DGAP-News: HanseYachts Aktiengesellschaft: Weiter auf Erfolgskurs


Nachricht vom 28.11.201728.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HanseYachts Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Umsatzentwicklung

HanseYachts Aktiengesellschaft: Weiter auf Erfolgskurs
28.11.2017 / 16:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Greifswald, 28.11.2017
HanseYachts weiter auf Erfolgskurs

- Umsatzplus im ersten Quartal 2017/2018 von 8 %, Auftragsbestand erneut stark gestiegen

- Mehrmarkenstrategie und attraktive Neuentwicklungen zahlen sich aus

- Positiver Ausblick für laufendes Geschäftsjahr

Die Greifswalder HanseYachts AG setzt auch im neuen Geschäftsjahr 2017/2018 den positiven Trend des Vorjahres fort. Dank erfolgreicher Produkte mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis hat HanseYachts im ersten Quartal (Juli bis September 2017) einen Konzernumsatz von 23,3 Mio. Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 21,6 Mio. Euro). Das entspricht einem Umsatzplus von 8 %. Der Auftragsbestand konnte im ersten Quartal um 59 % gegenüber dem Ende des vergangenen Geschäftsjahres gesteigert werden. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) des ersten Quartals beträgt -1,3 Mio. Euro (Vorjahr: +0,9 Mio. Euro). Bereinigt um Sondereffekte aus der Zuschreibung auf die Marke Fjord im Vorjahresquartal und unter Berücksichtigung der Investitionen in neue Produkte liegt das EBITDA auf Vorjahresniveau. Der Saisonalität des Geschäftsmodells folgend, werden die wesentlichen Ergebnisbeiträge erst in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres realisiert, während in der ersten Geschäftsjahreshälfte hohe Aufwendungen für Boots-Messen und die Kosten für Yachten-Modellpflege anfallen.

Neue Mehrmarkenstrategie zahlt sich aus
Der hohe Auftragsbestand ist sichtbarer Ausdruck für den Erfolg der neuen Mehrmarkenstrategie von HanseYachts und belegt die positive Marktresonanz auf neue Produkte wie die Motoryachten Fjord 36 xpress und Sealine C430 sowie die Segelyachten Hanse 348, Hanse 388, Hanse 418 und Hanse 548. "Das Investment in neue Modelle hat sich voll ausgezahlt", freut sich Dr. Jens Gerhardt, Vorstandssprecher der HanseYachts AG. "Mit neuen Booten und mehr Vertriebspower ernten wir jetzt die Früchte der Restrukturierungs- und Entwicklungsarbeit der letzten Jahre. Auf der Bootmesse in Cannes hatten wir mehr potenzielle Kundenkontakte als jemals zuvor. Das schafft eine gute Basis für starke Auftragseingänge in den nächsten zwei Jahren."

Steigerung des EBITDA erwartet

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr von HanseYachts bleibt positiv. Die Erwartung wird nicht nur durch die sehr erfreuliche Auftragslage gestützt, sondern auch durch das allgemeine wirtschaftliche Umfeld. Diverse internationale politische Spannungen haben keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gezeigt. Erfreulich sind die wiedererstarkten Absätze in Spanien und Griechenland. Hinzu kommen positive Impulse aus Australien und Asien sowie ein solider Bootsmarkt in Nordeuropa. "Wir sehen im Vergleich zu den Umsätzen in der vergleichbaren Vorjahresberichtsperiode ein moderates Wachstum bei Segelyachten und ein gutes Wachstum bei Motorbooten", so Gerhardt. "Mit unserem weltweit wachsenden Vertriebsnetz, der attraktiven Weiterentwicklung unseres Portfolios an Motoryachten, den stetigen Produktinnovationen sowie der positiven Kundenresonanz auf die neuen wie auf die etablierten Produkte sehen wir uns im Markt gut positioniert." Für das gesamte Geschäftsjahr 2017/2018 rechnet der Vorstand mit einem weiteren Umsatzwachstum und einem erneut positiven Konzernjahresergebnis.


KENNZAHLENTABELLE


In Mio. Euro
1.Quartal 2016/2017
1.Quartal 2015/2016
Umsatz
23,3
21,6
Bereinigtes 1) EBITDA
-1,3
-1,3 1)
Auftragsbestand
66,0
66,0

 

1) Bereinigt um einmaligen Ertrag aus Zuschreibung in 2015/2016

Weitere Infos, umfangreiches Bildmaterial, Spezifikationen und vieles mehr finden Sie auf unserer Webseite im Pressebereich unter www.hansegroup.com












28.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HanseYachts Aktiengesellschaft

Ladebower Chaussee 11

17493 Greifswald


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3834-5792-20
Fax:
+49 (0)3834-5792-81
E-Mail:
ir@hanseyachts.com
Internet:
www.hansegroup.com
ISIN:
DE000A0KF6M8, DE000A11QHZ0, DE000A1X3GL4
WKN:
A0KF6M, A11QHZ, A1X3GL
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




633445  28.11.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne