Delivery Hero's deutsche Marken starten Kooperation mit KFC Deutschland

Nachricht vom 14.12.2017 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 14.12.2017 / 10:06

Delivery Hero's deutsche Marken starten Kooperation mit KFC Deutschland

KFC-Fans können in Deutschland ab sofort über foodora in Partnerschaft mit Lieferheld und pizza.de bestellenBerlin, 14. Dezember 2017. Die Delivery Hero Gruppe ("Delivery Hero"), der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellungen und -lieferungen, gibt heute bekannt, dass seine deutschen Marken foodora, pizza.de und Lieferheld eine Kooperation mit KFC starten, und damit ihr Service-Angebot weiter ausbauen. Ab sofort können sich KFC-Fans die beliebten Speisen in Augsburg, Berlin, Bielefeld, Darmstadt, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Heidelberg, Koblenz, Köln, München, Offenbach, Stuttgart und Wiesbaden über www.foodora.de, www.lieferheld.de oder www.pizza.de nach Hause oder ins Büro bringen lassen. Zügig soll das Angebot auf über 30 Standorte in Deutschland mit mehr als 40 KFC-Filialen erweitert werden.
Wer sich im Liefergebiet von foodora befindet, kann die Bestellung über die jeweiligen Plattformen oder Mobile Apps tätigen. Die Logistik übernimmt die Lieferflotte von foodora.
Marco Schepers, Geschäftsführer von Kentucky Fried Chicken Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark, über die Kooperation mit foodora, Lieferheld und pizza.de: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesen starken Wachstumspartnern, da sich gerade KFCs Produkte qualitativ perfekt für eine Lieferung nach Hause oder ins Büro eignen und wir unseren einzigartigen Geschmack über diesen Weg noch mehr Kunden nahebringen können."

Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero: "Die Produkte von KFC erfreuen sich weltweit hoher Popularität. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass Delivery Hero in Deutschland KFC-Gerichte auf seinen drei Plattformen foodora.de, lieferheld.de und pizza.de anbieten und ausliefern wird. "

Der Mindestbestellwert liegt bei 15 Euro. Neben den bekannten Angeboten wie leckeren Filet Bites aus 100% Hähnchenfilet, Wraps, Burgern und knusprig scharfen HotWings(R) gibt es auch den einzigartigen Coleslaw und die klassischen Buckets im Angebot. Diese können sich die Nutzer auch nach Belieben zusammenzustellen und sich nach Hause bringen lassen.Über foodorafoodora, 2014 in München gegründet und im September 2015 durch die Delivery Hero AG akquiriert, bringt Speisen der angesagtesten Restaurants der Stadt, die keinen eigenen Lieferdienst haben. Foodies kommen so in derzeit 10 Ländern und über 65 Städten in den Genuss einer großen Auswahl an hochwertiger Küche. Mittels App auf iOS, Android oder über die Website foodora.de können sie aus dem Büro, gemütlich von zu Hause oder vom Park aus bestellen.
Facebook: https://www.facebook.com/foodora.de/
Twitter: https://twitter.com/foodora_de
Instagram: https://www.instagram.com/foodora.de/

Über Delivery Hero Germany und die Delivery Hero Gruppepizza.de und Lieferheld.de sind Teil der Delivery Hero Germany GmbH, eine der führenden Online-Essensbestellplattformen in Deutschland. Die deutschen Marken sprechen unterschiedliche Zielgruppen an, und decken so alle relevanten Marktsegmente ab.
Delivery Hero Germany ist ein Tochterunternehmen der Dellivery Hero Gruppe, die Online-Marktplätze für Essensbestellungen - und Lieferungen in mehr als 40 Märkten weltweit betreibt. Die Delivery Hero Gruppe hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt mehr als 6000 Mitarbeiter und tausende angestellte Lieferfahrer.
Weitere Informationen unter www.deliveryhero.com
WKN: A2E4K4; ISIN: DE000A2E4K43. ETR/Xetra: DHER

Der Mutterkonzern YUM! Brands, Inc.
Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. Das Unternehmen zählt zu den Aon Hewitt Top Companies for Leaders(R) in Nordamerika. Die Restaurantmarken von Yum! - KFC, Pizza Hut und Taco Bell - sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag und ist damit führend im Bereich der Systemgastronomie.

KFC als globale Marke
KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM), ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke mit einer reichen, jahrzehntelangen Erfolgs- und Innovationsgeschichte. Ihren Anfang nahm sie mit dem Koch Colonel Harland Sanders, der vor über 75 Jahren ein "finger lickin'good" Rezept kreierte - eine Liste mit geheimen Kräutern und Gewürzen, die in die Rückseite seiner Küchentür eingeritzt war. Noch heute folgt KFC seinem Erfolgsrezept: In mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern und Hoheitsgebieten bereiten ausgebildete KFC Köche Hähnchenfleisch frisch von Hand zu.

KFC in Deutschland
KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und weiter auf Expansionskurs. Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 150 Filialen verdoppelt werden.
Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Nettoumsatz von 222,6 Millionen Euro (+10%). Im Jahr 2016 wurden bundesweit 16 neue Restaurants eröffnet.

Inzwischen werden 100 Prozent der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt, die ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von KFC sind: Mit ihnen soll die Anzahl der Restaurants in den nächsten Jahren auf 500 Restaurants gesteigert werden. Ziel ist ein Umsatz von einer Milliarde Euro. Die Expansion von KFC soll in den jeweiligen Märkten flächendeckend erfolgen. Hier stehen in erster Linie zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court-Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus (in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration) sowie Bahnhöfe und Flughäfen im Fokus.Pressekontakt

foodora GmbH
Vincent Pfeifer
presse@foodora.de

pizza.de
Charlotte Noir
charlotte.noir@deliveryhero.com

Lieferheld
Anne Büch
anne.buech@deliveryhero.com
Delivery Hero AG
Bodo v. Braunmühl
bodo.braunmuehl@deliveryhero.com

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Delivery Hero AG
Schlagwort(e): Unternehmen
14.12.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delivery Hero AG

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 5444 59 000
Fax:
+49 (0)30 5444 59 024
E-Mail:
info@deliveryhero.com
Internet:
www.deliveryhero.com
ISIN:
DE000A2E4K43
WKN:
A2E4K4
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


638943  14.12.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR