischen Übersetzung vor.

Über Delivery Hero

Delivery Hero ist der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellungen und -Lieferungen mit führenden Marktpositionen in Bezug auf Anzahl der Restaurants, aktiver Nutzer und Bestellungen in mehr Ländern als irgendeiner seiner Konkurrenten. Delivery Hero bietet seine Dienste über Online- und mobile Plattformen in mehr als 40 Ländern in Europa, dem Nahen Osten & Nordafrika (MENA), Lateinamerika und der Asien-Pazifik-Region an. Delivery Hero betreibt zudem seinen eigenen Logistikdienst, hauptsächlich in mehr als 60 dichtbesiedelten Stadtgebieten weltweit. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter sowie mehrere tausend angestellte Fahrer.

Weitere Informationen unter www.deliveryhero.com.

WKN: A2E4K4; ISIN: DE000A2E4K43

Investorenkontakt
Duncan McIntyre
Head of Investor Relations
ir@deliveryhero.com

Medienkontakt
Bodo v. Braunmühl
Head of Corporate Communications
press@deliveryhero.com












07.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delivery Hero AG

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 5444 59 000
Fax:
+49 (0)30 5444 59 024
E-Mail:
info@deliveryhero.com
Internet:
www.deliveryhero.com
ISIN:
DE000A2E4K43
WKN:
A2E4K4
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




652061  07.02.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR