DGAP-News: VEDES bestätigt positives Ergebnis

Nachricht vom 31.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VEDES AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

VEDES bestätigt positives Ergebnis
31.01.2018 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressekonferenz anlässlich der 69. Spielwarenmesse(R)VEDES bestätigt positives ErgebnisFinanzierung langfristig gesichertStrategische Zukunftsprojekte in der Umsetzung
Nürnberg, 31. Januar 2018 - Die VEDES blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück und bestätigt die positive Entwicklung der Vorjahre. Neben der erfolgreichen Refinanzierung der Unternehmensanleihe 2014/2019, wodurch ein einmaliger Sondereffekt in Höhe von ca. 1,2 Millionen Euro entstand, konnte auch für 2017 wieder ein positives Konzernergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 0,4 Millionen Euro* erzielt werden.
Nach Angaben des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels (BVS) bewegte sich das Marktvolumen im Jahr 2017 mit ca. 3,1 Milliarden Euro (zu Endverbraucherpreisen) auf Vorjahresniveau. Davon entfielen auf die deutschen Mitglieder der VEDES Gruppe 550 Millionen Euro* (2016: 556 Millionen Euro), während der europaweite Einzelhandelsumsatz der Handelspartner bei 632 Millionen Euro* lag (2016: 636 Millionen Euro). Der Zentralregulierungsumsatz im VEDES Konzern lag bei 298,6 Millionen Euro* (2016: 312 Millionen Euro). Im Großhandel wurde ein Umsatz von 118 Millionen Euro* erzielt (2016: 121 Millionen Euro). Damit hat die VEDES ihre Position als größter Spielwaren-Großhändler erneut bestätigt. Die Bonusvergütung blieb mit 4,6 Millionen Euro* konstant auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre.
Dazu der VEDES Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Märtz: "Das Jahr 2017 war anspruchsvoll mit großen Herausforderungen für den gesamten Handel. Mit der erfolgreichen Refinanzierung der VEDES Anleihe haben wir Handlungsspielraum für unsere Zukunftsinvestitionen geschaffen."
Damit konzentriert sich der VEDES Konzern auf seine strategischen Zukunftsprojekte, die mitten in der Umsetzung sind und weiterhin konsequent vorangetrieben werden. Die VEDES hat sich als schlagkräftige, in allen Vertriebskanälen präsente Service-Plattform etabliert und bedient als führender B2B-Distributor den gesamten Handel. Ein Schwerpunkt der VEDES Zukunftsstrategie ist eine Marken- und Marktoffensive, die über alle verfügbaren Kommunikationskanäle rund 50 Millionen Nutzer erreicht. Ergänzt wird diese durch die VEDES Digitalisierungsoffensive, neue Partnermodelle sowie intensive Logistikpartnerschaften mit Fokus auf E-Commerce.
Dazu VEDES Vorstand Achim Weniger: "Der außerordentlich positive Zuspruch unserer Handelspartner bestätigt uns auf unserem Weg und eröffnet weitere Zukunftschancen in einem dynamischen Marktumfeld."
* Vorläufige Zahlen für 2017Weitere Informationen:VEDES AG
Unternehmenskommunikation
Eva-Maria Kusch
Beuthener Straße 43
90471 Nürnberg
Deutschland
Fon +49(0)911.6556.233
Fax +49(0)911.6556.6233
kusch@vedes.com
www.vedes.com












31.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



649669  31.01.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt
24.05.2018 - Yoc rechnet mit weiterem Wachstum
24.05.2018 - Hornbach Holding hält Dividende konstant
24.05.2018 - uhr.de: Aufsichtsrat teilweise neu besetzt
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR