DGAP-News: Munich Brand Hub AG veröffentlicht Erwerbsangebot an die Anleihegläubiger der Laurèl GmbH zur Umsetzung des Debt-to-Equity-Swaps

Nachricht vom 09.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Munich Brand Hub AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Munich Brand Hub AG veröffentlicht Erwerbsangebot an die Anleihegläubiger der Laurèl GmbH zur Umsetzung des Debt-to-Equity-Swaps
09.01.2018 / 16:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DISCLAIMER:
NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE.Munich Brand Hub AG veröffentlicht Erwerbsangebot an die Anleihegläubiger der Laurèl GmbH zur Umsetzung des Debt-to-Equity-Swaps Aschheim, 9. Januar 2018 - Die Munich Brand Hub AG mit Sitz in Aschheim hat heute auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekts ein Angebot an die ehemaligen Inhaber der von der Laurèl GmbH, Aschheim, am 16. November 2012 begebenen Anleihe im Gesamtvolumen von EUR 20 Mio. (ISIN DE 000A1RE5T8, WKN A1RE5T) zum Erwerb von Aktien an der Munich Brand Hub AG veröffentlicht (Erwerbsangebot).
Das Erwerbsangebot dient der Umsetzung des im Insolvenzplan im Insolvenzeigenverwaltungsverfahren über das Vermögen der Laurèl GmbH vorgesehenen Umtauschs von Forderungen aus der von der Laurèl GmbH begebenen Anleihe in Erwerbsrechte auf insgesamt Stück 170.000 Aktien (Angebotsaktien) an der Munich Brand Hub AG (sogenannter "Debt-to-Equity-Swap").
Bei der Munich Brand Hub AG handelt es sich um eine neu gegründete Gesellschaft, die gemäß dem Insolvenzplan sämtliche Geschäftsanteile an der Laurèl GmbH erworben hat.
Zur Umsetzung des Debt-to-Equity-Swaps wurden die von den Anleihegläubigern gehaltenen Schuldverschreibungen bereits kraft Gestaltungswirkung des Insolvenzplans auf eine Abwicklungsstelle (das Bankhaus Gebr. Martin AG, Göppingen) übertragen. Im Gegenzug wurden den Anleihegläubigern Erwerbsrechte (ISIN DE000A2GS6Y2) in ihre Depots eingebucht, die allerdings bislang noch nicht ausübbar waren.
Am heutigen Tage wurde der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für das Erwerbsangebot erforderliche Wertpapierprospekt der Munich Brand Hub AG gebilligt und auf der Internetseite der Gesellschaft (www.munichbrandhub.com) veröffentlicht. Ferner wurde das Erwerbsangebot im Bundesanzeiger und ebenfalls auf der Internetseite der Gesellschaft (www.munichbrandhub.com) veröffentlicht.
Die Erwerbsrechte der Anleihegläubiger sind nunmehr im Zeitraum vom 10. Januar 2018 bis zum 23. Januar 2018 (jeweils einschließlich) ausübbar. Gemäß dem Insolvenzplan haben die Anleihegläubiger der Laurèl-Anleihe dabei ein Wahlrecht zwischen dem Erwerb der Angebotsaktien und dem Erhalt eines Aktienbarausgleichs, der sich aus der Verwertung der nicht von Anleihegläubigern bezogenen Angebotsaktien (sogenannte Verwertungsaktien) ergibt.
Im Rahmen des Erwerbsangebots wird ferner auch Anleihegläubigern und auch Dritten, die nicht in ihrer Eigenschaft als Anleihegläubiger handeln, die Möglichkeit gegeben, Angebote zum Erwerb von Verwertungsaktien zu unterbreiten. Wegen der Einzelheiten verweist die Munich Brand Hub AG auf das im Bundesanzeiger und auf der vorgenannten Internetseite der Gesellschaft veröffentlichte Erwerbsangebot.Kontakt:
Munich Brand Hub AG
Telefon: +49 89 99888 273
Fax: +49 89 99888 202
E-Mail: info@munichbrandhub.comWichtige Hinweise:
Zum Erwerb der Angebotsaktien berechtigten Anleihegläubigern und an dem Erwerb von Verwertungsaktien interessierten Personen wird empfohlen, vor der Entscheidung über die Ausübung von Erwerbsrechten oder der Abgabe von Angeboten für den Erwerb von Verwertungsaktien den Wertpapierprospekt vom 8. Januar 2018 betreffend die Angebotsaktien und Verwertungsaktien aufmerksam zu lesen und insbesondere die jeweils unter "Risikofaktoren" beschriebenen Risiken bei ihrer Entscheidung zu berücksichtigen.Erhältlichkeit des Wertpapierprospekts:
Das Erwerbsangebot zum Erwerb von Angebotsaktien und das Angebot zum Erwerb von Verwertungsaktien erfolgt auf Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nach Abschluss einer Vollständigkeitsprüfung des Prospekts einschließlich einer jeweiligen Prüfung der Kohärenz und Verständlichkeit der Informationen gebilligten Prospekts. Der Wertpapierprospekt wurde am 9. Januar 2018 auf der Internetseite der Munich Brand Hub unter www.munichbrandhub.com veröffentlicht. Etwaige künftige Nachträge zum Prospekt werden ebenfalls dort veröffentlicht. Der Prospekt und etwaige künftige Nachträge zum Prospekt oder zum Registrierungsformular sind außerdem während der üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin, der Munich Brand Hub AG, Einsteinring 28, 85609 Aschheim, in gedruckter Form kostenlos erhältlich.Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder die Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Munich Brand Hub AG. Diese Ankündigung ist kein Prospekt und Anleger sollten keine in dieser Ankündigung genannten Wertpapiere kaufen, außer auf der Grundlage des Prospekts, der am 9. Januar 2018 (nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot in Deutschland von Aktien der Munich Brand Hub AG von dieser veröffentlicht wurde. Der Wertpapierprospekt ist im Internet auf der Website der Emittentin (www.munichbrandhub.com) sowie zu den üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin, Munich Brand Hub AG, Einsteinring 28, 85609 Aschheim, kostenfrei erhältlich.Diese Veröffentlichung ist kein Angebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, in Kanada, in Japan oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden; es sei denn, dies geschieht im Rahmen einer Transaktion, die den Bestimmungen des Securities Act nicht unterfällt oder hiervon ausgenommen ist. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern oder Staatsbürgern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Das Angebot und der Verkauf der in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere ist nicht gemäß den Bestimmungen des Securities Act oder den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada oder Japan registriert worden; eine solche Registrierung wird auch in Zukunft nicht stattfinden. Außer in Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere. Ein öffentliches Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage eines deutschsprachigen Prospekts.












09.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Munich Brand Hub AG

Einsteinring 28

85609 Aschheim


Deutschland
Telefon:
089 99888-0
E-Mail:
info@munichbrandhub.com
Internet:
www.munichbrandhub.com
ISIN:
DE000A2GS6K1
WKN:
A2GS6K

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




644031  09.01.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern
25.05.2018 - Mutares legt Zahlen vor - Aktie vor Trendwende?
25.05.2018 - Eurographics Aktie: Das Ende naht


Chartanalysen

25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR