RESIDIA-Gruppe erwirbt ein Immobilienportfolio im Süden Münchens

Nachricht vom 16.01.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 16.01.2018 / 12:38

- Bürokomplexe in Oberhaching mit 7.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche

- RESIDIA-Gruppe sieht Standort im Aufschwung und will Portfolio mit langfristigem Investment ergänzen

München, 16. Januar 2018. Die Münchner RESIDIA-Gruppe weitet ihre Aktivitäten auf dem Münchner Immobilienmarkt aus. Nachdem der Investor und Projektentwickler zwei Gewerbeimmobilien mit mehr als 6.000 Quadratmetern in Taufkirchen und in einem Joint Venture das Fashion Atrium im Münchner Norden mit knapp 15.000 Quadratmetern erworben hat, hat sich das Unternehmen jetzt in Oberhaching zwei Bürokomplexe mit einer Gesamtfläche von 7.000 Quadratmetern gesichert. "Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung von Bestandsobjekten sowie der Neuentwicklung von Projekten. Als Gleichgewicht dazu wird das Objekt in Oberhaching in den langfristigen Bestand aufgenommen", sagt Werner Mürz, Inhaber und Vorstand der RESIDIA Asset Management AG.
Die beiden Bürokomplexe in Oberhaching sind aktuell an 25 Nutzer vermietet, Leerstand ist derzeit nicht vorhanden. Zu den viergeschossigen Gebäuden gehören 58 Garagenstellplätze sowie 80 oberirdische Stellplätze.

Die RESIDIA-Gruppe verfolgt auch mit dem neusten Investment eine langfristige Strategie. "Der Münchner Süden zeichnet sich durch eine stabile Nachfrage, bezahlbare Mietpreise sowie einen niedrigen Gewerbesteuerhebesatz aus. Durch die fußläufig zu erreichende S-Bahn-Station Furth sowie das vorhandene Busnetz überzeugt der Standort auch mit Blick auf die Infrastruktur", erklärt Werner Mürz. "München bleibt im aktuellen Marktumfeld für uns der Investitionsstandort. Die Nachfrage nach Flächen jeglicher Art ist derzeit schwer zu decken. Der Münchner Süden durchlebt aktuell unserer Meinung nach eine sehr gesunde Entwicklung, was sich unter anderem am Mietniveau und dem niedrigen Steuerhebesatz erkennen lässt. Die Nachfrage nach Flächen wächst auch in Oberhaching stetig, wobei sich im allgemeinen Angebot und Nachfrage im Einklang befinden", sagt Werner Mürz.

Neben dem Gewerbegebiet bietet Oberhaching eine hohe Lebensqualität. So hat Oberhaching zum Beispiel jüngst den Zuschlag für einen neuen Schul- und Fachhochschulkomplex erhalten. Werner Mürz: "Ein klares Zeichen für das stetige Wachstum der Gemeinde, das bei einzelnen Objekten noch nicht eingepreist ist, wodurch sich lukrative Einstiegschancen ergeben."

Über die RESIDIA-Gruppe
Als renommierter Investor, Vermögensverwalter und Projektentwickler erwirbt und entwickelt die RESIDIA-Gruppe Gewerbe, Einzelhandels- und Wohnimmobilien für den Eigenbestand. Die RESIDIA-Gruppe bietet umfassende Erfahrung bei der Konzeption, Baurechtschaffung, Vermarktung sowie Realisierung von Sachwertinvestitionen. Um den Immobilienbestand zu erweitern, sucht die RESIDIA-Gruppe weitere Bestandsimmobilien und Grundstücke mit Entwicklungspotenzial. Mehr Informationen unter: www.residia.net.

Ansprechpartner
Kathrin Kreher
RESIDIA Asset Management AG
Südliche Münchner Straße 24 a
82031 Grünwald

Telefon +49 89 9240 9850
Fax +49 89 9240 9851
E-Mail kathrin.kreher@residia.net

PR-Agentur
scrivo PublicRelations GbR
Ansprechpartnerin: Anastasia Husser
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

Telefon +49 89 45 23 508 14
Fax +49 89 45 23 508 20
E-Mail anastasia.husser@scrivo-pr.de


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Residia Asset Management AG
Schlagwort(e): Immobilien
16.01.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

645707  16.01.2018 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt
24.05.2018 - Yoc rechnet mit weiterem Wachstum
24.05.2018 - Hornbach Holding hält Dividende konstant
24.05.2018 - uhr.de: Aufsichtsrat teilweise neu besetzt
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR