DGAP-News: Adinotec AG: Durchbruch mit nachgewiesener Frostsicherheit von Perenium DX bei praktischer Anwendung

Nachricht vom 22.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Adinotec AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Adinotec AG: Durchbruch mit nachgewiesener Frostsicherheit von Perenium DX bei praktischer Anwendung
22.01.2018 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Adinotec AG: Durchbruch mit nachgewiesener Frostsicherheit von Perenium DX bei praktischer Anwendung

 

- Technologie von Adinotec erzielt im Realbetrieb 100% Frostsicherheit

- Frost-Tau-Wechsel-Tests beweisen NULL Promille Frosthebung durch Perenium

- Erste Kunden- und Kooperationsanfragen von Konzernen bereits erhalten


München, 22. Januar 2018 - Die an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Adinotec AG (ISIN DE000A2DA406) weist die Frostsicherheit von Zementstabilisierungen durch die Beigabe ihres Baustoffes Perenium DX nach. Nachdem das Straßenbau-Technologieunternehmen bereits im vergangenen Jahr die Frostbeständigkeit unter Laborbedingungen in Zusammenarbeit mit den Forschungseinrichtungen, der Nievelt Labor GmbH und der Ziviltechnikergesellschaft für Bauingenieurwesen (IGP GEO ZT GmbH in Wien), nachgewiesen hatte, erreichte die Adinotec AG nun einen weiteren Meilenstein in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Perenium DX.

Die strengen Anforderungen an das Merkmal Frostsicherheit von Baustoffen im Straßenbau sehen vor, dass die Frosthebung des Straßenunterbaus höchstens ein Promille betragen darf. Frosthebungen entstehen nach Wassereinbrüchen durch Risse in Straßendecken. Kommt es in der Folge zu Temperaturen um den Gefrierpunkt, dehnt sich das eingedrungene Wasser aus und wölbt die Teer-/Asphaltdecke. Es kommt zu Frosthebungen. Milliardenschäden für Bund, Länder und Gemeinden sowie Gefahren für Verkehrsteilnehmer sind nach den Wintermonaten jährlich aufs Neue die Folge.

Untersuchungen der Wirkungsweise von Perenium DX im Rahmen von Testprojekten mit der Stadt Wels (Österreich) haben im Realbetrieb die Frostsicherheit bewiesen. Nach Abschluss des obligatorischen Frost-Tau-Wechsel-Versuchs von mehreren Probekörpern einer Teststrecke beträgt die Frosthebung bei mit Perenium DX verbautem Straßenunterbau Null Promille.

"Zwar untermauerten bereits die Laborversuche im vergangenen Jahr die hohe Drucksicherheit, Spaltzugfestigkeit und eben Frostbeständigkeit von mit Perenium DX behandelten Zementstabilisierungen, doch konnten wir daraus noch keine Erkenntnisse für den alltäglichen Baustelleneinsatz ableiten. Dass es uns nun gelungen ist, die Frostsicherheit im Realbetrieb nachzuweisen, und dies auch noch mit einem absoluten Spitzenwert, ist ein Durchbruch in der Entwicklung unseres Blockbuster-Produktes. Dies eröffnet uns gleichzeitig zahlreiche Chancen im Vertrieb", sagt Michael Salzmann, Vorstandsvorsitzender der Adinotec AG.

Durch die vorliegenden Resultate sollte das Interesse an Perenium DX nachweislich steigen. Mit Perenium DX behandelten Straßenunterbauten weisen signifikant weniger Schäden durch Frosthebung auf, was letztlich zu einer enormen Kostenreduktion bei Bauherren wie Bund, Länder und Gemeinden führen kann. Endlich besteht die Möglichkeit, stark witterungsresistente Straßenbauten durch Zugabe von Perenium DX zu erstellen - weitestgehend unabhängig von der Beschaffenheit des Bodens (beispielsweise Lehmanteil).

"Uns erreichten in jüngerer Vergangenheit vermehrt Anfragen, ob wir die Wirkungsweise unseres Produktes belegen können. Nun können wir neben den Laborergebnissen zusätzlich auf erfolgreiche Tests aus dem Realbetrieb, also unter alltäglichen Bedingungen, verweisen. Das schafft Vertrauen auf der Kundenseite. Vertrauen, dass sich in konkretem Interesse und weit gediehenen Gesprächen niederschlägt", sagt Adinotec-CEO Salzmann.

Über Adinotec AG
Die Adinotec AG mit Sitz in München ist aktuell ein deutsches Technologieunternehmen im Bereich Straßenbau. Als Anbieter innovativer Anwendungstechnik im Zusammenspiel mit spezifischen Werkstoffen ermöglicht die Adinotec AG seinen Kunden einen Wettbewerbsvorteil bei Bauvorhaben im öffentlichen und privaten Sektor. Durch den Einsatz der Adinotec-Technologie kann der finanzielle und zeitliche Aufwand von Bauvorhaben maßgeblich reduziert werden. Das Unternehmen wurde im Dezember 2004 gegründet und notiert seit Januar 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A2DA406).

Kontakt:
Adinotec AG
Hohenzollernstraße 89
D-80796 München
contact@adinotec.com
www.adinotec.com

Susan Hoffmeister
Cross Alliance communication GmbH
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing München
Telefon: 089 89 82 72 27
E-Mail: sh@crossalliance.de

 











22.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Adinotec AG

Hohenzollernstraße 89

80796 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 123 92 163
E-Mail:
contact@adinotec.com
Internet:
www.adinotec.com
ISIN:
DE000A2DA406
WKN:
A2DA40
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




647113  22.01.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR