DGAP-News: KION Group und EP Equipment vereinbaren strategische Partnerschaft

Nachricht vom 18.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Vereinbarung

KION Group und EP Equipment vereinbaren strategische Partnerschaft (News mit Zusatzmaterial)
18.01.2018 / 03:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KION Group erwirbt Minderheitsbeteiligung an führendem chinesischen Hersteller zum Ausbau des Angebots im dynamischen Markt für günstige Lagertechnik-Geräte
Exklusive strategische Partnerschaft zielt auf gemeinsame Produktentwicklung und Synergien entlang der Lieferkette, um vom Marktwachstum zu profitieren
KION Group CEO Gordon Riske: "Die Kooperation mit EP Equipment wird Position im boomenden Markt für Lagertechnik weiter stärken"
EP Equipment Chairman He Jinhui: "Durch unsere Partnerschaft nutzen wir unsere jeweiligen Stärken gegenseitig, um Marktchancen in China und rund um den Erdball zu ergreifen"
Frankfurt/Anji, 18. Januar 2018 - Die KION Group geht im dynamisch wachsenden Markt für günstige Lagertechnik-Produkte eine exklusive und globale strategische Partnerschaft mit EP Equipment ein, einem führenden chinesischen Hersteller.

Die KION Group unterzeichnete dazu am Donnerstag im chinesischen Anji ein Abkommen über den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an EP Equipment. Durch die Zusammenarbeit erweitert die KION Group ihr Produktangebot im Einstiegsegment der leichten Lagertechnikgeräte in China und anderen globalen Märkten. Die Partnerschaft zielt darauf, gemeinsam Produkte zu entwickeln und Synergien entlang der Lieferkette zu heben. Zudem soll die Wettbewerbsfähigkeit der Angebotspalette beider Unternehmen gestärkt werden. Die Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen sowie behördlichen Genehmigungen und soll im Laufe des Jahres 2018 abgeschlossen werden.

"Wir freuen uns sehr über die strategische Partnerschaft mit EP Equipment. Dadurch sind wir in der Lage, unsere Produkte einem sehr viel größeren Kundensprektrum anzubieten", sagte der Vorstandvorsitzender der KION Group, Gordon Riske, bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. "Die Zusammenarbeit wird unsere Position im boomenden Markt für Lagertechnik-Geräte weiter stärken."

"EP Equipment ist in China und weltweit stetig gewachsen, vor allem im Einstiegssegment der Lagertechnikgeräte. Dabei hat sich das Unternehmen auf seinen klaren Kundenfokus sowie auf die innovative und wettbewerbsstarke Produktpalette stützen können", sagte Quek Ching Pong, Vorstandsmitglied der KION Group und Chief Asia Pacific Officer. "Durch die Partnerschaft mit EP Equipment baut die KION Group ihre Stellung als führender Anbieter von elektrisch betriebenen Material-Handlung-Geräten weiter aus."

"Dies ist ein historischer Moment für EP Equipment", sagte He Jinhui, Chairman von EP Equipment. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der KION Group, durch die wir unsere Stärken gegenseitig nutzen können, um von Marktchancen in China und rund um den Erdball zu profitieren."

He Jinhui hatte EP Equipment 1999 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter und hat vor allem in China und den USA eine starke Marktpräsenz. 2017 verzeichnete EP Equipment die Bestellung von über 50.000 Geräten, mehr als je zuvor.

Der chinesische Markt ist der weltweit größte und wichtigste für Flurförderzeuge. In den ersten neun Monaten 2017 ist er um rund 40 Prozent gewachsen. Lagertechnik-Geräte haben zu diesem Plus maßgeblich beigetragen, wobei leichte Lagertechnikgeräte im Einstiegssegment in diesem Bereich eine zentrale Rolle spielen. Getrieben wird diese Entwicklung durch die zunehmende Mechanisierung und die Modernisierung der Geräte.


Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Die KION Group

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. OM Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern hat mehr als 30.000 Mitarbeiter und erwartet für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 7,4 bis 7,7 Milliarden Euro.


EP Equipment

EP Equipment mit Sitz im chinesischen Anji ist ein führender Hersteller von Flurförderzeugen mit Werken in China und den USA sowie Tochterunternehmen in den USA, Europa und Thailand. 1999 gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute weltweit mehr als 1.000 Menschen und stellt die volle Bandbreite an Flurförderzeugen her, wobei der Fokus auf elektrisch betriebenen Lagertechnik-Geräten liegt. Internationale Großkunden wie auch lokale Kunden können sich dabei auf ein weltweites Händlernetz verlassen, das hinter den Produkten steht.

2009 erwarb EP Equipment einen Mehrheitsanteil an Big Joe Forklifts, einem US-Hersteller von Lagertechnik-Geräten, bekannt für Qualität, Service und kundenspezifische Produkte. In den vergangenen Jahren erweiterte EP Equipment dann die Produktpalette um Hochhubwagen, Routenzüge und Kommissionierer.

Innovation ist das wichtigste Kennzeichen des Unternehmens, das auch dank herausragender Dienstleistungen und bestem Kundenservice 2017 mehr als 50.000 Geräte verkaufte und in den vergangenen acht Jahren mindestens 20 Prozent Wachstum pro Jahr erzielte.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

KION Group

Michael Hauger
Senior Vice President Corporate Communications
Telefon +49 (0)69.2 01 10--76 55
Mobil +49 (0)151 16 86 55 50michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Senior Director Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)69.2 01 10-77 52frank.brandmaier@kiongroup.com

EP Equipment

Sang Tian
Vice President
Tel: +86 (0)571 2803 5676sangtian@ep-ep.com


Weitere Informationen für Investoren

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Vice President, Head of Investor Relations & M&A
Telefon +49 (0)69.2 01 10-74 50karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com

 

Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=NAXMKFKJBLDokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Herunterladen
18.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
KION GROUP AG

Thea-Rasche-Straße 8

60549 Frankfurt/Main


Deutschland
Telefon:
+49 69 20110-0
E-Mail:
info@kiongroup.com
Internet:
www.kiongroup.com
ISIN:
DE000KGX8881
WKN:
KGX888
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




646285  18.01.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2019 - Beta Systems Software: Halbierter Gewinn
16.01.2019 - CytoTools plant Wandelanleihe
16.01.2019 - HanseYachts will Gewinn erwirtschaften
16.01.2019 - Wolftank-Adisa Holding: Premiere in Wien
16.01.2019 - Eyemaxx Real Estate stockt Anleihe auf
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - SinnerSchrader startet mit Gewinnzuwachs ins Geschäftsjahr
16.01.2019 - FCR Immobilien verkauft Objekt in Niedersachsen
16.01.2019 - init innovation: US-Auftrag ist perfekt


Chartanalysen

16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - Freenet Aktie: Eine wichtige Phase für den Aktienkurs
16.01.2019 - S&T Aktie: Achtung, hier könnten wichtige Dinge passieren!
16.01.2019 - AT&S Aktie: Halten die Kaufsignale?
16.01.2019 - Steinhoff Aktie: Überraschung perfekt, aber…
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!


Analystenschätzungen

16.01.2019 - Commerzbank: Phantasie treibt den Aktienkurs
16.01.2019 - Deutsche Bank: Bewertung wird attraktiver
16.01.2019 - Verbund: Strompreis sorgt für neues Kursziel
16.01.2019 - Deutsche Post: 7 Euro Abschlag
16.01.2019 - E.On: Klares Analystenstatement
16.01.2019 - 1&1 Drillisch: Gerüchte über neues Netz
16.01.2019 - Steico: Kursreaktion nach dem Kapitalmarkttag
16.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Analysten reagieren auf die Warnung
16.01.2019 - Daimler: Einige Herausforderungen
16.01.2019 - BMW: Gewinnerwartungen werden angepasst


Kolumnen

16.01.2019 - Brexit: Vernichtende Abstimmungsniederlage, wie geht es nun weiter? - Nord LB Kolumne
16.01.2019 - DAX: Gelassenheit trotz Brexit-Chaos - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2019 - May erleidet bei Brexit-Abstimmung noch herbere Niederlage als erwartet - Commerzbank Kolumne
16.01.2019 - EuroStoxx 50: Warten auf ein neues Signal - UBS Kolumne
16.01.2019 - DAX: Spannung steigt an - UBS Kolumne
16.01.2019 - Brexit: EU-Austrittsabkommen scheitert kläglich im britischen Unterhaus - VP Bank Kolumne
16.01.2019 - Aurelius, Ströer, ThyssenKrupp: Wen attackieren die Krawallmacher als nächstes?
15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR