4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Auden

DGAP-Adhoc: Auden AG: Auden AG stärkt Substanz und erwirbt OptioPay-Anteile



23.11.2017 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: Auden AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

Auden AG: Auden AG stärkt Substanz und erwirbt OptioPay-Anteile
23.11.2017 / 12:28 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Berlin, den 23. November 2017 - Die Auden AG hat ihren Anteil an der Berliner OptioPay GmbH, einem Anbieter von Online-Payment Systemen, von zuletzt 6,9 Prozent auf nun rund 14,5 Prozent erhöht. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde unterzeichnet. Der vereinbarte Kaufpreis für die Anteile in Höhe von ca. 7,8 Prozent war für die Auden AG attraktiv. Mit dem Verkäufer wurde über die Details der Transaktion Stillschweigen vereinbart. Sofern sich die OptioPay in der Zukunft sehr erfolgreich entwickelt, wurden mit dem Verkäufer Earn-out Strukturen vereinbart. 
Insgesamt konnte die Gesellschaft mit dieser Transaktion das eigene Portfolio deutlich stärken. Bei einer weiter positiven Entwicklung der OptioPay dürfte sich der Wert dieser Beteiligung im Net Asset Value der Auden AG signifikant bemerkbar machen.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Auden AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Auden AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.




23.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Auden AG

Kurfürstendamm 11

10719 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 / 983 222 05
Fax:
+49 (0)30 / 885 349 32
E-Mail:
info@auden-ag.com
Internet:
www.auden.com
ISIN:
DE000A161440
WKN:
A16144
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



632141  23.11.2017 CET/CEST








Weitere DGAP-News von Auden

28.03.2018 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Jahresabschuss 2016 und Delisting der Aktie
31.01.2018 - DGAP-News: Auden AG: Nachfrist gemäß §64 Aktiengesetz
29.12.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG fordert die Auden Group GmbH zur Einzahlung der ausstehenden Einlagen auf
21.12.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Auden AG plant Kapitalerhöhung, Bilanzielle Bereinigung schreitet voran
20.10.2017 - DGAP-Adhoc: Auden AG: Teilverkauf der OptioPay GmbH

4investors-News zu Auden

18.04.2018 - Auden: Die Zahlen für 2016 sind da
29.03.2018 - Auden Aktie verschwindet von der Börse
31.01.2018 - Auden wartet weiter auf viele Millionen
23.11.2017 - Auden: Engagement in Berlin
23.11.2017 - Auden erwirbt weitere OptioPay-Anteile




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR