DGAP-News: Symrise baut durch Erwerb von Citratus Fragrâncias Indûstria e Comércio Ltda Marktposition in Brasilien aus

Nachricht vom 06.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Expansion

Symrise baut durch Erwerb von Citratus Fragrâncias Indûstria e Comércio Ltda Marktposition in Brasilien aus
06.12.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Stärkung der Präsenz in strategisch wichtigem Wachstumsmarkt
Citratus als passgenaue Ergänzung des lokalen Duftstoffgeschäfts in Brasilien
Verbesserter Zugang zu lokalen Kunden, Produktionskapazitäten und Rohstoffen
Symrise Aromas e Fragrâncias Ltda baut seine Position im dynamischen brasilianischen Markt und im Segment für kleinere und mittelgroße Kunden aus. Symrise hat mit den Eigentümern von Citratus eine Vereinbarung zum Erwerb aller Anteile der Citratus Fragrâncias, einem Hersteller von Parfumölen mit Sitz in Vinhedo nahe Sa?o Paulo, geschlossen.
 

Citratus blickt auf eine 26-jährige Erfolgsgeschichte in Brasilien zurück und bedient dort das Segment für kleinere und mittelgroße Kunden mit Duftstoffanwendungen. Das Unternehmen betreibt einen modernen Entwicklungs- und Produktionsstandort in Vinhedo, nur 45 Minuten von Sa?o Paulo entfernt. Zusätzlich verfügt Citratus über Vertriebszentren in ganz Brasilien. In den vergangenen Jahrzehnten hat Citratus enge Geschäftsbeziehungen zu dynamisch wachsenden lokalen Kunden in der Parfümbranche sowie zu wichtigen Lieferanten natürlicher Rohstoffe für Duftstoffe aufgebaut. Die Firma kann ihre bestehenden Produktionskapazitäten nutzen und weiter ausbauen, um ihr organisches Wachstum auch in der Zukunft fortzusetzen. 2016 erwirtschaftete Citratus einen Umsatz von rund 12 Mio. US-Dollar und beschäftigte 86 Mitarbeiter.
 

"Brasilien ist in Lateinamerika ein Wachstumsmotor. Seit Jahren wachsen wir dort überdurchschnittlich, vor allem im Bereich der Parfümerieanwendungen", sagt Achim Daub, Vorstand Scent & Care der Symrise AG. "Die Übernahme von Citratus ist somit ein logischer Schritt. Sie zahlt auf unsere Strategie ein, unsere Präsenz und Position in den Schwellenländern weiter zu stärken. Durch den Erwerb wird Symrise zum Marktführer für kleinere und mittelgroße Kunden. Wir werden von einem noch besseren Zugang zu neuen Kundengruppen, weiteren Produktionskapazitäten und einer noch breiteren Rohstoffversorgung profitieren."

Symrise ist seit über fünf Jahrzehnten in Lateinamerika präsent. Das Unternehmen bedient Kunden in Brasilien über eigene Werke und Entwicklungszentren. Diese befinden sich im Großraum Sa?o Paulo sowie in Belém, Pará, dem brasilianischem Amazonasgebiet.
 

Beide Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Der Abschluss der Transaktion wird für Januar 2018 erwartet.

Über Symrise
Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmacksstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfüm-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,9 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2016 gehört Symrise zu den Weltmarktführern für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist mit mehr als 90 Standorten in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.
Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com
 

Kontakt Medien:
Kontakt Investoren:
Bernhard Kott
Tobias Erfurth
Tel.: +49 (0) 5531 90-1721
Tel.: +49 (0) 5531 90-1879
E-Mail: bernhard.kott@symrise.com
E-Mail: tobias.erfurth@symrise.com

 

 

Soziale Medien:

twitter.com/symriseaglinkedin.com/company/symriseyoutube.com/agsymrisexing.com/companies/symrise












06.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Symrise AG

Mühlenfeldstraße 1

37603 Holzminden


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5531 90 0
E-Mail:
ir@symrise.com
Internet:
www.symrise.com
ISIN:
DE000SYM9999, DE000SYM7787, DE000SYM7704
WKN:
SYM999
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




636123  06.12.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR