DGAP-News: Tele Columbus AG: Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen

Nachricht vom 11.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Tele Columbus AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Kapitalrestrukturierung

Tele Columbus AG: Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen (News mit Zusatzmaterial)
11.12.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG


Tele Columbus nutzt das positive Kreditumfeld


Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen


- Reduzierung der Kreditmarge um 25 Basispunkten auf dann 300 Basispunkte plus Euribor

- Initiale Zinskostenersparnis von circa EUR 3,5 Millionen jährlich

- Term Loan B ausgeweitet um EUR 50 Millionen auf dann EUR 1,305 Milliarden zur Finanzierung der jüngst erworbenen KMS Anteile

Berlin, 11.12.2017. Die Tele Columbus AG (die "Gesellschaft" oder das "Unternehmen"), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat erfolgreich die Zustimmung aller Kreditgeber zur Anpassung des Term Loan B eingeholt. Dabei konnten die Kreditkonditionen angepasst werden sowie der Term Loan B ausgeweitet werden.


Vor dem Hintergrund des weiterhin positiven Umfelds des Kreditmarktes, war Tele Columbus in der Lage opportunistisch ihre bestehenden Kreditkonditionen des Term Loan B erfolgreich anzupassen. Im ersten Schritt sinkt die Kreditmarge um 25 Basispunkte auf dann 300 Basispunkte plus Euribor. Eine weitere Reduzierung der Kreditmarge auf dann 275 Basispunkte plus Euribor ist ebenfalls vereinbart worden unter der Voraussetzung gewisser Parameter. Die neuen Kreditkonditionen implizieren jährliche Zinskosteneinsparungen von circa EUR 3,5 Millionen. Tele Columbus wird die zusätzlich aufgenommen EUR 50 Millionen zur Teilrückzahlung ihrer Capex Linie nutzen. Diese wurde kürzlich in Anspruch genommen im Zusammenhang mit dem Erwerb der KMS Anteile im Oktober diesen Jahres. Diese EUR 50 Millionen werden in die bestehende Term Loan B Kreditlinie konsolidiert, welche dann insgesamt EUR 1,305 Milliarden umfassen wird.

Sowohl S&P als auch Moody's haben beide erst kürzlich ihre Einschätzung von B (stabil) beziehungsweise B2 (positiv) bestätigt.

Durch diese Transaktion wird die finanzielle Flexibilität der Gesellschaft erweitert. Darüber hinaus unterstreicht dieser Schritt auch den kontinuierlichen Fokus des Vorstands auf Kosteneinsparungen und schafft somit unter anderem eine Voraussetzung zur Schaffung von Barmitteln welche den Unternehmenswert maximieren.

Die Anpassung der Kreditkonditionen wurde von J.P. Morgan begleitet.

Über uns

Die Tele Columbus AG ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Die Marke P?UR der Unternehmensgruppe steht für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel liefert P?UR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern der Wohnungswirtschaft bietet P?UR flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmenslösungen auf Basis eigener Glasfasernetze erbracht. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Hamburg, Leipzig, Ratingen und Unterföhring ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Kontakt:
Mario Gongolsky
Unternehmenskommunikation
Telefon +49 (30) 3388 4174
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.com

Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=KHDYVENEDJDokumenttitel: 11-12-2017_Tele Columbus AG_Pressemitteilung_Erfolgreiche Term Loan B Anpassung
11.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Tele Columbus AG

Kaiserin-Augusta-Allee 108

10553 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 3388 4174
Fax:
+49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:
mario.gongolsky@telecolumbus.de
Internet:
www.telecolumbus.com
ISIN:
DE000TCAG172
WKN:
TCAG17
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




637433  11.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR