DGAP-News: Deufol SE: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2015

Nachricht vom 09.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deufol SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Deufol SE: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2015
09.05.2016 / 18:31


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Deufol SE: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2015

- Umsatz 324,8 Mio. EUR (Vorjahr 298,9 Mio. EUR)

- EBITDA 15,6 Mio. EUR (Vorjahr 13,5 Mio. EUR)

- EBIT(A) 8,2 Mio. EUR (Vorjahr 6,2 Mio. EUR)

- Operativer Cashflow 5,5 Mio. EUR (Vorjahr 22,2 Mio. EUR)

- Netto-Finanzverschuldung 39,4 Mio. EUR (Vorjahr 37,0 Mio. EUR)

Hofheim, 29. April 2016

Umsatzentwicklung - Planziele deutlich erreicht
In einem unsicheren gesamtwirtschaftlichen Umfeld erreichten die Erlöse im Berichtszeitraum 324,8?Mio.?EUR und stiegen somit um 8,7?% (Vorjahr 298,9?Mio.?EUR). Damit wurde die Planung der Deufol Gruppe, welche Umsätze in einer Bandbreite zwischen 295?Mio.?EUR und 315?Mio.?EUR vorsah, übertroffen.

Operatives Ergebnis (EBIT)
Das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte 15,6?Mio.?EUR und lag damit innerhalb des Planungskorridors von 14?Mio.?EUR bis 16?Mio.?EUR am oberen Ende. Der Grund dafür, dass die geplanten Ziele deutlich erreicht wurden, liegt im Wesentlichen an der sehr positiven Geschäftsentwicklung in Deutschland und in den USA. Insgesamt stellte sich das operative Ergebnis (EBIT) in der Berichtsperiode auf 8,2 Mio. EUR ein (Vorjahr 6,2 Mio. EUR).

Finanzverschuldung konstant - positiver operativer Cashflow
Die Finanzverbindlichkeiten der Deufol Gruppe haben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr kaum verändert. Sie betrugen zum Stichtag 58,2?Mio.?EUR (Vorjahr: 58,8?Mio.?EUR).

Die Netto-Finanzverbindlichkeiten, definiert als Summe von Finanzverbindlichkeiten minus Finanzforderungen und Zahlungsmittel, stiegen aufgrund gesunkener Zahlungsmittel (-?1,7?Mio.?EUR) und rückläufiger Finanzforderungen (-??1,3?Mio.?EUR), und zwar von 37,0?Mio.?EUR am 31.?Dezember 2014 um 2,4?Mio.?EUR auf 39,4?Mio.?EUR zum Ende des Berichtsjahres.

Der betriebliche Cashflow betrug in der Berichtsperiode 5,6?Mio.?EUR und lag damit deutlich unter dem Niveau des Vorjahres (22,2?Mio.?EUR). Dazu trug insbesondere der Anstieg der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (+?10,8 Mio.?EUR) aufgrund neu geregelter Zahlungskonditionen mit einem Großkunden bei.

Das Geschäftsjahr 2015 im Überblick

Angaben in Mio. EUR
2015
2014
Änderung (%)
Umsatz
324,8
298,9
8,7
EBITDA
15,6
13,5
15,6
EBIT(A)
8,2
6,2
32,3
EBT
5,5
3,5
57,1
Periodenergebnis
3,59
0,47
663,8
davon nicht beherrschende Anteile
0,30
0,24
25,0
davon Anteilseigner der Muttergesellschaft
3,30
0,23
1.334,8
Ergebnis je Aktie (EUR)
0,075
0,005
1.400,0
Betrieblicher Cashflow
5,5
22,2
(75,2)
Investitionen in Sachanlagen
5,2
5,7
(8,8)
Netto-Finanzverschuldung
39,4
37,0
6,5
Eigenkapitalquote (%)
45,6
44,6
2,2
Mitarbeiter (Durchschnitt)
2.641
2.523
4,7

 

Ausblick
Die Deufol Gruppe plant für das Geschäftsjahr 2016 Umsatzerlöse in einer Bandbreite zwischen 320?Mio.?EUR und 335?Mio.?EUR. Das operative Ergebnis (EBITDA) soll zwischen 14,5?Mio.?EUR und 16,5?Mio.?EUR erreichen.

Die Umsätze sollen dabei in Deutschland und im übrigen Europa leicht zulegen und in den USA?/?Rest der Welt leicht unter Vorjahr liegen.

Bei der Ergebnisprognose erwarten wir in unserem Stammgeschäft in Deutschland ähnlich gute Ergebnisse wie 2015. Hintergrund sind die in Vorjahren durchgeführten Maßnahmen zur Erhöhung der Produktivität. Im übrigen Europa gehen wir von leicht steigenden Ergebnissen aus. Im Segment USA?/?Rest der Welt erwarten wir gleichbleibende Resultate.

In Deutschland und Europa besteht eine Konsortialfinanzierung mit einer Laufzeit bis Oktober 2016. Für diese Finanzierung wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr Verhandlungen für eine Verlängerung und Ausweitung der Kreditlinien begonnen. Der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen fand im Januar 2016 mit der Unterzeichnung des neuen Vertrags statt.

In diesem Zusammenhang konnten Verbesserungen bei den im Kreditvertrag festgelegten Finanzkennzahlen (so genannten Financial Covenants) erreicht werden. Außerdem wurden die bestehenden Finanzierungsspielräume erweitert. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit bis Oktober 2019.

Der Geschäftsbericht ist unter http://www.deufol.com abrufbar.

Kontakt:
Deufol SE
Claudia Ludwig
Johannes-Gutenberg-Straße 3-5
65719 Hofheim (Wallau)
Tel.: +49 (6122) 50 1228
E-Mail: Claudia.Ludwig@deufol.com







09.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

461743  09.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR