DGAP-News: VARTA AG: Q3-Mitteilung / Q3-Finanzbericht 2017

Nachricht vom 22.11.201722.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VARTA AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

VARTA AG: Q3-Mitteilung / Q3-Finanzbericht 2017 (News mit Zusatzmaterial)
22.11.2017 / 07:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Quartalsmitteilung

Ellwangen, 22. November 2017

 

VARTA AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2017

- Ellwanger Traditionskonzern blickt auf die erfolgreichsten neun Monate der jüngeren Unternehmensgeschichte zurück

- Umsatz mit 180,2 Mio. EUR 12,1 % über Vorjahresniveau

- Ergebniskennzahlen EBITDA mit 71,1% und EBIT mit 104,1% deutlich gegenüber Vergleichszeitraum 2016 verbessert

- Umsatzsteigerung in allen Segmenten erzielt

- Erfolgreiche Realisierung der Investitionstätigkeiten für Ausbau der Lithium-Ionen Produktionskapazitäten


Die VARTA AG, weltweit agierender Experte für Mikrobatterien mit einer marktführenden Position bei Hörgerätebatterien sowie bei Lösungen für Hearables, Power Packs und Energiespeicher, veröffentlicht heute ihre Quartalsmitteilung über die ersten neun Monate 2017. Demnach konnte der gute Start im ersten Halbjahr 2017 im dritten Quartal 2017 fortgesetzt werden.

Herbert Schein, CEO VARTA AG "Es gibt weiterhin eine sehr hohe Nachfrage nach unseren Produkten, insbesondere für die kleinen Lithium-Ionen Batterien. Mit einem Umsatzwachstum von über 12% im Vergleich zum Vorjahrjahreszeitraum ist es uns gelungen, einen Gesamtumsatz von 180,2 Mio. EUR zu erwirtschaften. Die erfreuliche Entwicklung resultiert in der konsequenten Fortführung der Unternehmensstrategie. Wir profitieren vom Trend der schnurlosen Energielösungen in den Bereichen Entertainment, Healthcare sowie Batteriepacks und Energiespeicher," wie der Vorstandsvorsitzende des 130jährigen Traditionskonzerns betont.

Finanzvorstand Dr. Michael Pistauer ergänzt das Q3-Ergebnis: "Wir sehen uns auch nach dem erfolgreichen Börsengang auf einem insgesamt sehr guten Weg. Die hohe Nachfrage hat uns erwartungsgemäß ein positives Ergebnis beschert - dieser Erfolg hält an. Durch ständige Optimierungen bei Innovationen sowie in der Produktionseffizienz können wir dieses erfreuliche Ergebnis präsentieren. Auch die EBIT-Marge konnten wir im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 Prozentpunkte auf 14,7% deutlich steigern. Das EBIT der ersten 9 Monate ist daher mit 26,5 Mio. EUR bereits um 78,6% höher als das EBIT des gesamten Jahres 2016 (14,8 Mio. EUR)."

Durch das überaus erfolgreiche Debut an der Frankfurter Wertpapierbörse kann das Unternehmen die Möglichkeit nutzen, die Basis für weiteres Wachstum vor allem im Bereich Mikrobatterien auszubauen. Der Großteil der getätigten Investitionen der ersten 9 Monate des Jahres floss in den Ausbau der Lithium-Ionen Produktionskapazitäten.
Direkt nach der Erstnotiz am 19. Oktober 2017 hat die VARTA AG mit einem sehr umfangreichen Investitionsprogramm in Deutschland aber auch in den Auslandsgesellschaften begonnen.

 

Ausgewählte Finanzkennzahlen

 

(in TEUR) ungeprüft nach IFRS
01. Jan. bis
30. Sept.
2017
01. Jan.
bis
30. Sept.
2016
Veränderung
in TEUR
Veränderung
in %
 
 
 
 
 
Umsatzerlöse Netto
180.172
160.753
19.419
12,1%
davon "Microbatteries"
151.363
133.478
 
 
davon "Power and Energy"
28.241
25.933
 
 
Betriebsergebnis (EBIT)
26.510
12.986
13.524
104,1%
in % der Umsatzerlöse Netto
14,7%
8,1%
 
 
Abschreibungen und Amortisationen
6.955
6.571
384
5,8%
EBITDA
33.465
19.557
13.908
71,1%
in % der Umsatzerlöse Netto
18,6%
12,2%
 
 
Anpassungen
 
 
 
 
Aufwendungen für Börsenlisting und IPO
777
1.519
 
 
Schuldbeitritt Pensionen
-3.629
0
 
 
Bereinigtes EBITDA
30.613
21.076
9.537
45,3%
in % der Umsatzerlöse Netto
17,0%
13,1%
 
 
Ergebnis vor Steuern (EBT)
23.292
10.763
12.529
116,4%
in % der Umsatzerlöse Netto
12,9%
6,7%
 
 
Konzernergebnis
17.700
8.655
9.045
104,5%
 
 
 
 
 
Cashflow aus operativer Tätigkeit
12.263
-1.020
 
 
Cashflow aus Investitionstätigkeit
-12.236
-20.510
 
 
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit
-2.771
18.979
 
 
 
 
 
 
 
Mitarbeiter in FTE zum Stichtag 30. September
2.069
2.045
 
 
 
 
 
 
 
Earnings per Share (EPS) in EUR
0,55
0,52
 
 

 

(in TEUR) ungeprüft nach IFRS
30. Sept. 2017
31. Dez. 2016
Veränderung
in TEUR
Veränderung
in %
Bilanzzahlen
 
 
 
 
Bilanzsumme
181.758
164.928
16.830
10,2%
Langfristige Vermögenswerte
90.794
81.640
9.154
11,2%
Kurzfristige Vermögenswerte
90.964
83.288
7.676
9,2%
davon liquide Mittel
9.128
12.347
-3.219
-26,1%
Eigenkapital
81.446
65.291
16.155
9,4%
in % der Bilanzsumme
44,8%
39,6%
 
 
davon gezeichnetes Kapital
29.600
29.600
0
0
Langfristige Verbindlichkeiten
41.647
44.585
-2.938
-6,6%
Kurzfristige Verbindlichkeiten
58.665
55.052
3.613
6,6%
 
 
 
 
 
Nettofinanzschulden
12.921
31.927
-19.006
-59,5%
Trade Working Capital
49.896
36.205
13.691
37,8%

 

Aufgrund des sehr erfreulichen Q3 Berichts 2017 rechnet die VARTA AG für das Gesamtjahr 2017 daher unverändert mit einem signifikant positiveren Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr.
Kontakt:
Julia Weber
Investor Relations
Daimlerstrasse 1
73479 Ellwangen
julia.weber@varta-ag.com

 

Über VARTA AG

Die VARTA AG als Muttergesellschaft der Gruppe ist über ihre Tochtergesellschaften VARTA Microbattery GmbH und VARTA Storage GmbH in den Geschäftssegmenten Microbatteries und Power & Energy tätig. Die VARTA Microbattery GmbH ist heute bereits ein Innovationsführer im Bereich Mikrobatterien, einer der Marktführer bei Hörgerätebatterien und strebt die Marktführerschaft auch für Lithium-Ionen Batterien im Bereich Wearables insbesondere bei Hearables an. Die VARTA Storage GmbH fokussiert sich auf intelligente Energielösungen für maßgeschneiderte Batteriespeichersysteme für OEM-Kunden sowie auf das Design, die Systemintegration und die Montage von stationären Lithium-Ionen Energiespeichersystemen. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG Gruppe derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=SNFQWSJIKRDokumenttitel: Quartalsmitteilung Q3 2017
22.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VARTA AG

Daimlerstraße 1

73479 Ellwangen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)791-921-0
E-Mail:
info@varta-ag.com
Internet:
www.varta-ag.com
ISIN:
DE000A0TGJ55
WKN:
A0TGJ5
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




631655  22.11.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.03.2019 - Haemato: Gewinn sinkt, Dividende bleibt konstant
18.03.2019 - Mutares: Schon wieder große Insiderkäufe!
18.03.2019 - Mynaric holt sich 11 Millionen Euro von Investor - Kapitalerhöhung
18.03.2019 - Deutsche Wohnen kauft zu - dreistelliger Millionendeal
18.03.2019 - Encavis legt Zahlen für 2018 vor - Umsatz- und Gewinnanstieg
18.03.2019 - Lotto24: Menden wird doch nicht Vorstand
18.03.2019 - Mologen: Das wird knapp - Kapitalerhöhung zu 2,10 Euro je Aktie
18.03.2019 - Wirecard Aktie: Übernahmephantasie nach Worldpay-Deal?
18.03.2019 - Nordex Aktie am Scheideweg: Gelingt der nächste Durchbruch?
18.03.2019 - Katjes: Neue Anleihe? Konzern auf Roadshow


Chartanalysen

18.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Das ist die eigentliche Überraschung bei der Fusions-News!
15.03.2019 - Aareal Bank Aktie: Aufpassen, hier passiert was!
15.03.2019 - Francotyp-Postalia Aktie: Das wird spannend!
15.03.2019 - Commerzbank Aktie: Die Ruhe vor dem nächsten Ausbruch!
15.03.2019 - Wirecard Aktie: Es ist an der Zeit, dass vom Unternehmen Klarheit geschaffen wird!
14.03.2019 - Wirecard Aktie: Absturz auf 86 Euro oder Erholungshausse - wie geht es weiter?
14.03.2019 - Mologen Aktie: Absturz Richtung 2 Euro möglich?
14.03.2019 - Evotec Aktie: Schafft der Aktienkurs den heiß ersehnten Sprung?
14.03.2019 - Medigene Aktie: Alarmierender Zustand?
14.03.2019 - Mologen Aktie: Droht der nächste Kurssturz?


Analystenschätzungen

18.03.2019 - Deutsche Bank Aktie: Warnende Stimmen zu den Fusions-News
18.03.2019 - Leoni Aktie: Börse in Panik, Analysten noch gelassen
18.03.2019 - Commerzbank Aktie: So reagieren die Experten auf die Fusions-Gespräche mit der Deutschen Bank
18.03.2019 - Lufthansa Aktie: Kleiner Kursrutsch oder deutliches Kursplus voraus?
18.03.2019 - K+S Aktie: Ein gelungener Start
15.03.2019 - Mensch und Maschine: Ist die Prognose zu konservativ?
15.03.2019 - Wirecard: Löst dies eine Lawine aus?
15.03.2019 - Nabaltec: Feedback zur Roadshow
15.03.2019 - publity: Zahlen stützen das Rating
15.03.2019 - Aroundtown: Starkes Wachstum


Kolumnen

18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne
18.03.2019 - Apple Aktie: Bullen legen nach - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX 30: Kleiner Funke, großes Feuer? - Donner & Reuschel Kolumne
15.03.2019 - Brexit, der Tragödie zweiter Akt: Im Fegefeuer der Eitelkeiten - Nord LB Kolumne
15.03.2019 - EUR/USD: In schwierigem Terrain - UBS Kolumne
15.03.2019 - DAX: Im Clinch mit dem Widerstand - UBS Kolumne
15.03.2019 - Versicherungen: 2018 war eines der teuersten der letzten 20 Jahre - Commerzbank Kolumne
15.03.2019 - Brexit: Britisches Parlament stimmt einer Verlängerung der Austrittsfrist zu - VP Bank Kolumne
15.03.2019 - DAX 30: Hexensabbat an der EUREX, Zirkus im britischen Parlament - Donner & Reuschel Kolumne
14.03.2019 - Allianz Aktie: Ein echter Überflieger - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR