DGAP-News: Aves One AG: Umsatzwachstum bei gleichzeitiger Margenerhöhung als Treiber für gutes Ergebnis

Nachricht vom 27.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Aves One AG: Umsatzwachstum bei gleichzeitiger Margenerhöhung als Treiber für gutes Ergebnis
27.11.2017 / 13:42


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

Umsatzwachstum bei gleichzeitiger Margenerhöhung als Treiber für gutes Ergebnis

- Umsatz kann gegenüber Vorjahresperiode auf rund EUR 38,4 Mio. mehr als verdoppelt werden

- EBITDA steigt überproportional auf rund EUR 21,5 Mio. (9M 2016: rund EUR 6,4 Mio.)

Hamburg, 27. November 2017 - Die Aves One AG (Aves), hat auch im 3. Quartal 2017 den operativen Aufwärtstrend fortgesetzt. Die positive Umsatzentwicklung ist neben dem sich weiter erholenden operativen Geschäft im Bereich Container auch auf die Übernahme der ERR Rail Rent Vermietungs GmbH (ERR) im vierten Quartal 2016 zurückzuführen und führte zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2017 konnte Aves den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 von EUR 18,3 Mio. auf rund EUR 38,4 Mio. mehr als verdoppeln. Gleichzeitig verbesserte sich das operative Ergebnis (EBITDA) um 236 Prozent auf EUR 21,5 Mio. (9M 2016: EUR 6,4 Mio.).

Auch auf Quartalsebene bestätigt Aves die positive Entwicklung. So stieg der Umsatz im 3. Quartal 2017 gegenüber dem 3. Quartal 2016 um 122 Prozent auf rund EUR 14,0 Mio. (Q3 2016: EUR 7,1 Mio.). Im gleichen Zeitraum verbesserte sich das EBITDA um 226 Prozent auf rund EUR 8,8 Mio. (Q3 2016: EUR 2,7 Mio.).

Auch das 3. Quartal 2017 war durch Wechselkurseffekte, die insbesondere das Segment Container betrafen, infolge des weiter erstarkten Euro im Vergleich zum US-Dollar beeinträchtigt. Diese Effekte, die auf einer nach IFRS von der lokalen Rechnungslegung abweichenden Währung (USD im Containerbereich) beruhen, sind im Wesentlichen auf die Stichtagsbewertung von EUR-Forderungen und Verbindlichkeiten zurückzuführen und sind somit größtenteils nicht liquiditätswirksam. In den ersten drei Quartalen belasteten diese Wechselkurseffekte im Finanzergebnis in Höhe von EUR 16,9 Mio. (Q3 2017: EUR 4,5 Mio.) das Konzernergebnis.

Bereinigt um diese Wechselkurseffekte im Finanzergebnis und ohne Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Sachkapitalerhöhung (9M 2017: EUR -3,3 Mio.) betrug das Ergebnis nach Steuern nach den ersten neun Monaten 2017 EUR -2,5 Mio. (9M 2016 EUR -7,3 Mio.)

"Mit dem bisherigen Geschäftsverlauf sind wir sehr zufrieden. Wie bereits angekündigt, plant Aves kurzfristig, das Portfolio durch den Kauf einer ersten Logistik-Immobilie zu erweitern. Das Segment Real Estate soll 2018 im Portfoliomix dann überproportional wachsen, sodass die Gesellschaft zusätzliche stabile Cash-Flows durch Mieten generieren wird", erklärt Vorstand Jürgen Bauer.

Für weitergehende Erläuterungen der Kennzahlen verweisen wir auf den Bericht für das 3. Quartal 2017. Dieser steht unter www.avesone.com in der Rubrik "Investoren" in Kürze zum Download bereit.
 

Geschäftsjahr
Januar bis September
Januar bis September
Veränderung
 
Juli bis September
Juli bis September
Veränderung
2016
2017
in %
 
2016
2017
in %
(in Mio. EUR)
(in Mio. EUR)
 
 
(in Mio. EUR)
(in Mio. EUR)
 
Umsatz
18,3
38,4
109,84%
 
7,1
14,0
97,18%
EBITDA
6,4
21,5
235,94%
 
2,7
8,8
225,93%
Abschreibungen
5,2
11,9
128,85%
 
1,8
4,1
127,78%
Finanzergebnis
-12,4
-35,1
-183,06%
 
-3,6
-11,0
-205,56%
Konzernergebnis
-10,8
-22,7
-110,19%
 
-2,1
-7,1
-238,10%
Konzernergebnis bereinigt
-7,3
-2,5
65,75%
 
-1,5
-1,1
26,67%

 

* Konzernergebnis bereinigt: Das Konzernergebnis bereinigt wurde um die Währungskurseffekte im Finanzergebnis sowie um die Aufwendungen aus der Sachkapitalerhöhung korrigiert.


Über die Aves One AG:

Die Aves One AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkte des Aves One-Konzerns sind insbesondere die Geschäftsbereiche Container, Rail und Logistik-Immobilien. Dabei investiert der Aves One-Konzern in langlebige Logistik-Assets mit nachhaltig guter Cash Flow Performance in liquiden Märkten. Der sehr gute Zugang zum Markt sowie umfangreiche Kenntnisse zum Thema Finanzierung durch das Management und ein exzellentes Netzwerk von Partnern aus beiden Bereichen sind das Fundament für den kontinuierlichen Auf- und Ausbau der Geschäftstätigkeit.

Weitere Informationen: www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com












27.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Aves One AG

Große Elbstrasse 45

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 696528 350
Fax:
040 696528 359
E-Mail:
ir@avesone.com
Internet:
www.avesone.com
ISIN:
DE000A168114
WKN:
A16811
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




632975  27.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Medigene Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung angekündigt
24.05.2018 - Sporttotal: China, Indien und die Kryptowährung
24.05.2018 - Senvion: Neuer Großauftrag
24.05.2018 - paragon: 500 Millionen Euro als ferne Zielmarke
24.05.2018 - Nanogate: Eine deutliche Bestätigung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Siemens Healthineers: Fast auf einer Höhe
24.05.2018 - Deutsche Bank: Kursziel sinkt
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR