DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG erwirbt acht Einzelhandelsimmobilien mit einem Volumen von EUR 15,0 Mio./Aufnahme in das REITs-Segment der Deutsche Börse AG

Nachricht vom 07.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf

Deutsche Konsum REIT-AG erwirbt acht Einzelhandelsimmobilien mit einem Volumen von EUR 15,0 Mio./Aufnahme in das REITs-Segment der Deutsche Börse AG
07.12.2017 / 14:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT-AG erwirbt acht Einzelhandelsimmobilien mit einem Volumen von EUR 15,0 Mio./Aufnahme in das REITs-Segment der Deutsche Börse AG

Broderstorf, 7. Dezember 2017 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN DE000A14KRD3) hat mit notarieller Beurkundung vom heutigen Tage sowie bereits zuvor am 6. November 2017 insgesamt acht weitere Einzelhandelsimmobilien erworben.

Dabei handelt es sich um folgende Standorte in etablierten Mikrolagen:

- ein Einzelhandelsportfolio mit einer Gesamtmietfläche von rund 7.400 m² an sechs Standorten mit einer WALT von rund 6 Jahren. Das Portfolio umfasst drei Lebensmittelmärkte mit dem Ankermieter Netto (Edeka Group) an zwei Berliner Standorten sowie in Weilheim (Bayern) sowie drei Nahversorger in Waldbröl (NRW), Dierdorf (Rheinland-Pfalz) und Jestetten (Baden-Württemberg) mit den Ankermietern Rossmann, Fressnapf, Kik und TEDi sowie

- einen OBI Baumarkt in Finsterwalde (Brandenburg) mit rund 11.000 m² Mietfläche (Mietvertrag bis 2024) und einen Hagebaumarkt in Zeulenroda (Thüringen) mit einer Mietfläche von rund 5.600 m² (Mietvertrag bis 2025).

Die Gesamtmietfläche der Objekte beträgt somit rund 24.000 m² und ist voll vermietet. Die annualisierte Miete der acht Objekte beträgt TEUR 1.488, woraus sich bei einer Gesamtinvestition von EUR 15,0 Mio. eine Ankaufsrendite von 10 % ergibt. Der Nutzen- und Lastenwechsel der Objekte erfolgt voraussichtlich zum 1. Januar 2018.

Damit umfasst das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Konsum (pro forma) 74 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von EUR 27,0 Mio.

Darüber hinaus befindet sich die Deutsche Konsum in weiteren konkreten Ankaufsprozessen.

Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Konsum REIT-AG: "Die jüngsten Ankäufe zeigen, dass die DKR trotz eines anziehenden Wettbewerbs um hochverzinsliche Objekte weiterhin eine breit gefüllte Ankaufspipeline vorfindet. Zudem haben wir erstmals auch nach Südwestdeutschland expandiert, wodurch unser Fokus breiter wird. Diese Investmentstrategie werden wir fortsetzen."

Aufnahme in das REITs-Segment

Seit dem 20. November 2017 ist die Deutsche Konsum in das REITs-Segment der Deutschen Börse AG aufgenommen worden. Seitdem ist die DKR-Aktie Bestandteil des RX REIT (All share)-Index.

Über das Unternehmen

Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven. Das ständig wachsende Gesamtportfolio der Deutsche Konsum (pro forma) umfasst derzeit 74 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von EUR 27,0 Mio.

Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment Trust') von der Körperschaft-und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN: DE 000A14KRD3).

Detaillierte Informationen über die Deutsche Konsum REIT-AG finden Sie unter www.deutsche-konsum.de .

Kontakt:

Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relationssf@deutsche-konsum.de
Tel. +49 (0) 331 74 00 76 - 533
Fax: +49 (0) 331 74 00 76 - 520












07.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Deutsche Konsum REIT-AG

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam


Deutschland
Telefon:
+49 (0)331 740076517
Fax:
+49 (0)331 740076520
E-Mail:
ch@deutsche-konsum.de
Internet:
www.deutsche-konsum.de
ISIN:
DE000A14KRD3
WKN:
A14KRD
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




636803  07.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
24.05.2018 - wallstreet:online: Die großen Pläne der Berliner
23.05.2018 - Rocket Internet: Grundkapital sinkt
23.05.2018 - Aareal Bank: Dividende steigt
23.05.2018 - Stern Immobilien begibt neue Anleihe
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - Stemmer Imaging: IPO-Kosten verzerren das Neunmonatsergebnis
23.05.2018 - LS Telcom senkt Erwartungen
23.05.2018 - SAF-Holland meldet Großauftrag aus den USA


Chartanalysen

24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?


Analystenschätzungen

23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus
23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR