DGAP-News: BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG erweitert Vorstand mit Familienmitglied


Nachricht vom 07.12.201707.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BAUER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Personalie

BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG erweitert Vorstand mit Familienmitglied
07.12.2017 / 14:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Schrobenhausen - In ihrer heutigen Sitzung haben Vorstand und Aufsichtsrat des internationalen Bau- und Maschinenbaukonzerns eine Erweiterung des Vorstands der BAUER Aktiengesellschaft beschlossen. Zum 1. Januar 2018 wird mit Florian Bauer ein Mitglied der Gründerfamilie den Vorstand ergänzen.
 

Florian Bauer ist studierter Bauingenieur und seit 2011 im Unternehmen tätig. Er begann seine Tätigkeit als Projektingenieur bei der BAUER Spezialtiefbau GmbH, zeichnete anschließend als Bauleiter für mehrere große Projekte in Malaysia verantwortlich und führte zeitweise die Niederlassung in Singapur. Seit 2015 ist Florian Bauer Mitglied der Geschäftsleitung der BAUER Spezialtiefbau GmbH, zuständig für den Geschäftsbereich Technik sowie die Themenbereiche "Bauen digital", Innovation sowie Forschung und Entwicklung.
 

Im Vorstand übernimmt Florian Bauer die Ressorts Digitalisierung, Entwicklungskoordination, Weiterbildung und Unternehmenskultur, wird dabei aber weiterhin für die BAUER Spezialtiefbau GmbH als Mitglied der Geschäftsleitung tätig sein und dort einen Teil seiner Aufgabengebiete unverändert verantworten. Bei den Ressorts der weiteren Vorstandsmitglieder der BAUER AG gibt es keine Veränderungen.
 

Das Thema Digitalisierung nimmt auch bei der BAUER Gruppe einen immer größeren Stellenwert ein. Ein wichtiger Impulsgeber für die Digitalisierung im Bauwesen ist dabei Building Information Modeling (BIM). Aber auch im Maschinenbau wird sich dieser Trend weiter verstärken und viele der Geschäftsprozesse beeinflussen. Um eine einheitliche Strategie über alle Teile des Konzerns voranzutreiben, wurde das Ressort nun in der BAUER AG unter Florian Bauer installiert, der bereits im Baubereich die Umsetzung des Konzepts "Bauen digital" verantwortete.
 

"Für Bauer spielt die Digitalisierung eine immer bedeutsamere Rolle, daher ist es umso wichtiger, dass alle Konzernbereiche hier an einem Strang ziehen und die Chancen auch zu einem gemeinsamen Erfolg machen", so Florian Bauer. "Die Berufung in den Vorstand freut mich ebenso sehr wie die neuen Herausforderungen, die diese verantwortungsvolle Aufgabe mit sich bringt."
 

"Als Familienunternehmen ist uns eine mitarbeiterorientierte und bodenständige Kultur ein besonderes Anliegen", so Prof. Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der BAUER AG. "Daher ist es der Familie auch wichtig, dass sie im Vorstand langfristig repräsentiert ist. Es freut mich besonders, dass sich mein Sohn Florian durch sein Engagement, seine fachliche Kompetenz sowie seine positive Art Mitarbeiter zu führen hohe Anerkennung im Unternehmen erworben und für diese Aufgabe empfohlen hat."

Über Bauer

Die BAUER Gruppe ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist Bauer als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich Bauer auf hochinnovative Produkte und Services für die Bereiche Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2016 mit etwa 10.800 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,6 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bauer.de.

Kontakt:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
investor.relations@bauer.de
www.bauer.de











07.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
BAUER Aktiengesellschaft

BAUER-Straße 1

86529 Schrobenhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)8252 97 1218
Fax:
+49 (0)8252 97 2900
E-Mail:
investor.relations@bauer.de
Internet:
www.bauer.de
ISIN:
DE0005168108
WKN:
516810
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




636883  07.12.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.05.2019 - Steinhoff Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
27.05.2019 - Joh. Friedrich Behrens: Großes Interesse an Anleihe
27.05.2019 - Nel Aktie: Neues Kaufsignal! Aber hält das auch?
27.05.2019 - Senvion: Offshore-Großauftrag läuft trotz Insolvenz weiter
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Gut, aber nicht gut genug
27.05.2019 - Indus übernimmt Mesutronic
27.05.2019 - DEMIRE kauft Immobilien-Portfolio
27.05.2019 - USU Software: Zwei „Insider” kaufen
27.05.2019 - Akasol Aktie steigt - Ausblick mit Quartalszahlen bestätigt
27.05.2019 - Erlebnis Akademie: Neuer Standort Gmunden wird 2018 zur Belastung


Chartanalysen

27.05.2019 - Steinhoff Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Gut, aber nicht gut genug
27.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Neue Chancen für die Bullen
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Der „Hot Stock” der nächsten Wochen?
27.05.2019 - E.On Aktie: Das wird jetzt sehr spannend
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…


Analystenschätzungen

27.05.2019 - USU Software: Aktie bleibt ein Kauf
27.05.2019 - ArcelorMittal: Erwartungen werden reduziert
27.05.2019 - Renault: Guter Ausstiegszeitpunkt
27.05.2019 - JDC Group: Kooperationen sollen für Wachstum sorgen
27.05.2019 - Aumann: Kursziel wird deutlich angepasst
27.05.2019 - Brenntag: Interessante Bewertung der Aktie
24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

27.05.2019 - Europawahl: Der Neuigkeitsgehalt liegt auf Länderebene - VP Bank Kolumne
27.05.2019 - Tesla Aktie: Bären dominieren seit Wochen das Geschehen - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Neuer Angriff der Bullen? - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Nach der Wahl ist vor der Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne