DGAP-News: Trigon Metals Corp.: Trigon Metals kündigt strategische Investition an und gibt ein Update der Wiederinbetriebnahmeaktivitäten des Projekts und der Projektfinanzierung

Nachricht vom 19.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Trigon Metals Corp. / Schlagwort(e): Finanzierung/Zwischenbericht

Trigon Metals Corp.: Trigon Metals kündigt strategische Investition an und gibt ein Update der Wiederinbetriebnahmeaktivitäten des Projekts und der Projektfinanzierung
19.12.2017 / 16:23


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Trigon Metals kündigt strategische Investition an und gibt ein Update der Wiederinbetriebnahmeaktivitäten des Projekts und der Projektfinanzierung
NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENAGENTUREN ODER VERBREITUNG IN DEN USA

TORONTO, ONTARIO. 19. Dezember 2017. Trigon Metals Inc. (TSX Venture: TM) ("Trigon" oder das "Unternehmen") meldet, dass Forbes & Manhattan Resources Inc. ("Forbes") sowie bestimmte andere Investoren eine Privatplatzierung von bis zu 5.714.285 Einheiten (die "Einheiten") zu einem Preis von 0,35 Dollar pro Unit für einen Bruttoerlös von bis zu 2.000.000 Dollar (das "Emissionsangebot") zeichnen werden.

Das Emissionsangebot
Jede Einheit wird sich aus einer Stammaktie von Trigon (eine "Aktie") und einem Optionsschein (ein "Optionsschein") zusammensetzten. Jeder Optionsschein wird den Inhaber zum Erwerb einer Aktie zu einem Preis von 0,50 Dollar über einen Zeitraum von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum des Emissionsangebots berechtigen vorbehaltlich einer Beschleunigungsklausel. Laut dieser wird das Unternehmen das Recht haben, das Ablaufdatum der Optionsscheine an das Datum vorzuverlegen, das 30 Tage nach der Herausgabe einer Pressemitteilung des Unternehmens liegt, die bekannt gibt, dass sich das Unternehmen zur Ausübung dieses Rechts auf Vorverlegung des Ablaufdatums entschlossen hat. Die Vorverlegung des Ablaufdatums kann jederzeit nach Ende der gesetzlichen Haltefrist erfolgen, wenn die Aktien an der TSX Venture Exchange für einen Zeitraum von 20 Tagen in Folge zu einem Preis von 1,00 Dollar oder höher (mit einem durchschnittlichen Volumen von nicht weniger als 200.000 Aktien pro Tag) gehandelt werden.

Laut Erwartungen wird der Abschluss des Emissionsangebots in zwei Tranchen erfolgen. Der Abschluss der ersten Tranche für einen Bruttoerlös von 500.000 Dollar wird am oder um den 22. Dezember 2017 (die "erste Tranche") erwartet. Der Abschluss der zweiten Tranche für einen Bruttoerlös von 1.500.000 Dollar wird am oder vor dem 30. Januar 2018 erwartet (die "zweite" Tranche"). Die zweite Tranche hängt davon ab, dass das Unternehmen eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung hinsichtlich des über Tage zugänglichen Teils der Mine Kombat (für Tagebau anvisiert) durchführt (die "aktualisierte Ressourcenschätzung") und das in der wirtschaftlichen Erstbewertung ("PEA", Preliminary Economic Assessment) verwendete Finanzmodell aktualisiert. Eine Zusammenfassung der PEA ist im National Instrument 43-101 konformen technischen Bericht des Unternehmens zu finden. Der Bericht hat den Titel "NI 43-1-1 Technical Report on the Kombat Copper Project, Namibia", datiert den 31. Mai 2017 und kann unter dem Unternehmensprofil bei SEDAR, www.sedar.com, und auf der Webseite des Unternehmens, www.trigonmetals.com, eingesehen werden.

Der Abschluss der ersten und der zweiten Tranche unterliegt weiterhin einer Anzahl von Konditionen einschließlich des Erhalts aller notwendigen behördlichen Genehmigungen einschließlich der Genehmigung der TSX Venture Exchange. Alle von Trigon ausgegebenen Wertpapiere werden ab den entsprechenden Ausgabeterminen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag unterliegen. Das Unternehmen beabsichtigt, die Nettoerlöse des Emissionsangebots zur Aktualisierung seiner Ressourcenschätzung hinsichtlich des über Tage zugänglichen Teils der Mine Kombat (für Tagebau anvisiert), zur Anfertigung einer bankfähigen Machbarkeitsstudie für den über Tage zugänglichen Teil der Mine Kombat (für Tagebau anvisiert), zur Exploration und Entwicklung der Mine Kombat, zur Sicherung der Geräte für die Modernisierung der bestehenden Aufbereitungsanlage und des Konzentrators in der Mine Kombat und als Betriebskapital sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Stephan Theron, President und CEO von Trigon, sagte: "Diese Finanzierung wird das anfängliche Kapital für Trigons Wiederinbetriebnahmeaktivitäten zur Verfügung stellen und uns in eine stärkere Lage versetzen, unser Produktionsziel im Jahr 2018" zu erreichen."

Nach Abschluss der ersten und zweiten Tranche wird Forbes, falls das Unternehmen eine Privatplatzierung für einen Bruttoerlös von mindestens 1.000.000 Dollar am oder vor dem 30. April 2018 mit Forbes oder anderen von Forbes dem Unternehmen vorgestellten Investoren durchführt, dazu berechtigt sein, eine Abgabenzahlung auf die Produktion hinsichtlich der Tagebaubetriebe des Unternehmens in Namibia (die "Produktionsabgabe") zu erhalten. Forbes hat das Unternehmen benachrichtigt, falls das Unternehmen eine weitere Privatplatzierung am oder vor dem 30. April 2018 durchführt, sie an der Investition weiterer 1.000.000 Dollar interessiert sind.

Die Produktionsabgabe wird als 0,5% der Net Smelter Returns hinsichtlich der Tagebaubetriebe des Unternehmens in Namibia berechnet. Die Produktionsabgabe wird ab Produktionsbeginn in der Tagebaumine Kombat bis zur Erschöpfung der Tagebauressource, beschrieben in der aktualisierten Ressourcenschätzung, oder irgendwelcher zukünftiger Erweiterungen dieser vierteljährlich zu zahlen sein (der "Produktionszeitraum").

Aktivitäten zur Wiederinbetriebnahme
Das Unternehmen visiert weiterhin den Beginn des Tagebaus auf Kombat bis zum dritten Quartal 2018 an und macht gute Fortschritte mit den verschiedenen Arbeitsabläufen, wie bereits früher berichtet und im Folgenden aktualisiert.

Das Unternehmen verfügt über keine aktuelle Machbarkeitsstudie und basiert seine Entscheidung zur Wiederaufnahme der Bergbauaktivitäten nicht auf etwaige geschätzte Mineralvorräte oder auf einer Machbarkeitsstudie hinsichtlich der wirtschaftlichen oder technischen Durchführbarkeit des Projekts Kombat. Aus historischer Sicht haben Projekte, welche die Bergbauaktivitäten vor Abschluss einer Machbarkeitsstudie wieder aufnehmen, ein viel höheres Risiko für einen wirtschaftlichen oder technischen Fehlschlag. Schätzungen hinsichtlich der Produktionsniveaus, des Entwicklungszeitplans und der Wirtschaftlichkeit hinsichtlich der Mine Kombat basieren auf internen Prognosen des Managements und sind von Natur aus unsicher sowie unterliegen einer fortgesetzten Verbesserung.

Bohrergebnisse, aktualisierte Mineralressourcenschätzung und aktualisiertes Finanzmodell

Die endgültigen Analysenergebnisse der Bohrprogramme im Oktober 2017, die sich auf die Bereiche Kombat Central und East konzentrierten, werden bis Ende Dezember 2017 erwartet. Die Information wird dann dann zur Neumodellierung der aktuellen Mineralressourcen verwendet, wie es für den Abschluss der zweiten Tranche des Emissionsangebots verlangt wird, siehe oben. Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung wird die Basis für die Machbarkeitsstudie über die übertägigen Abbaubereiche bilden, wie unten angegeben.

In Verbindung mit der aktualisierten Ressourcenschätzung wird das Unternehmen ebenfalls das in der PEA des Unternehmens verwendete Finanzmodell aktualisieren.

Umweltgenehmigungsverfahren

Das Unternehmen arbeitet weiterhin an der Sicherung des Environmental Clearance Certificate (Umweltunbedenklichkeitsbescheinigung) für den Tagebau und den damit verbundenen Aktivitäten sowie jener Genehmigungen, die für die Explorationsaktivitäten unter Tage notwendig sind. Die Fertigstellung der erforderlichen Expertengutachten befindet sich in der Endphase und der Antrag für die notwendigen Genehmigungsverfahren wird Anfang 2018 gestellt, nachdem die entsprechenden Berichte der Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Impact Assessment, "EIA") von den Stakeholdern geprüft wurden.

Metallurgische Testarbeiten

Der Abschluss der Variabilitätstests an den optimierten Flotationsbedingungen, wie bereits am 30. November 2017 bekannt gegeben, wird bis Februar 2018 erwartet. Die Testergebnisse werden in der unten genannten Machbarkeitsstudie verwendet werden.

Modernisierung der Aufbereitungsanlage und andere Aktivitäten auf dem Minengelände
Das Unternehmen beabsichtigt, einen Teil der Erlöse des Emissionsangebots zur Sicherung von Gerätschaften für die Modernisierung der bestehenden Aufbereitungsanlage und des Konzentrators auf Kombat zu verwenden.

Ferner wird das Unternehmen mit dem Auswahlverfahren für einen Bergbauunternehmer Anfang 2018 beginnen, um die Mobilisierung vor Ort zu erleichtern, damit die anvisierten Zeitpläne für den Bergbaubeginn erfüllt werden.

Machbarkeitsstudien
Das Unternehmen beabsichtigt, im Januar 2018 mit einer Machbarkeitsstudie über die übertägigen Abbaubereiche und einer Vormachbarkeitsstudie über die Untertagemine Asis Far West zu beginnen. Das Unternehmen verfügt zurzeit über keine Machbarkeitsstudie hinsichtlich der Mine Kombat und die Aktivitäten zur Wiederaufnahme der Produktion basieren auf internen Prognosen des Managements.

Abnahme- und Projektfinanzierungsabkommen
Das Unternehmen ist in einer guten Ausgangslage, den Abschluss der Abnahme- und Projektfinanzierungsabkommen mit einem großen internationalen Handelshaus zu avancieren. Die Einzelheiten dieser Abkommen wurden am 26. Oktober 2017 bekannt gegeben.

Hinsichtlich der Abnahme hat sich das Handelshaus bereit erklärt, 100% der Jahresproduktion der Mine Kombat bis zu insgesamt 20.000 metrischer Tonnen enthaltenem Kupfer (die "Abnahme") zu erwerben. Dies entspricht der Produktion der Tagebaugrube in den Bereichen Kombat Central und East während der erwarteten Betriebsdauer der Mine.

In Verbindung mit der Abnahme wird das Handelshaus eine Finanzierungsfazilität von bis zu 7,7 Millionen USD für Manila Investments (Pty) Ltd (die "Fazilität") zur Renovierung des Konzentrators in der Mine Kombat, zur Modernisierung der Infrastruktur und für Betriebskapitalzwecke zur Verfügung stellen, um die Tagebaumine Kombat zur Produktion zu bringen.

Der Abschluss des Abnahmeabkommens und der Fazilität unterliegt verschiedenen aufschiebenden Bedingungen einschließlich der endgültigen Due Diligence und der Genehmigungen des Handelshauses.

Qualifizierte Person
Der technische und wissenschaftliche Inhalt dieser Pressemitteilung wurde unter der Aufsicht von Fanie Muller, P.Eng, VP Operations bei Trigon, zusammengestellt und von Fanie Muller geprüft und zugelassen. Fanie Muller ist gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person.
Trigon Metals Inc.

Trigon Metals Inc.
Trigon ist ein kanadisches börsennotiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen, dessen Kernaktivitäten sich auf Kupferressourcen in Namibia, eine der aussichtsreichsten Kupferregionen der Welt, konzentrieren. Dort hat das Unternehmen beachtliche Assets mit signifikantem Potenzial. Das Unternehmen besitzt weiterhin eine 80-%-Beteiligung an fünf Bergbaulizenzen in den Otavi Mountains, ein Gebiet in Namibia, das besonders für seine hochgradigen Kupferlagerstätten bekannt ist. Innerhalb dieser Lizenzen liegen drei ehemalige produzierende Minen einschließlich der Vorzeigeliegenschaft des Unternehmens, die Mine Kombat.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
 












19.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Trigon Metals Corp.

65 - Queen Street West, Suite 800

M5H 2M5 Toronto


Kanada
Telefon:
+1 416 861 5899
E-Mail:
info@trigonmetals.com
Internet:
www.trigonmetals.com
ISIN:
CA89620A1003
WKN:
A2DJTS
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; Toronto, Toronto Stock Exchange Venture

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




640569  19.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Nordex Aktie: Neue Kursrallye voraus?
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR