DGAP-Adhoc: tick Trading Software AG: Festgestellter Jahresabschluss 2016/2017 und Prognose für die Geschäftsjahre 2017/2018 und 2018/2019

Nachricht vom 16.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: tick Trading Software AG / Schlagwort(e): Dividende/Jahresergebnis

tick Trading Software AG: Festgestellter Jahresabschluss 2016/2017 und Prognose für die Geschäftsjahre 2017/2018 und 2018/2019
16.01.2018 / 15:20 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

tick Trading Software AG
Jahresabschluss 2016/2017:
Ergebnis vor Steuern der tick-TS AG: 1.574 TEUR
Ergebnis nach Steuern: 1.055 TEUR
Ergebnis je Aktie: 1,05 Euro
Voraussichtliche Dividende: 1,14 EUR je Aktie (Vollausschüttung)
Prognose Geschäftsjahr 2017/2018: Jahresüberschuss 1.250 - 1.500 TEUR
Prognose Geschäftsjahr 2018/2019: Jahresüberschuss 1.500 - 1.900 TEUR

Düsseldorf, 16.01.2018

Die tick Trading Software AG (tick-TS AG) hat das Geschäftsjahr 2016/2017 (01.10.2016 - 30.09.2017) nach dem heute festgestellten Jahresabschluss mit einem Jahresüberschuss von 1.055 TEUR abgeschlossen (1.274 TEUR im Vorjahr). Der Gewinn je Aktie beträgt 1,05 Euro, nach 1,26 Euro im letzten Geschäftsjahr. Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf 1.574 TEUR nach 1.888 TEUR im Vorjahr.

Die Umsatzerlöse bei der tick-TS AG lagen bei 5.039 TEUR nach 4.776 TEUR im Vorjahr (+5,50%). Die gesamten Verwaltungsaufwendungen der tick-TS AG inklusive Abschreibungen lagen mit 3.608 TEUR um 20,3% über denen
des Vorjahres (2.999 TEUR). Wesentliche Gründe für den Anstieg waren Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Börsengang am 2. Mai 2017, der Verlegung des Geschäftssitzes nach Düsseldorf und erhöhter Personalaufwand. Das operative Ergebnis der tick-TS AG lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 1.574 TEUR. Der Bilanzgewinn beträgt 1.153 TEUR.

Der Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 beträgt 1,14 EUR je Aktie und wird der am 20. März 2018 stattfindenden Hauptversammlung des Unternehmens zur Abstimmung vorgelegt.

Unter der Annahme eines stabilen Umfelds ist der Vorstand optimistisch, im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Jahresüberschuss in einer Spanne von 1.250 - 1.500 TEUR erreichen zu können. Das Erreichen der Planzahlen ist abhängig von der Realisierung größerer Projekte. Die Prognose für den Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2018/2019 wurde deshalb neu gefasst und lautet 1.500 - 1.900 TEUR Euro (bisher 1.700 TEUR).

Weitere Informationen zum Unternehmen sind unter der folgenden Website verfügbar:

www.tick-TS.de

Ansprechpartner: Herr Gerd Goetz (Vorstand)

tick Trading Software AG / Berliner Allee 59 / 40212 Düsseldorf
WKN: A0LA30 / ISIN: DE000A0LA304
Email: info@tick-ts.de / Tel.: 0211/781767-0








16.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
tick Trading Software AG

Berliner Allee 59

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211 781767-0
Fax:
+49 (0)211 781767-29
E-Mail:
info@tick-ts.de
Internet:
www.tick-ts.de
ISIN:
DE000A0LA304
WKN:
A0LA30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Hamburg, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



645745  16.01.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR