DGAP-News: Grammer präsentiert zur Detroit Auto Show Produktinnovationen für den US-Markt

Nachricht vom 18.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Grammer präsentiert zur Detroit Auto Show Produktinnovationen für den US-Markt
18.01.2018 / 11:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Grammer präsentiert zur Detroit Auto Show Produktinnovationen für den US-Markt

- Eigene Kundenveranstaltung zur North American International Auto Show

- Zahlreiche Auszeichnungen für Grammer Innovationen

- Starkes Wachstum im Segment Automotive

Troy, Michigan, USA, Amberg, Germany, 18. Januar 2017 - Im Rahmen der diesjährigen North American International Autoshow (NAIAS) in Detroit lädt die US-amerikanische Automobiltochter des Grammer Konzerns Kunden und Geschäftspartner zur NAIAS Industry Preview ein. Während der zweitägigen Grammer Veranstaltung, die am 17. und 18. Januar 2018 in exklusivem Umfeld direkt am Messegelände stattfindet, haben die Besucher Gelegenheit, sich über die aktuellen Grammer Produktinnovationen im Bereich Pkw-Innenausstattung zu informieren. Die Detroit Auto Show findet in diesem Jahr vom 14. bis 29. Januar statt und ist eine der wichtigsten internationalen Automobilmessen.

Vorstellung der aktuellen Grammer Innovationen für den US-Markt

Zu den Produkthighlights, die speziell für nordamerikanische Automobilhersteller unter anderem in den USA entwickelt wurden, gehören neuartige dekorative Oberflächen, funktionale Armlehnen und elektrisch verstellbare Vier-Wege-Kopfstützen für das Premiumsegment. Innovative Produkte für deutsche OEMs, die in Nordamerika produziert werden, präsentiert Grammer ebenfalls in Detroit. Gerade im Jahr 2017 haben in Nordamerika wesentliche Produktionsanläufe deutscher Premium-OEMs stattgefunden.

Zahlreiche Preise für Grammer Interieur-Produkte

Die Innovationskraft von Grammer spiegelt sich in den zahlreichen Auszeichnungen wider, welche der Interieur-Spezialist 2017 bei New Business Awards erhalten hat. Prämiert wurden unter anderem die Kopfstützen für einen Kompakt-Geländewagen und eine Luxuslimousine, die Mittelkonsole für eine Luxuslimousine sowie verschiedene Innenraumkomponenten für Elektrofahrzeuge.

Automobilbereich ist Hauptwachstumstreiber

Für Grammer ist die Detroit Auto Show das Key Event zur Ansprache seiner Kunden im nordamerikanischen Markt. Grammer erwirtschaftet aktuell rund 15 Prozent seiner Umsätze in der Region Americas und erwartet für die Folgejahre weiterhin hohe Wachstumsraten.

In der NAFTA-Region entwickelt und produziert Grammer sowohl für US-Produzenten als auch für Modelle deutscher Premiumhersteller, die in den USA produziert werden. Die Produktion von Kopfstützen, Armlehnen, Lautsprecher-/Lüftungsgittern und Mittelkonsolen erfolgt im vor drei Jahren eröffneten Werk in Tupelo/Mississippi sowie an zwei Standorten in Mexiko.

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge.

Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie.

Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze. Mit über 12.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com











18.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9621 66-0
Fax:
+49 (0)9621 66-1000
E-Mail:
investor-relations@grammer.com
Internet:
www.grammer.com
ISIN:
DE0005895403, DE0005895403
WKN:
589540, 589540
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




646383  18.01.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Neues zur Dividende
24.05.2018 - Francotyp-Postalia: Neuer Auftrag im digitalen Geschäft
24.05.2018 - Deutsche Bank: Der Rotstift kreist - wackliger Aktienkurs erholt sich
24.05.2018 - Wirecard Aktie: Das ist sehr interessant!
24.05.2018 - Steinhoff Aktie: Riesige Schulden, riesige Risiken
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
24.05.2018 - wallstreet:online: Die großen Pläne der Berliner
23.05.2018 - Rocket Internet: Grundkapital sinkt


Chartanalysen

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR