DGAP-Adhoc: windeln.de SE: Genehmigung von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung; Kapitalerhöhung von bis zu 2,6 Millionen neuen Aktien, gezeichnet von bestehenden und neuen Investoren, sowie dem Vorstand

Nachricht vom 06.02.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: windeln.de SE / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung

windeln.de SE: Genehmigung von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung; Kapitalerhöhung von bis zu 2,6 Millionen neuen Aktien, gezeichnet von bestehenden und neuen Investoren, sowie dem Vorstand
06.02.2018 / 08:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

München, Deutschland, 6. Februar 2018: Vorstand und Aufsichtsrat der windeln.de SE (die "Gesellschaft") haben heute im Rahmen des bevorstehenden Managementwechsels mehrere Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung genehmigt. Zu den beschlossenen Maßnahmen gehören die Neuordnung und Reduzierung der Kosten des Hauptsitzes in Deutschland, die Prüfung eines möglichen Verkaufs der Feedo Gruppe, die Schließung des lokalen italienischen Geschäfts und die weitere Straffung des Südeuropageschäfts "Bebitus". Der Umzug des Zentrallagers nach Osteuropa wurde auf Grund der Umsetzung dieser Maßnahmen verschoben.

Die Gesellschaft erwartet, dass die Umsetzung der beabsichtigten Maßnahmen zu einem Abbau des aktiven Personalstands von 387 Vollzeitäquivalenten (VZÄ) (inklusive Feedo) zum 31. Dezember 2017 auf rund 250 VZÄ (exklusive Feedo) bis zum Jahresende 2018 führen wird. Die Gesellschaft geht von damit verbundenen Kosten von ca. EUR 1,5 Mio. aus, die im Geschäftsjahr 2018 erfasst werden. Insgesamt erwartet die Gesellschaft eine Gesamtkostenreduktion durch die geplanten Maßnahmen von etwa EUR 10 Mio. im Vergleich zu den Finanzzahlen 2017.

Zusätzlich haben Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus dem genehmigten Kapital gegen Bareinlagen von EUR 28.472.420,00 um bis zu EUR 2.628.323,00 (entspricht ca. 10% des Grundkapitals zum Zeitpunkt der Ermächtigung) auf bis zu EUR 31.100.743 durch die Ausgabe von bis zu 2.628.323 neuer Stammaktien (die "neuen Aktien") zu erhöhen. Das Bezugsrecht der Aktionäre der Gesellschaft wurde ausgeschlossen. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2018 dividendenberechtigt.

An der Kapitalerhöhung nehmen bestehende Aktionäre, eine neue Investorengruppe um den Unternehmer Clemens Jakopitsch, sowie alle Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft, einschließlich der Gründer und des designierten CEOs Matthias Peuckert, der sein Amt am 1. Mai 2018 antritt, teil. Das endgültige Platzierungsvolumen, der Platzierungspreis und der Erlös aus der Kapitalerhöhung werden heute Abend bekannt gegeben.

Die Gesellschaft beabsichtigt, den Nettoemissionserlös für die genannten effizienzsteigernden Maßnahmen und die Weiterentwicklung des Geschäfts zu verwenden.

Vorläufige Finanzzahlen für 2017 betragen EUR 211 Mio. bis 213 Mio. Umsatz (+8% bis +10% Wachstum gegenüber dem Vorjahr), bereinigtes EBIT von EUR -26 Mio. bis -24 Mio. (-13% bis -11% Marge) und liquide Mittel zum Jahresende von EUR 29,2 Mio. (EUR 25,7 Mio. netto ohne in Anspruch genommene Kreditlinie in Höhe von EUR 3,5 Mio.). Der Umsatz im vierten Quartal betrug EUR 52 Mio. bis 53 Mio. und -10% bis -8% niedriger gegenüber dem Vorjahresquartal aufgrund der anhaltenden Profitabilitätsorientierung in Deutschland und vorübergehender Integrationseffekte bei Bebitus. Das bereinigte EBIT betrug EUR -7 Mio. bis -6 Mio. (-13% bis -11% Marge) und die Nettoliquidität veränderte sich im vierten Quartal 2017 um EUR 4,9 Mio. und konnte somit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbessert werden.

Im Zusammenhang mit den geplanten Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsmaßnahmen legt das Management das Break Even Ziel auf Basis des bereinigten EBITs auf Anfang 2019 fest.
 

Kontakt:
Corporate Communications
Judith Buchholz
Telefon: +49 (89) 41 61 71 52 65
Email: presse@windeln.de







06.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
windeln.de SE

Hofmannstr.51

81379 München


Deutschland
Telefon:
089 / 416 17 15-0
Fax:
089 / 416 17 15-11
E-Mail:
investor.relations@windeln.de
Internet:
www.windeln.de
ISIN:
DE000WNDL110
WKN:
WNDL11
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



651563  06.02.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Wirecard Aktie: Die Rekordjagd geht weiter
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
22.05.2018 - Evotec: „big news” mit Celgene
19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an
18.05.2018 - Steinhoff Aktie schwankt heftig: Die News und eine neue Prognose sind da!
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
18.05.2018 - Haemato steigert Umsatz und Gewinn


Chartanalysen

22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?
17.05.2018 - Medigene Aktie: Eine heiße Sache


Analystenschätzungen

21.05.2018 - Dialog Semiconductor: Die Skepsis steigt
21.05.2018 - Infineon: Lob für den Österreich-Plan
18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis
18.05.2018 - Commerzbank Aktie: Das macht Hoffnung!
17.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Entwarnung in der „Causa Apple”?


Kolumnen

22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - USA: Aufwärtstrend beim Verarbeitenden Gewerbe wieder intakt - Commerzbank Kolumne
17.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einstelliger Kursbereich wieder möglich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR