DGAP-News: G&P GmbH & Co.KG: SolarWorld AG (WKN: A1YCN1 / WKN: A1YDDX) - Entscheidung von Trump zur Erhebung von Importzöllen auf Solarzellen - SolarWorld Americas Inc.

Nachricht vom 24.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: G&P GmbH & Co.KG / Schlagwort(e): Anleihe

G&P GmbH & Co.KG: SolarWorld AG (WKN: A1YCN1 / WKN: A1YDDX) - Entscheidung von Trump zur Erhebung von Importzöllen auf Solarzellen - SolarWorld Americas Inc.
24.01.2018 / 15:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München, 24. Januar 2018 - Am 22. Januar 2018 hat SolarWorld Americas Inc. folgende Unternehmensnachrichten auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die Übersetzung erfolgt sinngemäß aus dem Englischen:
"Hillsboro, 22. Januar 2018 - Heute hat Präsident Donald Trump einen Beschluss in der sogenannte Section 201 - Petition gefasst. Das Verfahren betrifft den Antrag auf internationale Schutzmaßnahmen im Handelsverkehr für die US Photovoltaikzellen und -panel Hersteller. SolarWorld Americas Inc., seit 42 Jahren der größte Hersteller in den USA für kristalline-silikon Zellen und Panels, war Mitantragssteller mit Sunvia Inc. in diesem Verfahren. Jürgen Stein, CEO und Vorsitzender der SolarWorld Americas Inc. kommentierte die Entscheidung von Präsident Trump wie folgt:
"SolarWorld Americas dankt Präsident Trump, den Vertretern der US Handelskommission und der Verwaltung für diese heutige Entscheidung sowie der damit verbundenen Anerkennung der Bedeutung der Solarindustrie für die amerikanische Wirtschaft und nationale Sicherheit. Wir hoffen, dass diese Maßnahmen ausreichend sind, um der Importschwemme zu begegnen und die Solarindustrie in den Vereinigte Staaten wiederaufzubauen. Wir werden eng mit der US Regierung zusammenarbeiten, um die definierten Maßnahmen schnell und erfolgreich umzusetzen und zudem Verhandlungen gemeinsam weiterverfolgen für den Erfolg der Solarindustrie und ihren tausenden Arbeitsplätzen. Wir wollen gemeinsam sicherstellen, dass die US Solarindustrie auch langfristig weltweit wettbewerbsfähig bleibt."
Die Original Pressemitteilung können Sie hier einsehen:
https://www.solarworld-usa.com/newsroom/news-releases/news/2018/solarworld-reacts-to-trumps-remedy-decision-in-201-case
Mit Bezug auf das Verkaufsverfahren der SolarWorld Americas bleibt festzuhalten, dass der Prozess weitergeht und die interessierten Bieter auf Basis der veränderten Zollthematik Angebote abgeben werden. Wir werden erneut berichten, sobald es wesentliches zu berichten gibt.
Bei Rückfragen stehen den Anleihegläubigern die G&P GmbH & Co. KG unter der Emailadresse solarworld@onesquareadvisors.com für die Anleihe WKN A1YCN1 bzw. Herr Rechtsanwalt Alexander Elsmann unter der Emailadresse info@rechtsanwalt-elsmann.de für die Anleihe WKN A1YDDX selbstverständlich zur Verfügung.
Kontakt
G&P GmbH & Co. KG
Theatinerstr. 36
80333 München
 
Rechtsanwalt Alexander Elsmann
Grafenberger Allee 120
40237 Düsseldorf











24.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



648139  24.01.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2019 - Biofrontera: Verlust für 2018 deutlich kleiner als erwartet
22.01.2019 - Datagroup hebt Dividende an - weiteres Wachstum auch durch Zukäufe
22.01.2019 - SBF stellt Umsatzplus und Gewinnzuwachs in Aussicht
22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
22.01.2019 - DEAG kauft Axel Springer bei myticket heraus
22.01.2019 - Nordex: innogy-Partnerschaft nimmt Fahrt auf
22.01.2019 - Francotyp-Postalia geht neue IoT-Beteiligung ein
22.01.2019 - PNE AG: Operativ „sehr erfreulich entwickelt”
22.01.2019 - Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Shop Apotheke Europe steigert Umsatz deutlich


Chartanalysen

22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?
22.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Der Kessel brodelt
22.01.2019 - Wirecard Aktie: Das war die Trendwende, oder…?
22.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Warnzeichen in der technischen Analyse
22.01.2019 - Geely und BYD: Das könnte böse Folgen für die Aktien haben!
21.01.2019 - Aumann Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.01.2019 - Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Signale!
21.01.2019 - Evotec Aktie: Hier liegt was in der Luft…
21.01.2019 - Medigene Aktie: Starke Zeichen zum Wochenstart
21.01.2019 - RIB Software Aktie: Nächste Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

22.01.2019 - Wirecard: Vorschau auf die Zahlen – Starker Wachstumstrend
22.01.2019 - K+S: Klares Kaufvotum für die Kali-Aktie
22.01.2019 - Aixtron: Aktie im Minus
22.01.2019 - Carl Zeiss Meditec: Gute Kursentwicklung sorgt für Abstufung der Aktie
22.01.2019 - E.On: Innogy als Impulsgeber
22.01.2019 - Lufthansa:Aktie wird hochgestuft
22.01.2019 - Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie
22.01.2019 - Siemens: Vor den Quartalszahlen
21.01.2019 - Henkel: Druck hält an
21.01.2019 - Deutsche Bank. Ein weiteres Minus


Kolumnen

22.01.2019 - DAX-Studie auf KI-Basis zeigt Zusammenhang zwischen CEO-Vorwörtern und Analystenprognosen auf
22.01.2019 - Gold: Abprall am Widerstand, trotz Golden Cross - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2019 - ZEW-Umfrage - Brexit-Chaos und Chinas Konjunkturflaute lasten auf Stimmung - Nord LB Kolumne
22.01.2019 - S&P 500: Bullen konnten überzeugen - UBS Kolumne
22.01.2019 - DAX: Bullen am Drücker - UBS Kolumne
22.01.2019 - Osram, VW & Co.: Autokonjunktur noch relativ robust, aber „Dunkle Wolken” - Commerzbank Kolumne
22.01.2019 - Brexit: Plan B! … Was für ein Plan B? - VP Bank Kolumne
22.01.2019 - DAX: Januar-Rally schon wieder beendet? - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne
21.01.2019 - DAX: Nix is fix (!) - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR