DGAP-Adhoc: Ahlers AG: Ahlers im Geschäftsjahr 2016/17 mit planmäßigen Umsätzen und Cashflow. Konzernergebnis nach Steuern mit 1,9 Mio. EUR wegen höheren Aufwendungen und niedrigerer Rohertragsmarge unter Erwartung.

Nachricht vom 25.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Ahlers AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Ahlers AG: Ahlers im Geschäftsjahr 2016/17 mit planmäßigen Umsätzen und Cashflow. Konzernergebnis nach Steuern mit 1,9 Mio. EUR wegen höheren Aufwendungen und niedrigerer Rohertragsmarge unter Erwartung.
25.01.2018 / 16:23 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung gemäß Artikel 17 MAR

 

Ahlers AG, Herford

ISIN DE0005009708 und ISIN DE0005009732

Ahlers im Geschäftsjahr 2016/17 mit planmäßigen Umsätzen und Cashflow. Konzernergebnis nach Steuern mit 1,9 Mio. EUR wegen höheren Aufwendungen und niedrigerer Rohertragsmarge unter Erwartung. Stabile Dividende von 0,15 EUR je Stamm- und 0,20 EUR je Vorzugsaktie vorgeschlagen.

Ahlers hat im vierten Quartal 2017 trotz auslaufender Aktivitäten bei Gin Tonic und im Private Label Geschäft erwartungsgemäß ein Umsatzplus von 5,7 Prozent erzielt. Für das Gesamtjahr 2016/17 wuchs das fortgeführte Geschäft damit um planmäßige 1,4 Prozent oder 3,3 Mio. EUR. Der Gesamtumsatz 2016/17 lag bei 235,9 Mio. EUR und war trotz der Aufgabe von Aktivitäten (-5,2 Mio. EUR) mit -1,9 Mio. EUR oder -0,8 Prozent weitgehend stabil (Vorjahr 237,8 Mio. EUR).

Durch höhere Aufwendungen für Kommissionierungen für das eCommerce- und Wholesale-Geschäft, Anschubkosten für das ERP-Projekt (Enterprise Resource Planning) in der GoLive Phase sowie eine niedrigere Rohertragsmarge lagen die Ergebnisse des vierten Quartals 2017 nur leicht über denen des Vorjahres. Erwartet hatte der Vorstand deutlich größere Zuwächse und deshalb wurden die Jahresziele für das EBITDA mit 8,3 Mio. EUR (Vorjahr 9,2 Mio. EUR) und das Konzernergebnis nach Steuern mit 1,9 Mio. EUR (Vorjahr 2,5 Mio. EUR) nicht erreicht. Geplant war, ein leichtes Ergebnisplus auf allen Ebenen zu erzielen. Durch niedrigere Vorräte und ein generell reduziertes Net Working Capital lag der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit dagegen mit 10,2 Mio. EUR um mehr als 100 Prozent über dem Vorjahr (4,9 Mio. EUR) und damit voll im Plan.

Der am 24. April 2018 stattfindenden Hauptversammlung will die Gesellschaft eine stabile Dividende von 0,15 EUR je Stamm- und 0,20 EUR je Vorzugsaktie vorschlagen.

Alle Zahlen sind noch vorläufig. Die endgültigen Zahlen des Geschäftsjahres 2016/17 veröffentlicht Ahlers am 28. Februar 2018. An diesem Tag wird auch die erste Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017/18 präsentiert. Durch eingeleitete Weichenstellungen und Maßnahmen erwartet der Vorstand bereits heute für das gerade begonnene Geschäftsjahr Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis.

Herford, 25. Januar 2018

Der Vorstand

Ahlers AG
Elverdisser Str. 313
32052 Herford

Kontakt:
Michael Zielke
Investor Relations Manager







25.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Ahlers AG

Elverdisser Straße 313

32052 Herford


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5221 979-0
Fax:
+49 (0)5221 70058
E-Mail:
ahlers-ag@ahlers-ag.com
Internet:
www.ahlers-ag.com
ISIN:
DE0005009708, DE0005009732
WKN:
500970, 500973
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



648417  25.01.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2018 - wallstreet:online AG will stark im Bereich ICO und FinTech wachsen - Investitionen angekündigt
23.05.2018 - co.don will Wandel- und Optionsanleihen ausgeben
23.05.2018 - Vapiano bestätigt Ausblick - Quartalszahlen
23.05.2018 - Pyrolyx gibt keine Aktien an AVIV aus
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - PEH Wertpapier plant IPO der capsensixx
23.05.2018 - Westag + Getalit: Übernahmeofferte von Broadview Industries
23.05.2018 - CTS Eventim: „Nahtlos an unser Rekordjahr angeknüpft”
23.05.2018 - Steinhoff News: Milliarden-Finanzierungsdeal bei STAR - Aktie verliert trotzdem an Boden
23.05.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Planungen für 2018 vor


Chartanalysen

23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?


Analystenschätzungen

23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR