DGAP-News: paragon AG übernimmt größten Wettbewerber im Markt für Karosserie-Kinematik

Nachricht vom 11.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: paragon AG / Schlagwort(e): Sonstiges

paragon AG übernimmt größten Wettbewerber im Markt für Karosserie-Kinematik
11.12.2017 / 18:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
paragon AG übernimmt größten Wettbewerber im Markt für Karosserie-Kinematik

- paragon AG nun Weltmarktführer für adaptive Fahrzeug-Aerodynamiksysteme

- Enormes Marktwachstum durch Megatrend CO2-Reduktion erwartet

- Vollständige Übernahme der HS Genion GmbH

- Verschmelzung mit paragon-Geschäftsbereich Karosserie-Kinematik und Weiterführung unter dem neuen Namen paragon movasys GmbH geplant

- Zukauf fördert Ausbau zum Systemanbieter für Gesamtfahrzeug-Aerodynamik

Delbrück, 11. Dezember 2017 - Die paragon AG [ISIN DE0005558696] hat heute die vollständige Übernahme des Wettbewerbers HS Genion GmbH, Landsberg am Lech, bekannt gegeben. paragon ist dadurch eindeutiger Weltmarktführer für verstellbare Karosseriekomponenten geworden. Mit der Akquisition setzt paragon einen wichtigen Meilenstein für den 2011 gegründeten paragon-Geschäftsbereich Karosserie-Kinematik auf dem Weg zum führenden Systemanbieter für Gesamtfahrzeug-Aerodynamik.

Reichweite und ökologischer Fußabdruck bestimmen als Kernthemen zunehmend die Entwicklung moderner Fahrzeugmodelle. Neben dem Gewicht entscheidet insbesondere der Luftwiderstand, also der cw-Wert, über die Effizienz von Fahrzeugen und damit seinen CO2-Ausstoß. Hier setzen adaptive Aerodynamiksysteme an, die längst über den von manchen Sportwagen bekannten "Heckspoiler" hinausgehen. Zunehmend findet man motorisch verstellbare Karosseriekomponenten auch in anderen Fahrzeuggattungen.

Seit 2011 bietet paragon hoch moderne, sehr leistungsfähige und leichte Antriebe und Komponenten an, die bewegliche Karosserieteile wie Heck- und Bugspoiler steuern. Das aktuelle Portfolio umfasst daneben Komponenten für die Cabrio-Verdeck-Peripherie. Im laufenden Geschäftsjahr lief die Serienproduktion von neuen Produktgenerationen adaptiv ausfahrbarer Heckspoiler für verschiedene populäre Fahrzeuge an.

"Bekanntlich sind wir dabei, unsere Softwarekompetenz auch durch Zukäufe zu stärken. Die Chance, die Experten von HS Genion und ihr modernes Produktportfolio bei paragon zu integrieren, wollten wir uns aber nicht entgehen lassen. paragon ist nun eindeutiger Weltmarktführer in einem zunehmend an Bedeutung gewinnenden Wachstumssegment", sagt Klaus Dieter Frers, Vorstandsvorsitzender der paragon AG. "Die Entwicklung von paragon zum Systemanbieter in diesem Bereich wird dadurch beschleunigt."

"Wir freuen uns, mit der paragon AG einen kompetenten Branchenexperten an unserer Seite zu haben, mit dem wir die schnelle technologische Entwicklung erfolgreich gestalten können", fügt Jan Kürbis, Geschäftsführer der HS Genion GmbH hinzu. "Die lange Historie erfolgreicher Übernahmen der paragon AG lässt uns mit Freude in die Zukunft blicken."

Die HS Genion GmbH ist mit rund 100 Mitarbeitern am Unternehmenssitz in Landsberg am Lech seit über 20 Jahren sehr erfolgreich in den Bereichen Aerodynamik, Komfort, Cabrio- Komponenten, Cargo-Management und Lifestyle tätig. Bisher gehörte HS Genion zur AUGENIO AG mit Sitz in Dortmund, deren Anteile vollständig von der Familie Hoffmann gehalten werden. "Wir übergeben HS Genion mit einem außerordentlich gut gefüllten Auftragsbuch und freuen uns mit der paragon AG den genau richtigen Partner für den eingeschlagenen Wachstumskurs gefunden zu haben", sagt Dr. Till Hoffmann. "Die internationale Aufstellung der paragon AG wird dazu beitragen, dass die Potentiale von HS Genion voll ausgeschöpft werden können" meint Dr. Wolf Hoffmann. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. paragon plant, den eigenen Geschäftsbereich Karosserie-Kinematik mit HS Genion zu verschmelzen und unter dem Namen "paragon movasys GmbH" als 100%- Tochtergesellschaft im paragon-Konzern zu führen.

Unter www.paragon.ag/investoren stehen weitere Informationen über die paragon AG bereit.

Porträt
Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte paragon AG (ISIN DE0005558696) entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, Elektromobilität und Karosserie-Kinematik. Zum Portfolio des Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen im Segment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische High-End-Systeme. Darüber hinaus ist der Konzern mit den Voltabox-Tochtergesellschaften im schnell wachsenden Segment Elektromobilität mit selbst entwickelten Lithium-Ionen Batteriesystemen tätig. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert die paragon AG bewegliche Karosserie-Komponenten wie adaptiv ausfahrbare Spoiler.
Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die paragon AG bzw. deren Tochterfirmen Standorte in Suhl (Thüringen), Nürnberg (Bayern), St. Georgen (Baden-Württemberg), Bexbach (Saarland), Aachen (Nordrhein-Westfalen) und Landsberg am Lech (Bayern), sowie in Kunshan (China) und Austin (Texas, USA).

Ansprechpartner Finanzpresse & Investor Relations paragon AG
Dr. Kai Holtmann
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Phone: +49 (0) 52 50 - 97 62-140
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-63
E-Mail: kai.holtmann@paragon.ag












11.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
paragon AG

Artegastraße 1

33129 Delbrück


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5250 97 62 - 0
Fax:
+49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail:
investor@paragon.ag
Internet:
www.paragon.ag
ISIN:
DE0005558696, DE000A1TND93, DE000A2GSB86
WKN:
555869, A1TND9, A2GSB8
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




637677  11.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Medigene Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung angekündigt
24.05.2018 - Sporttotal: China, Indien und die Kryptowährung
24.05.2018 - Senvion: Neuer Großauftrag
24.05.2018 - paragon: 500 Millionen Euro als ferne Zielmarke
24.05.2018 - Nanogate: Eine deutliche Bestätigung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Siemens Healthineers: Fast auf einer Höhe
24.05.2018 - Deutsche Bank: Kursziel sinkt
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR