DGAP-News: ADLER Real Estate AG: Neues Führungsteam steuert Wachstum und Wertsteigerung

Nachricht vom 27.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Personalie

ADLER Real Estate AG: Neues Führungsteam steuert Wachstum und Wertsteigerung
27.12.2017 / 10:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ADLER Real Estate AG: Neues Führungsteam steuert Wachstum und Wertsteigerung

- Tomas de Vargas Machuca und Maximilian Rienecker haben als Doppelspitze mit sofortiger Wirkung den Vorstandsvorsitz als Co-CEOs übernommen.

- Sven-Christian Frank wird weiterhin das Amt des Chief Operating Officer (COO) bekleiden.

 

- Aufbauend auf der erfolgreichen Internalisierung des Property Managements liegt der Fokus auf effizientem Wachstum und operativer Stärke, gesteuert durch umfassende Digitalisierung.

 

Berlin, 27. Dezember - Der Aufsichtsrat der ADLER Real Estate AG, Berlin, hat Tomas de Vargas Machuca und Maximilian Rienecker am 22. Dezember 2017 mit sofortiger Wirkung in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Sie werden als Doppelspitze den Vorstandsvorsitz als Co-CEOs übernehmen.

Tomas de Vargas Machuca ist seit 2013 Vorsitzender des Executive Committees und amtierender CFO des Unternehmens. Er steuerte erfolgreich die Entwicklung der Kapitalmarktaktivitäten des Unternehmens und verbesserte kontinuierlich die Kapitalstruktur, so bewirkte er die Reduktion des LTV (von zwischenzeitlich ca. über 70% auf aktuell ca. 60%), des WACD (von ca. 4.7% im Jahr 2013 zu einem aktuellen Wert von ca. 2.7%) und trug maßgeblich dazu bei, den FFO I signifikant zu verbessern (von EUR -4,5 Mio. im Jahr 2013 auf erwartete ca. EUR 40 Mio. zum Jahresende 2017).

"Wir haben seit 2013 konsequent und hart daran gearbeitet, ADLER von einem Unternehmen mit dem Eigentum von lediglich ein paar wenigen Wohnungen auf unser aktuelles Portfolio von über 50,000 Einheiten aufzustocken. Es war nicht leicht, so erheblich zu wachsen und gleichzeitig unseren LTV und WACD sowie andere Indikatoren wie z.B. den FFO zu verbessern. Das konnten wir tun, indem wir die günstigen makroökonomischen Faktoren und die allgemeine Nachfrage nach deutschen Wohnimmobilien, sowohl auf der Fremdkapital- als auch auf der Eigenkapitalseite, nutzten", sagt Tomas de Vargas Machuca.

"Wir werden weiterhin die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens verbessern und in Einklang mit dem, was wir als Guidance präsentieren, bringen. Unsere erfolgreiche Anleiheemission von EUR 800 Mio. mit einem Coupon von 1,73% und unser deutlich verbessertes Rating von BB/positive outlook sind Schlüsselindikatoren für die bisherigen Verbesserungen des Unternehmens. Auch wuchs unser Immobilien-Portfolio in 2017 um ca. 8%. Wir fühlen uns verpflichtet, das Wachstum des Unternehmens durch selektive Akquisitionen zu steigern, wofür wir die Erlöse aus dem erfolgreichen Verkauf von ACCENTRO nutzen werden. Ich freue mich sehr auf diese Möglichkeit, gemeinsam mit Maximilian Rienecker, den ich seit Jahren persönlich kenne und der für das Unternehmen als Head of Corporate Finance & Strategy seit Anfang dieses Jahres tätig ist, Co-CEO zu sein."

 

"Wir haben die relevanten Investitionen in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens bereits getätigt, um operative Entwicklungen nach unserem rasanten Wachstum in den letzten Jahren noch deutlich zu beschleunigen", sagt Maximilian Rienecker und ergänzt: "Durch erhöhten Fokus auf die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette werden wir intelligente Vernetzungen schaffen, die es ADLER ermöglichen werden, effizient zu wachsen und stille Reserven zu heben. Nicht viele deutsche Wohnimmobiliengesellschaften können solch vielversprechende Perspektiven aufweisen."

Sven-Christian Frank (COO), der seit 9. Juni 2016 Mitglied des Vorstands ist, sagt: "Unsere neuen internen Property Management-Kompetenzen werden es uns ermöglichen, Mieten zu erhöhen und Leerstände kurz- bis mittelfristig zu reduzieren, so dass das ADLER Property Management sich mit den Top-Performern der Branche messen kann. Wir haben 2017 viel Zeit in die Internalisierung des Property Management investiert, damit wir unser maximales Potenzial für die kommenden Jahre erreichen können, da unsere Immobilien mehr und mehr von Mietern in den von uns fokussierten Regionen geschätzt werden. Ich freue mich darauf, mit Tomas und Maximilian weiter zu arbeiten und ADLER Real Estate weiterhin erfolgreich zu führen."

Ihr Kontakt für Rückfragen:
Dr. Rolf-Dieter Grass
Leiter Unternehmenskommunikation
ADLER Real Estate AG
Telefon: +49 (30) 2000 914 29r.grass@adler-ag.com












27.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
ADLER Real Estate AG

Joachimsthaler Straße 34

10719 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 30 398 018 10
Fax:
+49 30 639 61 92 28
E-Mail:
info@adler-ag.com
Internet:
www.adler-ag.com
ISIN:
DE0005008007, XS1211417362, DE000A1R1A42, DE000A11QF02
WKN:
500800, A14J3Z, A1R1A4, A11QF0
Indizes:
SDAX, GPR General Index
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




641875  27.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt
15.06.2018 - Nanorepro: Deutliche Überzeichnung der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Vonovia: Deutlicher Widerspruch
15.06.2018 - Accentro Real Estate: Zukauf in Berlin
15.06.2018 - Consus Real Estate: Höherer Streubesitz nach der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Centrotec Sustainable: Erfolgreiches Programm
15.06.2018 - Agrarius: Prognose wird revidiert
15.06.2018 - Maier + Partner: Ernüchterndes Ergebnis


Chartanalysen

15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken
14.06.2018 - E.On Aktie: Das sieht interessant aus!
14.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einen Schritt vor dem Kaufsignal
14.06.2018 - Commerzbank Aktie: Alle Chancen sind noch da!
14.06.2018 - Evotec Aktie lauert auf die Ausbruchschance, aber…


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: „Very, very good“ - Morning-Star im DAX 30 - Donner + Reuschel Kolumne
12.06.2018 - S+P 500: Wichtige Hürde rückt näher - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung steht an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR